Satellite
  • Day9

    Korfu Stadt

    September 20, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 27 °C

    Es ging nach Korfu-Stadt. Das 1. Ziel war der alte Friedhof, weil man dort kurioserweise mit etwas Glück Schildkröten beobachten kann. Wir konnten 2 von ihnen beobachten, die erstaunlich lebhaft dort umher krabbelten. Wir haben das Auto auch gleich dort stehen gelassen. Das war ein guter Orientierungspunkt für den Rückweg. Korfu Stadt, auch Kerkyka genannt, soll ein riesiges Labyrinth sein. Das stimmt. Ich musste beim umher Laufen immer wieder an dem candem market in London denken. Der Boden der schmalen Gassen war mit superglatten riesigen Marmorsteinen gepflastert, die Wäsche hing von Fenster zu Fenster (leicht italienisch), beim Zustand der Häuser....naja, die Griechen sind Meister im improvisieren😊. In der Altstadt bei 28°C haben wir uns erstmal Milchshakes & Froozeneis mit Himbeeren gegönnt, d a s tat richtig gut. Wir schlängelten uns weiter Richtung alter Hafen, haben typisches Touri-Zeug aber auch schöne und lustige (z.B. Kamasutra-Seifen, natürlich Olive, reine Naturprodukte😊) gesehen, nebenbei den Altstadt-Cache gefunden und sind immer schön am Meer bis zum Garten der Götter gelaufen. Der Schweiß lief auch und eigentlich will man nur ins Meer springen😩. Doch wir waren tapfer. Durch den Garten der Götter getingelt, noch ein Cache gefunden und dann die alte Festung ,,erobert". Dann zurück, ziemlich k.o., ging's geradewegs zum Strand und dann erstmal 2 🍺...zisch. Nach 3 Stunden inklusive Sonnenuntergang ging's besser. Im Restaurant Seabreeze diniert und im Appartement ins Bett gefallen.🌓🌠Read more