January - August 2021
Currently traveling
  • Day211

    Barfuss durchs Bizauer Moor

    July 30 in Austria ⋅ ⛅ 22 °C

    Mit blossen Füssen durch das jahrtausendealte Hochmoor. Der Weg führt durch weiche, spröde und rauhe Oberflächen. Durch warmes, braunes Moorwasser oder durch klares, kaltes Flusswasser. Im Bizauer Moor wachsen zahlreiche geschützte Pflanzen. Von weitem grüsst die Kanisfluh 2044 m, das Wahrzeichen des BregenzerwaldesRead more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day195

    Regenvielfalt

    July 14 in Switzerland ⋅ 🌧 6 °C

    An sinnvollsten plane ich die Wanderungen und Ausflüge nach dem Regen. Der nächtliche Sturmregen brachte am Morgen früh den Nieselregen. Daher starten wir um 9.00 Uhr Richtung Morteratschgletscher nach ca. 2 Stunden überraschte uns der Hagelregen, gefolgt vom Eisregen. Kurz entschlossen fahren wir mit der Bahn zum Bernina Hospiz auf 2235 m. Schon peitscht der Schneeregen an die Panoramafenster. In Poschiavo begrüsst uns die Sonne. Nach dem feinen Kuchen und Kaffee erwartet uns ein Platzregen, der zum Fadenregen wechselt Am Abend sagt uns ein Gewitterregen gute Nacht. Am Morgen brechen wir Richtung Spinas auf. In Spinas empfängt uns ein Sprühregen. Wir steigen in die Bahn, um das Bahnmuseum zu besuchen. Während dem Besuch klascht der Schlagregen auf's Museumsdach. Auf dee Fahrt zurück nach Pontresina werden wir von Sonnenschein und wunderschönen Wolken begleitet. Auf dem Hotelbalkon geniessen wir noch den Pilzregen.Read more

    Rita Christen

    bei den schönen Fotos kann ich mir gar nicht vorstellen, wann du soviele verschiedene Regenarten erlebt haben sollst😉

    Magdalena Leuenberger

    Es gibt noch viele Zwischenräune, die zu geniessen sind.

    Rita Christen

    😄

    Edith Kühnis

    die Überlegung von Rita habe ich auch gemacht. Aber ja, der Tag hat 24 Stunden, und jede 60 Minuten. Da gibt noch potenzial😂😉

     
  • Day193

    Tages Höhepunkte

    July 12 in Switzerland ⋅ ⛅ 17 °C

    Laut Wetterbericht ist heute der schönste Tag der Woche. So starten wir mit der Bahn auf den Piz Nair, sehr windig und die Sicht etwas trübe. So wechseln wir zu den Blumenwiesen und anschliessend an den Silsersee. Ein feines Nachtessen geniessen wir auf dem Muottas Muragl.Read more

  • Day190

    Il gioiello rosso

    July 9 in Switzerland ⋅ ⛅ 11 °C

    Wie Berge, Seen, Schnee gehört auch der rote Zug zum Engadin. Nach den diversen Fitnessprogramm wandern wir vom Lago Bianco zur Alp Grüm und wieder zurück.
    Vorallem die Alpenrosen sind prächtig.

    Edith Kühnis

    anderes als im April, aber auch sehr schön😎

     
  • Day183

    Bergfrühling auf der Engstligenalp

    July 2 in Switzerland ⋅ ⛅ 20 °C

    Schon lange habe ich diesen Ausflug nach Adelboden geplant. Nun habe ich grosses Glück, das Wetter ist perfekt, die Alpenflora prächtig und die Botanik vielfältig.
    Soldanelle, Stiefmütterchen, Männertreu, Seidelbast, Silberwurz.Read more

    Edith Kühnis

    👍die Collage sieht super aus.!😊

     
  • Day173

    Faszination Kunst

    June 22 in Switzerland ⋅ 🌧 20 °C

    Die Schweizer Künstlerin Sophie Taeuber-Arp und der dänisch-irische Künstler Olafu Eliasson beeindrucken durch ihre Vielseitigkeit. Sophie Taeuber -Arp ist Textil-Gestalterin, Malerin, Bildhauerin, Architektin, Tänzerin. Als Vertreterin der konkreten rhythmisch-geometrischen Kunst ist sie eine berühmte Künstlerin des 20. Jahrhunderts.
    Olafur Eliasson ist wie eine Wunderkammer. Er liess die Fassade des Museums entfernen, dadurch fliesst der Teich in die Ausstellungsräume - das Drinnen wird zum Draussen und umgekehrt. Im Mittelpunkt steht das Zusammenleben zwischen Menschen, Tieren, Pflanzen und unbelebten Dingen auf dieser Erde. Man sitzt in der Wiese und staunt.
    Read more

  • Day165

    Zu Besuch bei der Baronin

    June 14 in Switzerland ⋅ ☀️ 26 °C

    Im al Pozz haben wir eine kleine, feine Unterkunft gefunden. Fünf Minuten vom Bahnhof, direkt am Lago Maggiore, Frühstück unter den Palmen und Nachtessen mit Sonnenuntergang. Ein Ausflug zur isola di Brissago dem botanischen Garten des Kantons Tessin ist trotz Corona möglich. Der Garten wurde 1885 durch die Baronin St. Leger geschaffen. Wir durchstreifen die Regionen des Horn von Südafrika, die Küste Kaliforniens, die Südküste Australiens und Zentral- chile. Am Schluss Kaffee und Kuchen in der Villa Emden. Süüss, mini mini, sehr sehr kostbar.Read more

  • Day157

    Im Regenwald

    June 6 in Switzerland ⋅ ☁️ 16 °C

    Von Langenthal bis Soubay ist der Weg dank GA machbar. Das kleine Dorf am Doubs hat ganz besondere Kirchenfenster. Ab 1953 gestaltete eine Künstlergruppe die Kirchenfenster im Jura mit modernen, farbintensiven und abstrakten Formen neu.
    Von Soubay bis St. Ursanne führt ein abwechslungsreicher Wanderweg immer dem Doubs entlang.
    Mal im Regenwald, mal am Sandstrand, mal bei den Elfen, mal im Schlamm.
    In St.Ursanne darf ein Besuch im Kreuzgang und durch das zum Teil renovierte Altstädtchen nicht fehlen. Der Bahnhof liegt jedoch auf dem Berg !!!
    Read more

  • Day150

    Der Ulmizberg

    May 30 in Switzerland ⋅ ☀️ 14 °C

    Bern hat neben dem Gurten ein weniger berühmten Berg, ohne Bahn. Von Köniz Schliern geht's steil durch eine Sandstein- hohle bergauf. Auf 937 m werden wir mit einer Fernsicht belohnt. Über den Grat führt der Weg nach Oberulmiz auf die Zingghöhe. Zurück über's Hübeli nach Niederscherli.Read more

    Edith Kühnis

    wunderschön. dieser Ausflug. Die Sicht ist beeindruckend

    6/1/21Reply
     
  • Day149

    "Gesundheit mit Brennesel"

    May 29 in Switzerland ⋅ ⛅ 15 °C

    Eigentlich wollen wir an's Brennesselfest, Bontanicus nach Charmey im Jaunbachtal, weil's so gut klingt. Wir beginnen unseren Ausflug in Jaun, der einzigen deutschsprachigen Gemeinde im Greyerzerland. Mit einer Kirche von 1228 auf der Schattseite neben dem Wasserfall, ein Kraftort. Der Wssserfall hat kein sichtbarer Zufluss. Der Pfarrer wollte ab 1908 auf der Sonnseite predigen, so liess er eine neue Kirche samt Friedhof bauen. Bemerkenswert sind die individuell geschnitzten Holzkreuze.
    Die Wanderung führt uns immer dem Jaunbach entlang bis Charmey. Leider findet nur ein kleiner Markt statt. Glaubt man der Literatur ist die Brennessel für vieles gut. Muskelschmerzen, Stoffwechsel, Eisenbildung, Entwässernd usw.
    Read more

    Edith Kühnis

    Ich habe die Brennnessel mehr "entzündlich" als "ent... hemmend" erfahren. Die Hand hat mir dreitagelag weh getan und war geschwollen😳

    5/31/21Reply