Satellite
  • Day28

    Hobbiton & Glow

    October 29, 2019 in New Zealand ⋅ ☁️ 16 °C

    Nach ein paar ereignisreichen Tagen in Taupo hieß es für uns schon wieder weiterziehn. Zwar noch eeetwas verkatert & im Chill-Modus sind wir unsre nächsten Tage durchgegangen & trotz der total vielen tollen Sachen die uns empfohlen wurden mussten wir uns für ein paar entscheiden.

    Plan war ganz klar: der Norden. & auf dem Weg dort hin war unser erster Stop HOBBTION. Für die Nicht-Kenner unter uns... das ist eins der schönsten & bekanntesten Filmsets aus ,Herr der Ringe‘ einer sehr bekannte Film & Buch-Reihe.
    Mitten in der Nacht haben wir unsren Schlafplatz kurz vor Hobbiten erreicht. Warum mitten in der Nacht? Wir haben noch ein Abendspektal im Redwood Forest kurz nach Taupo mitgenommen. Das ist ein Tree-Walk einige Meter über dem Boden der Tagsüber schon sehr schön ist & abends be beleuchtet wird. So glitzert ein ganzer Teil des Waldes & überall hingen Lampen mitten in den Baumkronen.

    Um 8 Uhr & wie immer eeetwas spät dran sprangen wir aus unsren Bett & machten uns in Spitzengeschwindigkeit fertig... denn die Führung ging schon um 9:10 los & wir hatten einen straffen Plan für den Tag. Total schnugglig eingerichtet & mit total wachen Mitarbeitern wurden wir am Eingang begrüßt & nach einem fixen Kaffee-ToGo ging’s schon in den Bus der uns ins Auenland brachte.
    James unser Guide machte seinen Job wirklich mit Leib und Seele, wir hatten einiges in den 2 Studen zu lachen & die Infos zu den Sachen über das Set waren wirklich interessant, auch für die Nicht-Kennerin Anika *zwinkerzwinker*. Als Abschluss gab es noch ein Bier aufs Haus (um 10:45 am Morgen) & wir konnten von dem Pub aus, der auch im Film eine Rolle spielte, nochmal komplett Hobbiton betrachren.

    Teil 2 des Tages lag ca. 100km von uns entfernt und so ging es direkt nach unsrer Führung ab in den Camper und ab nach Waitomo.
    Dort hatten wir eine Tour gebucht, durch eine Tropfsteinhöhle & das was wir eigentlich sehn wollten...Glühwürmchen. Es war eine interessante Tour in der es viel um die Geschichte der Entdeckung ging & wir haben Tatsache einige Orte glitzern sehn. Aber wir waren auch wieder froh an die Sonne zu kommen :)

    Die letzte lange Etappe des Tages ging dann zu unserem Schlafplatz. Alles in allem haben wir an dem Tag über 260km zurückgelegt...um der wenigen Zeit die wir noch hatten und den Sachen die wir unbedingt noch sehn und machen wollten etwas rauszuschlagen.

    Und so sind wir wieder einmal mit Tee & unserer Serie früh ins Bett gefallen :) zauberhafter Tag.
    Read more