Satellite
  • Day198

    Kingston SE

    April 24, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 17 °C

    Gestern und heute verweilten wir in Kingston. Wir hatten uns bereits ein wenig auf einen Campingplatz am Strand gefreut – dieser liegt jedoch scheinbar unter Tonnen von Seegras begraben. :D Bereits wenn man vom Highway in den Ort abbiegt, schlägt einem der algig-fischige Geruch entgegen und als wir dann unseren ersten Strandspaziergang in Angriff nehmen wollten wussten wir auch warum. Nichts desto trotz hatte auch dies seine Besonderheiten, da wir zwischen all dem braun-grünen Zeugs auch so einige Jakobsmuscheln finden konnten. Wir setzten unseren Spaziergang weiter fort zum Anlegesteg und anschließend durch die „Hauptstraße“ des Ortes (.. in welcher alle Restaurants um 14Uhr schließen .. ) und gelangen schließlich zu „Larry“, dem Lobster (=Hummer). Hierbei handelt es sich mehr oder weniger einfach um eine große Hummerskulptur, die der einst dazugehörigen Hotel- und Freizeitanlage als Touristenmagnet diente. Heute kommen die Besucher wohl nur noch her, um einmal ein Foto mit dem Riesending zu machen. So wie wir. :D
    In Kingston konnten wir auch unseren ersten Sonnenuntergang über dem Meer hier in Australien bestaunen – ENDLICH! Als Marco und ich so auf das Wasser schauten, näherte sich ein weiterer Spaziergänger, der vor mir stehenblieb und mir einen Fisch zeigte. Ich war gleich begeistert und fragte, ob ich ein Foto machen könnte. Er sagte, diese „Sunfishs“ hätten sie als Kinder immer gefangen (.. und ich hab als Kind Kaulquappen im Töpferteich gefischt .. ) und dass ich ihn haben könnte, weil er eh tot ist. Na danke. :D Hab mich aber trotzdem gefreut und noch einige Bilder gemacht, bevor ich ihn zurück ins Meer geworfen habe. Vielleicht hatte er sich ja nur totgestellt und schwimmt jetzt weiter glücklich und zufrieden im Meer umher. 😊
    Read more