Satellite
  • Day511

    Death Road Survivor

    June 22, 2018 in Bolivia ⋅ ⛅ 11 °C

    Die so betitelte "Ruta de la muerte" soll die gefährlichste Route weltweit sein und ich wäre nicht in Bolivien, wenn dies nicht als Touristenattraktion genutzt werden würde. 😂
    Ich, die sich von nichts abschrecken lässt, sehne natürlich schon längst entgegen hier mit einem Mountainbike von 4.700m auf 1.300m herunterzupreschen durch verschiedene Vegetationszonen und einem mega Ausblick nach dem anderen. 😜
    Selbstverständlich ist alles halb so wild! Voll ausgerüstet mit doppelter Federung und Hydraulikbremsen sowie aller Sicherheitsvorkehrungen, werde ich in einer Gruppe von 5 Personen von einem Guide begleitet und von einem Bulli gefolgt. Die erste Stunde kann ich mich auf einer Asphaltstrecke durch schneebedeckte Berge an mein Rad gewöhnen und es nachstellen, bevor es dann etwa 3 Stunden die echte Route hinabgeht. Fast jede 15 Minuten gab's einen Foto-, Video- oder Snack-Stopp und am Ende warten Mittagsbüffet, heiße Dusche sowie Pool. 😊
    Meine Gruppe war leider nicht so unterhaltsam, somit habe ich mich wie immer an die locals gehalten und mir wieder einen privaten Tourführer angelacht. 😉
    Read more