Satellite
  • Day44

    Myanmar

    February 4, 2016 in Myanmar ⋅ ☀️ 23 °C

    Myanmar- ein Name, der nicht sofort jedem etwas sagt. Während der britischen Besetzung zwischenzeitlich auch als Burma bekannt. Nördlich von Thailand gelegen, ist es erst seit kurzem für den Tourismus geöffnet und somit bei Reisenden noch für seine Ursprünglichkeit geschätzt...

    Das Land stand auch auf meiner Reise-Wunschliste, war aber nicht Teil unserer ursprünglichen Reiseroute. Es war ein glücklicher Zufall, dass wir schon jetzt die Gelegenheit bekommen haben, zumindest einen kleinen ersten Eindruck von Land und Leuten zu erhaschen.
    Andrej hatte zufälligerweise mit einem Freund genau zu der Zeit, wo wir in Thailand sein wollten, eine kurze Rundreise durch Myanmar geplant. Nach einem kurzen Schlucken über den hohen Preis der Reise (Myanmar zählt nicht gerade zu den günstigen Reisezielen in Asien) haben wir uns der kleinen Reisegruppe angeschlossen.
    Andrej, Jiffy, Christian, meine Mutter und ich haben 8 Tage Zeit für Myanmar.

    Die Art der Reise soll diesmal sehr unterschiedlich sein von dem, was ich in den letzten Jahren gemacht habe. Wir haben uns in die Hände eines Asien-Experten begeben und für die Dauer der Reise immer einen Guide an unserer Seite. Ich muss zugeben, das macht vieles sehr viel einfacher. Man muss sich nicht selbst um Transport kümmern, nicht um Eintrittskarten /- Gelder und man muss sich nicht entscheiden b.z.w. erstmal herausfinden, was man sich anschauen sollte/ möchte. Und es geht alles viel viel schneller als bei Eigenorganisation. Andererseits kommt man natürlich auf diese Art und Weise auch weniger mit den Menschen vor Ort in Kontakt.
    Fazit: ich möchte wiederkommen! Mit mehr Zeit. Und auf meine Art und Weise.
    (Und nicht krank sein... Dazu später mehr...)
    Read more