Satellite
Show on map
  • Day4

    Pompeji - 24. August 79 n. Chr.

    March 17, 2018 in Italy ⋅ 🌧 11 °C

    Mit dem Zug geht es nach Pompeji - es ist trocken und gar nicht so kalt.
    Alleine die Vorstellung in der Hauptreisezeit mit Tausenden anderen hier zu gehen lässt mich schaudern.
    Der Plan ist gar nicht so einfach zu lesen und so gönne ich mir ein entspanntes Schauen.
    Alles ist top gepflegt; einige Häuser werden gerade restauriert - das was ich heute sehe beeindruckt mich sehr.
    Ich muss auf den Weg achten - alles ist glatt geschliffen und sehr uneben.
    Porta Marina- Tempio di Apollo- Teatro Piccolo - Tempio di Iside - Casa del Menandro - casa della Venere in Conchiglia - Thermopollum di Vetutius Placidus - Casa del Fauno ..... welch klingende Namen!
    3 Stunden bin ich bereits unterwegs - und dann fängt es leider zu regnen an. Und erstmals habe ich meinen Schirm im Hotel gelassen - sei es, ich komme sicher wieder.
    Zurück in Neapel knurrt mein Magen schon bedenklich und so ist es Zeit für die einzig wahre Pizza- Käse, Tomaten und Basilikum.
    In einer unscheinbaren Pizzeria nahe Dante, ein Glas Wein dazu - PERFEKT!
    Ich lasse mich noch ein wenig treiben und dann fahre ich zurück nach Pozzuoli - wieder einmal mit müden Füßen.
    Ich schlendere noch durch die Stadt - ein besonderes Licht nachdem es auch hier geregnet hat.
    Am späteren Abend gewittert es ordentlich, dazu schüttet es - wow, ein richtiges Frühlingsgewitter.
    Read more