Satellite
Show on map
  • Day27

    Genialitãt und Wahnsinn

    July 15, 2017 in Italy ⋅ ⛅ 20 °C

    Genialer Abschluss unseres Aufenthalts war natürlich das Konzert von Robbie Williams in Verona!
    Der Wahnsinn begann danach...
    Aber nun von vorn.
    Nach einem stürmischen und nassen Morgen und Vorbereitungen für die heutige Abreise machten wir uns mittags auf nach Verona. Da wir zwar noch viel Zeit bis zum Beginn des Konzertes hatten, aber nicht mehrfach nach einem Parkplatz suchen wollten, fuhren wir gleich zum Stadion. Parkgebühr: 15 Euro!!! Und die "Einweiser" lotsten uns so nahe an die anderen Autos, dass ein ein- und aussteigen kaum noch möglich war..
    Fußweg in Richtung Arena und Innenstadt waren ca. 20 min, das ging ja. Ein wenig um die Arena spaziert und nach einer gemütlichen Pizzeria gesucht, denn wir wollten den Abend ohne knurrenden Magen überstehen. Und siehe da, wir fanden die Pizzeria wieder , wo wir vor ca. 15 Jahren mit den Kids vor "Aida" waren! Daran hatten wir uns öfter erinnert 😋. Lecker wars!
    Kurz nach 16 Uhr zurück am Stadion. Einlass war laut Karte ab 15:30..... Drin waren wir 18 Uhr. Es ging schleppend, aber es war auch noch fast leer. So hatten wir einen guten Platz im vorderen Drittel in der Mitte. Allerdings zehrte das lange Stehen ganz schön an unseren Kräften und wir merkten jeden einzelnen Knochen. Wir sind nunmal nicht mehr die Jüngsten 😌Los ging es 20 Uhr mit "Erasure" als Vorband. 21:20 Uhr kam Robbie und zog seine geniale Show ab. Es war hervorragend, beeindruckend und die Zeit verging viel zu schnell!
    Dann kam der Wahnsinn!😡. Man sollte meinen, dass der "Abfluss" des Verkehrs bei einem Fußballstadion mit einem Fassungsvermögen von ca. 40.000 Zuschauern ordentlich geregelt wäre. Aber wir sind ja in Italien .... Ca. 90 min brauchten wir vom Parkplatz runter, nochmals für 100 m Straße 15 min, bis wir dann eine Möglichkeit zum wegfahren gefunden hatten. 1:15 Uhr waren wir zurück auf dem CP. Wenigstens 5 Std. Schlaf waren uns vergönnt.
    Der andere Wahnsinn ist das Tanken in Italien. 50 Euro in den Automaten und dann ging nix. Auch das Geld kam nicht wieder raus... Als wir fast schon verzweifelten, fanden wir doch noch den Trick zum Sprit zapfen.
    Read more