Satellite
  • Day178

    Te Anau

    April 1, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 17 °C

    Durch den Milford-Track bin ich in dem kleinen Örtchen Te Anau gelandet. Ich wusste von Anfang an, dass ich hier eine Weile bleiben bleiben würde. Ich hatte auch schon einige gute Sachen über Te Anau gehört und ja, alles stimmte. Wie schon in "Milford-Track" Bericht erwähnt, schlief ich extrem scheiße, bevor ich nach Te Anau kam. Ich lief verzweifelt mit zu viel Gepäck umher und wusste nicht, wohin damit. Ich machte ein Hostel an der Lakefront ausfindig und fand es super schön. Ich fragte, ob ich mein Gepäck für ein paar Tage hier lassen könnte, da ich einen Great Walk mache und die junge Frau bejahte. 3$ pro Tag. Das ist ja genial! Dann buch ich hier doch gleich mal ein Zimmer.... Kreditkarte?? Ne, hab ich nicht... (gestohlener Rucksack, langsame Post). Ok, kein Zimmer buchen. Dann hoffe ich einfach mal, dass es noch ein freies Bett geben wird. Ab ging es zum Milford-Track...

    Und ich kam wieder. Yes, ein freies Zimmer! Ausruhen, duschen, schlafen, GEIL!
    Auf dem Milford-Track lernte ich Rick kennen und wir beschlossen, den Kepler-Track zusammen zu machen. Doch mein Zelt war in Queenstown... Also wieder Sachen abgeben, einen Tag nach Queenstown abhauen und wieder zurück kommen. Nächster Great Walk und wieder zurück kommen, ausruhen. Nächster Track, diesmal der "Green Lake Track" zurück kommen, ausruhen... Irgendwann fragte mich die junge Frau von der Rezeption, ob ich denn nicht irgendwann mal Te Anau verlassen will. Fand ich nicht sehr höflich. Mir steht jetzt noch der Routeburn-Track bevor und dann geh ich. Vorerst! Denn noch immer bin ich nicht jeden Track in der Umgebung gegangen. Es gibt einfach zu viele in der Umgebung. Deswegen liebe ich Te Anau! Definitiv einen Besuch wert. Schöner See, Bergblick, super Café mit lecker Cappuccino, Ruhe und Natur. Dennoch freue ich mich auf neue Ziele. Wohin?? Keine Ahnung!
    Read more

    Kattl

    Die meisten Nächte übernachtete ich hier. Selbst wenn es freie Zimmer gab. Ich liebte das Tipi! Privatsphäre in einem Hostel und niemand, der die Heizung auf Anschlag aufdreht! 😜

    5/19/18Reply