Satellite
Show on map
  • Day42

    Doi Suthep-Pui Nationalpark

    December 7, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 11 °C

    Bea und ich haben uns heute (7.12.) einen Roller gemietet und wollten hoch in die nahegelegenen Berge, wo man Aussichtspunkte, Tempel und einen Nationalpark besichtigen kann. Grade mal 10 Minuten sind wir gefahren, da wurden wir (zum allerersten Mal) von einer Polizeikontrolle rausgewunken 😅. Nun wussten wir dass wir in Asien eigentlich kein Roller fahren dürfen, weil wir keinen Motorradführerschein haben, das hat aber bis jetzt immer keinen gejuckt 😬. Aus Indonesien wussten wir: man kann die Polizei schmieren und ungestraft weiter fahren, hier sieht das ganze etwas anders aus: hier lässt sich die Polizei praktisch systematisch schmieren 😂. Der Polizist zeigte uns eine Tafel, auf der die normalen Strafen in Thailand stehen: 1000 Baht und mögliches Gefängnis fürs Fahren ohne gültigen Führerschein. Dann macht er uns kurzerhand das Angebot: 500 Baht und wir dürfen 3 Tage ungestraft Roller fahren 😬. Dann erst fiel uns auf, dass eigentlich nur Touris auf Rollern rausgewunken werden und viele um uns rum das gleiche Angebot bekamen: so verdient der Staat wohl in Thailand sein Geld 😂. Wir waren aber heil froh dass wir weiter fahren durften für den Preis eines Knöllchens in Deutschland 😬. 2 Minuten später wurden wir dann nochmal rausgewunken, aber als der Polizist dann den Zettel der ersten Kontrolle sah hat er nur gelacht und uns weiter fahren lassen 😅.

    Also weiter Richtung Nationalpark auf den schönen kurvigen Straßen des Doi Suthep. Es hat super Spaß gemacht hier Roller zu fahren, aber die Kälte auf dem Weg nach oben haben wir unterschätzt... bei steigender Höhe wurde es immer und immer kühler und der Fahrtwind und der Schatten der hohen Bäume machte das ganze noch fieser 😬. Den Nationalpark erreichten wir zum Glück ziemlich schnell und sind dort dann eine Stunde auf einem Trail durch den “Wolkenwald” gewandert, an riesigen Bäumen, Felsen und Wasserfällen vorbei. Danach wollten wir zum Doi Pui Aussichtspunkt, der auf ca. 1700 m Höhe liegt. Auf der halbstündigen Rollerfahrt mussten wir zwischendurch dann anhalten und uns was überziehen, weil wir so doll Gänsehaut hatten dass es wehtat 😂. Oben war die Aussicht auf über die drumrum liegenden Berge aber traumhaft schön!

    Auf dem Weg runter haben wir dann noch bei dem „Wat Phra That Doi Suthep“ angehalten, einem großen buddhistischen Tempel, der sehr schön war und von wo aus man nochmal einen tollen Blick über Chiang Mai hatte. Dort konnten wir uns auch auf einer großen Stoffrolle verewigen, die im die Kuppel gelegt werden soll ☺️. Danach sind wir dann sehr verfroren nach Hause gefahren, Bea mit ihrer Kapuze auf und ich mit meiner kurzen Hose als Schal 😂. Es war trotzdem ein schöner Tag, aber eine Fleecejacke wäre schön gewesen 😬.
    Read more