Joined July 2019 Message
  • Day8

    Ljubljana im Regen

    July 24, 2020 in Slovenia ⋅ ☁️ 23 °C

    Heute machen wir uns auf in die Hauptstadt. Mit 280000 Einwohnern ist Ljubljana etwas kleiner als Münster.
    Mitten in der Stadt thront die Burg auf einem Plateau. Wir parken direkt an der Burg, laufen durch die schönen Parkanlage und schlängeln uns auf einem Fußweg runter in die Altstadt. In der gesamten Innenstadt fahren keine Autos, deswegen könnte es mit den Kids dort sehr entspannt sein. Leider fängt es an zu regnen, als wir an der schönen Flusspromenade entlang laufen und es hört auch den ganzen Tag nicht mehr auf.
    Wir essen handgemachtes Eis (man kann sogar bei der Produktion zugucken) und finden ein Kinderparadies. Ein Café, in dem die Kinder toben, klettern und spielen können.
    Gegen Abend suchen wir uns noch ein nettes Plätzchen zum Essen in der Altstadt und fahren mit der Standbahn hoch zurück zur Burg. Von Ljubljana haben wir nicht wirklich viel gesehen, doch das Flair der Stadt und die Stimmung dort scheinen echt vielversprechend 😏
    Read more

  • Day7

    Thermana Laško

    July 23, 2020 in Slovenia ⋅ ☀️ 26 °C

    Nach dem ereignisreichen und recht anstrengenden Tag an der Küste, bleiben wir heute vor Ort und besuchen die Therme in Laško, zu der wir in 10 Minuten laufen können. Theo hat schon am ersten Tag die Wasserrutschen entdeckt, die man vom Flussufer aus sehen kann und redet seit dem von nichts anderem...
    Die Therme ist riesig, es gibt richtig viele verschiedene Becken innen und draußen, die alle unterschiedliche Wassertemperaturen haben. Schön warm sind aber eigentlich alle Becken 😊
    Und dann gibt es natürlich die Wasserrutschen, von denen Theo und Elli in Endlosschleife runter rutschen. Ein schöner Tag mit müden Kindern und endlich mal einer etwas ruhigeren Nacht für uns!
    Read more

  • Day6

    Zurück in Izola

    July 22, 2020 in Slovenia ⋅ ☀️ 27 °C

    Die Rückreise geht seltsamerweise viel schneller... anstrengend ist es trotzdem. Und die Hitze macht es echt nicht besser.
    Vom Berg aus haben wir gesehen, dass es in Izola einen netten Strandabschnitt gibt. Dort hüpfen wir nochmal ins Wasser, besorgen uns die beste Pizza ever und sehen sogar fast den Sonnenuntergang. Da kommt uns leider ein aufziehendes Gewitter dazwischen. Wir schaffen es aber noch zum Auto und Roman fährt die schlafende Besatzung sicher nach Hause. Insgesamt sind wir an diesem Tag fast 15 Stunden unterwegs!Read more

  • Day6

    Piran

    July 22, 2020 in Slovenia ⋅ ☀️ 28 °C

    Nach der Abkühlung haben doch noch wieder Energie getankt und fahren noch einen Ort weiter. An die äußerste Spitze der slowenischen Küste, ins wunderschöne Piran. Auch wenn wir nicht viel von dem Örtchen sehen, sind wir direkt ein bisschen verzaubert. Kleine Gässchen, teilweise richtig prunkvolle Häuser direkt neben/über/unter relativ heruntergekommenen Gebäuden. Entlang der Küstenprommenade haben sich überall Menschen verteilt, die Schwimmen, Sonnenbaden und quatschen wollen. Das ist gar nicht so einfach, denn der Weg ins Meer ist steinig bzw. sogar richtig felsig. Wir essen Eis (Theo hat dabei einen totalen Meltdown: falsche Eissorte, falsche Becherfarbe OMG) und machen uns auf dem Rückweg nach Izola. Dafür müssen den selben Weg wieder zurück 🥵🙈🚴Read more

  • Day6

    Strandbad Portoroz

    July 22, 2020 in Slovenia ⋅ ⛅ 28 °C

    Endlich angekommen, wollen wir uns natürlich direkt in die Fluten stürzen. Wortwörtlich geht das leider nicht. Portoroš ist bei den Slowenen DER Badeort. Einen Strand, wie wir ihn uns vorstellen, gibt es aber nicht. Die Bucht ist in viele kleine Betonbuchten aufgeteilt, die durch Stege getrennt sind. Direkt am Wasser gibt es einen Fußgänger Weg, erst dann kann man sich auf Rasenflächen und teilweise auf aufgeschüttetem Sand ausbreiten bzw eine der vielen Liegen mieten. Hört sich nicht wirklich einladend an, aber irgendwie hat diese Strandpromenade etwas Charmantes.
    Elli entdeckt dann noch den Hüpfpark und Mama muss mit und ist danach völlig im Eimer..
    Read more

  • Day6

    Izola nach Portoroz

    July 22, 2020 in Slovenia ⋅ ⛅ 27 °C

    Der Radweg von Izola nach Portoroz wurde auf der früheren Bahnstrecke zwischen den beiden Städtchen gebaut. Uns werden 8km flache Strecke entlang der Küste versprochen. Beides stimmt so gar nicht...
    Kaum aus der Stadt raus, steigt der Weg direkt so stark an, dass Lena (auf dem Gurkenfahrrad, mit Elli hinten drauf) nur schieben kann. Nach einem Rädertausch und ein paar kurzen bergAbschnitten, geht es ein bisschen besser voran. Der Weg führt uns durch zwei Tunnel, zwischen vielen Feldern und an einigen schönen Aussichtspunkten entlang. Wir zweifeln echt an unserer Fitness und Lena denkt schon über eine Taxifahrt zurück zum Auto nach...
    Read more

  • Day6

    Start in Izola

    July 22, 2020 in Slovenia ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute machen wir einen Ausflug an die Küste. Zwar müssen wir erst zwei Stunden mit dem Auto fahren, doch wenn wir schon mal hier sind, wollen wir uns die slowenische Adria ja nicht entgehen lassen.
    Im Internet haben wir gelesen, dass es einen gut ausgebauten Fahrradweg gibt, der die kleinen Küstenorte miteinander verbindet. Den wollen wir testen, denn die Orte liegen nicht weit auseinander. Wir starten in Izola. Erstes Ziel ist Portoroš, nur 8 km entfernt und gaaanz flache Strecke liegen vor uns. Der Fahrradverleih gibt uns zwei Räder incl. Kindersitze. Elli passt kaum mehr drauf, doch zum Glück hat sie sich gegen ein eigenes Fahrrad entschieden.
    Read more

  • Day5

    Pot na Hum, unser Hausberg

    July 21, 2020 in Slovenia ⋅ ☀️ 27 °C

    Von unserer Unterkunft aus schaut man direkt auf den Hum. Der Berg ist ca 600m hoch und laut Thomy, dem Sohn von Andrea und André (unsere Hosts), braucht man vom Fuße des Berges bis nach oben, also zum Pot na Hum (Spitze des Hum) ca eine Stunde. Wir sind motiviert, ziehen unsere neuen Trekking Schuhe an und nehmen ein Picknick mit, um die Kinder zu motivieren. Letzteres klappt leider nicht so gut. Für Theo ist der Weg viel zu steil und schmal, Elli möchte lieber in den Pool...
    Wir treffen viele Slowenen, die den Hang ganz leichtfüßig hochhüpfen und eine Rentner, die den Weg als Workout Strecke nutzen. Ganz schön krass🧗!
    Die Kinder und Lena brechen kurz vor der letzten Plattform ab und frühstücken erstmal. Roman zieht alleine weiter, schafft es aber auch nicht ganz auf die Spitze 🙈
    Der Weg zurück führt durch Laško und am Fluss entlang. Nach fast 4 Stunden kommen wir wieder zuhause an. Für den Rest des Tages wird am Pool und im Garten rumgehangen.
    Abends essen wir auf Empfehlung von Andrea im Francl. Süßer Biergarten mit fast schon gehobener Küche. Das Essen ist richtig gut- da gehen wir noch Mal hin!
    Read more

  • Day4

    Der Fisch im See

    July 20, 2020 in Slovenia ⋅ ☀️ 25 °C

    Es ist Montag und Elli und Lena gehen erstmal einkaufen. Die Kinder genießen die Zeit auf dem Hof und nachmittags fahren wir zum Smartinski See in der Nähe von Celje. Fast schöner als der See selbst ist die Fahrt dort hin durch kurvige kleine Straßen und mit schönem Blick auf den vielarmigen See.
    Das Wasser ist schön warm, aber nicht besonders klar. Deswegen ist auch unser schöner pinker Tauchfisch für immer im See versunken...
    Read more

  • Day3

    Ankommen in Laško

    July 19, 2020 in Slovenia ⋅ ☀️ 22 °C

    Die Fahrt von München nach Laško soll ca 5-6 Stunden dauern. Wegen eines immer länger werdenden Staus vor dem Karawanken-Tunnel, durch den zur Zeit alle durch müssen, da nicht alle Grenzübergänge von Österreich nach Slowenien für Touristen geöffnet sind, verschiebt sich unsere Ankunftszeit im Laufe des Tages immer weiter nach hinten. Wir stehen laaaange im Stau, steigen zwischendurch sogar auf der Autobahn aus, Theo schläft mehrere Stunden und die Paw Patrol eilt immer wieder zur Hilfe. Nach 11 Stunden haben wir es endlich geschafft. Elli ist auf den letzten Metern eingeschlafen und sieht er am nächsten Morgen unsere Unterkunft für die nächsten 11 Tage.
    Wir wohnen bei Andrea, André, ihrem Sohn Tomaz, dem Schäferhund Smart, der Katze Bella und unzähligen Hühnern auf dem Hof. Dort gibt es einen tollen Garten mit Obst und Gemüse, einen Pool mit bester Aussicht, einen weinbewachsenen Kotten, einen Spielplatz für Kinder und jede Menge weitere Dinge zum Entdecken. Unsere kleine Wohnung ist leider etwas dunkel, aber dafür relativ neu renoviert.
    Die Gastgeber sind super nett und wir haben direkt einen guten Draht zu den beiden. Am Sonntag werden wir direkt mit zum Familien-Essen eingeladen, das fast ausschließlich aus eigener Ernte besteht-Richtig lecker!
    Wir fühlen uns jedenfalls richtig wohl und freuen uns auf die nächste Zeit!
    Read more

Never miss updates of Lena Gude with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android