Satellite
  • Day8

    Strandtag Lac St. Jean, Camping Belley

    July 29, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 26 °C

    Heute machen wir einen Badetag. Wir sind schon früh unterwegs und es ist schon richtig heiss. Auf dem Weg zum Strand kommen wir an der Wäscherei vorbei, ich wasche wieder Frotteetüchli. Dieses Mal brauche ich 3 x 1 Dollar, Toni sei Dank bin ich immer noch gut ausgerüstet.

    Wir machen es uns bequem gleich beim Wasser. Wir haben keinen Sonnenschirm und ich möchte einen organisieren. Aber zuerst laufen Pascal und die Kinder durchs Wasser auf eine nahegelegene Insel (siehe Foto). Ich verfolge sie vom Platz aus mit den Augen.

    Zwischenzeitlich habe ich mich erkundigt, man kann keine am Strand mieten. Als sie zurückkommen mache ich mich auf den Weg, aber zuerst Wäsche in den Tumbler wechseln und Portemonnaie im Camper holen. Ich laufe zum Shop. Eigentlich wäre es viel näher vom Strand gewesen, als vom Camper. Weil wir aber am Strand Mittagessen werden, Hambis etc. bin ich gar nicht traurig über die Extraschritte.

    Im Shop angekommen gibt es keine Sonnenschirme mehr, nur noch Schirme für die Campingstühle, ich finde besser als nichts. Da wir rar an Bargeld sind, möchte ich mit der Kreditkarte von Pascal bezahlen. Ich denke, das sollte klappen die Schirme kosten weniger als 40.- CHF. Doch die Maschine will einen Pin. Ich quasle etwas, dass ich den Pin vergessen hätte und laufe zurück zum Strand und mobilisiere Pascal. Er soll die Schirme holen ich in der Zwischenzeit die Stühle. Wir einigen uns, dass ich warte, vielleicht gehen die gar nicht an die Stühle.

    Pascal kommt mit 2 Schirmen zurück und einem Strandspiel. Ich hole mit Lea die Stühle, kann aber auch noch Tumblerwäsche mitnehmen, die fertig ist.

    Zurück am Strand bereiten wir die Stühle vor. Die Sonne steht super. Die Schirme spenden auch noch Schatten auf der Picknickdecke. Kaum fertig ist es Zeit zum Mittagessen. Hamburger, Chickennuggets, Pouletwrap und Pommes warten auf uns. Pascal bestellt ein Bier. Gibt es nur im Shop zu kaufen. Ich laufe also abermal zum Shop und hole uns Bier aus der Dose. Am Strand sind keine Glasflaschen erlaubt... Das Bargeld reicht nur noch für eines. Als ich zurück bin, ist auch das Essen gerade fertig.

    Beide Kinder haben noch hunger und ich sage ich hätte ein Dessert am Platz. Sie wollten wissen was und ich sagte zuerst Gurken und Peperoni, danach noch einen Riegel. Sie waren lustigerweise zufrieden mit der Antwort.

    Danach geht es zurück ins Wasser. Nachher noch ein spielchen mit dem neuen Strandspiel. Der Himmel macht zu. Es scheint bald zu regnen. Wir packen zusammen und schaffen es gerade noch zum Camper.

    Die Kinder hören sich Märli runtergeladen von Spotify an. Zum ca. 100sten Mal "Die sieben Geissli" für Nicholas und "Rumpelstilzli" für Lea.

    Es regnet ca. 1 Stunde, danach scheint sofort wieder die Sonne und sie brennt runter.

    Wir machen einen Spaziergang um den Campingplatz, beim Shop bekommen die Kinder ein Eis. Wir laufen zurück zum Camper. Die Kinder gehen auf den Spielplatz und Pascal und ich trinken ein Bierchen zum Apero. Danach gibt es Abendessen. Und noch eine Gutenachtgeschichte. Meine 10000 Schritte bin ich mir sicher...
    Read more