Satellite
  • Day16

    Toronto

    June 27, 2018 in Canada ⋅ 🌧 18 °C

    Nach einem ausgiebigen Pancake-Frühstück mit Ahornsirup stürzen wir uns ins Getümmel der einwwohnerreichsten Stadt Kanadas, Toronto. Da wir hinterher direkt weiterfahren möchten, nehmen wir das Auto und parken in unserem ersten Stopp, dem Eaton Center, in Downtown Toronto. Um es vorwegzunehmen: Das ist keine clevere Idee, wenn man die Stadt im Feierabendverkehr wieder verlassen möchte...

    Die Innenstadt wirkt noch einmal deutlich größer und geschäftiger als Ottawa und ist in Bezug auf die Menschen, die uns begegnen, noch internationaler und diverser. Auch wenn sich zwischen den Wolkenkratzern immer wieder alte Backsteinbauten finden, fehlt ihr der historische und gemütliche Aspekt von Ottawa oder Québec, zumindest für die Stadtteile die wir gesehen haben. Wer gerne shoppt, kommt hier aber voll auf seine Kosten.

    Wie bereits erwähnt ist der anschließende Weg aus der Stadt sehr mühsam und verlängert unsere Weiterfahrt um ca. eine Stunde. Als wir uns kurz vor Niagara Falls ein ausnahmsweise nicht selbstgemachtes Dinner gönnen, scheint das Glück zu uns zurückgekehrt zu sein. Da die erste Pizza nicht so gut gelungen ist, bekommen wir eine Zweite davon kostenlos serviert. Das tröstet auch über die hier etwas höheren Trinkgelder von 15%-20% hinweg. Zum Ende des Tages ist es ausgerechnet unser kleiner Keji, der wieder für einen Stimmungswechsel sorgt, da seine Seitentür sich von innen nicht mehr öffnen lässt.
    Read more