Satellite
Show on map
  • Day18

    Von Boulieu-les-Annonay n. Roanne

    June 10, 2019 in France ⋅ ⛅ 13 °C

    Unser heutiger Plan: Ca. 120km Fahrt nach Roanne. Der Ort liegt an der Loire nordwestlich von Annonay. Der Regen verfolgt uns aber vom Stellplatz aus mit wenigen Unterbrechungen, dazu gibt es auch nur 13°C und tiefhängende Wolken. Es ist wie es ist! Die Route führt uns über die D820 und D1082 bis Bourg Argental. Ab da windet sich die Strasse zum Col de la Republique, in Serpentinen geht es hinauf auf 1161m und dann wieder hinab ins Tal bei St. Etienne. An der Abfahrtstrecke sind sogar extra Notbremszonen für große Lkw angelegt. Die Strasse selbst ist breit genug und lässt sich auch mit Wohnmobilen gut befahren. Um St. Etienne führt uns das Navi verläßlich auf D201 und Autobahn A72 herum, 1000m vor der Mautstelle geht es wieder auf die D1082 zurück. Wir durchfahren die Orte Montrand, Feurs und Balbigny, um auf schnurgerader Strecke über N82 und N7 Roanne zu erreichen. Der Stellplatz liegt direkt am Hafen, zwei Plätze sind gerade frei geworden, wir haben den direkten Blick auf Boote und Wasser. Inkl. Kurtaxe zahlt man hier beim Hafenmeister pro Nacht 7,50€, ein großzügig bemessener Platz auf Schotteruntergrund mit viel Grün herum. Wirklich sehr schön! Als gegen 14.30Uhr der Regen eine Pause einlegt, wagen wir den Fussweg in die Innenstadt. Etwa 10min später sind wir mitten in der Fußgängerzone (Geschäfte haben aber fast alle geschlossen - Pfingstmontag), pilgern zu Kirchen, Denkmälern und Parkanlagen. Schließlich landen wir in einer elsässischen Taverne, liebevoll gestaltet, zu Kaffee und Tee. Ein hübscher kleiner Ort, aber teilweise ist doch der Zahn der Zeit zu erkennen in Form von desolaten Fassaden.Read more