May 2019
  • Day16

    Anstatt Salat, ein Edeka Date :-)

    May 19 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    Moin Moin

    Man(n) geht nichtsahnend in einem Edeka einkaufen und anstatt mit Salat komme ich mit einem Kerl wieder raus.

    Weiterer Text folgt... 😊

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day15

    Miniatur Wunderland und der ESC

    May 18 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

    Moin Moin

    Nach gut 7 oder gar 8 Jahren besuche ich heute mal wieder das Miniatur Wunderland. Die weltweitgrösste Modelleisenbahnanlage der Welt. Für Klein und Gross ein Erlebnis. Wer noch nicht da war, sollte unbedingt mal hin.

    Den Nachmittag verbringe ich im Schanzenviertel und bereite mich geistig auf den Abend vor.

    Das ESC Finale auf der Reeperbahn. Mal live vor Ort sein und den ESC in Anwesenheit von Barbara Schönenberger mitzuerleben? Jahr zu Jahr wollte ich dies schon. 2019, am 18. Mai ist es endlich so weit. Einfach geil. Wenigstens einmal im Jahr ein bisschen trash. Schaue weder den Bachelor noch die Heidi wenn sie ein neues Tussi sucht oder sonst ein Bullshit welcher auf den Kanälen läuft. Aber ganz ehrlich: ich bin ein Fan des ESC und stehe dazu.

    Es ist schon was geiles die Annett Louisan oder Sarah Connor, der Nico Santos (dieser Schnuggi kannte ich vorher gar nicht) oder Michael Schulte, der letztjährige Teilnehmer Deutschlands, live zu erleben. Wohlverstanden, mann/frau :-) zahlt keinen Eintritt. Ganz kostenlos das Ganze...

    Dann beginnt auch endlich der ESC vor tausenden, gar zig tausenden von Zuschauern. Mir scheint, halbe Welt ist grad auf der Reeperbahn in Hamburg. Wahnsinnig sowas.

    Der ESC ist kein Trash, nein der ESC ist absoluter K U L T.

    Mir wird die Menschenmenge im Verlauf des Abends einfach zu viel. Der Frankie hat keinen Spass mehr und die Punktevergabe schaue ich dann doch lieber vor dem TV.

    Trotzdem ein Erlebnis, dass ich nicht missen möchte. Cool war es!

    Ach ja, die Niederlande hat übrigens gewonnen.

    > "Gugg meine Blog vom Montag"<
    Read more

  • Day14

    Unterwegs in der Stadt

    May 17 in Germany ⋅ ⛅ 13 °C

    Moin Moin

    Heute habe ich mal erst ein Ziel, den FC St. Pauli Fanshop. Denn die Trikots der aktuellen Bundesligasaison 2018/2019 sind im Sale. Da ein Trikot nur noch 29.95 € anstatt der 79.95 € kostet, decke ich mich gleich mit dem Home als auch mit dem Away Trikot ein. Ich muss auch für mich mal was Gutes tun. Es freut mich besonders, dass ich das letzte Auswärtstrikot meiner Grösse ergattern konnte.

    Allgemein habe ich heute nur "Shopping" eingeplant. Aber auf den "weiten Weg" um zum Primark zu fahren, verzichte ich letztlich. Ist eh ein Geschäft zum Fremdschämen...

    Schliesslich kommt es so, dass ich gar nichts mehr einkaufe und es bei den beiden Pauli Trikots bleibt.

    Heute Abend möchte ich endlich den "Eisenhauer-Gutschein" in der Bullerei von Tim Mälzer einlösen und mache mich gar ein bisschen Hübsch für... Hhm, obwohl ohne Anhang unterwegs.

    Extra reserviert habe ich nicht, da ich der Meinung bin, dass die Bullerei "eh nicht mehr so zieht" und ich locker einen Tisch erhalten werde.

    Und wieder ärgere ich mich über mich selbst. Gestern die Odyssee mit der Anreise zu Airbus und heute die totale falsche Einschätzung der Bullerei. Von wegen zieht nicht mehr... Ausgebucht ist sie. ICH SUPER DEPP!!!

    Setze ich mich eben ins Bistro. Da ist die Bullerei fürs Fussvolk oder so ähnlich... War dann auch etwa so.

    Stolz präsentiere ich aber meinen Gutschein und weise auch bei der Kellnerin darauf hin. Und dann kommt diese Bistro Karte, welche ganz und gar anders ist. Vollkommen anders.

    Anstelle eines Steaks bestelle ich nun eben einen Burger. Die obligatorischen Pommes gibt es hier nicht. Man kann wählen zwischen einer cremigen Polenta, Spitzkohl oder DRILLINGE SALSA ROJA... Was ist das?

    Ich will weder Drillinge, noch Spitzkohl und schon gar keine Polenta. Ich hasse bekanntlich Mais. Esse ich eben den Burger "blutt"... Wenn nun einer meint, der Burger war so gut - dass sogar der Chef (dies wäre dann wohl der Tim) neidisch wird - irrt sich gewaltig. Jeder Big Mac ist besser.

    Tja, den Gutschein habe ich dann doch nicht eingelöst und auch wieder um eine Erfahrung reicher.
    Read more

  • Day13

    Werksbesichtigung Airbus Industries

    May 16 in Germany ⋅ 🌧 12 °C

    Moin Moin

    Leider lässt sich die Sonne heute nicht blicken. Nicht einmal andeutungsweise. Wenn ich an gestern zurück denke...

    Ja, gestern war ein super sonniger Tag mit richtig viel Sonne. Ich habe den Tag richtig genossen und bin so unterwegs gewesen wie ein normaler Hamburger. Ganz sicher ohne Kamera. Zu wenig gemacht um dafür extra einen Eintrag zu schreiben. Ein lockerer Tag ohne grosse Pläne. "Locker vom Hocker eben".

    Heute Nachmittag möchte ich die Airbus Werke auf Finkenwerder besichtigen. Da findet u.a die Endmontage das A380 statt.

    Bereits gestern wurde ich vom Veranstalter darauf hingewiesen, dass ich für die Anreise wegen einer Kundgebung in Altona mehr Zeit einrechnen soll. Der Bus 150 fällt gar sporadisch aus.

    Der Frankie wollte aber eh Fähre fahren und braucht den Bus 150 doch gar nicht.

    Im Nachhinein... Uff!

    Also Fähre fahren, habe ich dann auch gemacht. Und wie.... :-)

    Aber es ging ja schon richtig geil los, als ich im Hamburger Hbf in den Bus S35 eingestiegen bin, um zur Fähranleger Teufelsbrücke zu fahren.

    Die Chauffeurin meinte, nachdem ich eingestiegen und meine Tageskarte vorgewiesen habe:

    C: Sie wissen schon, dass Sie
    in einem Schnellbus sind?
    F:???
    Ahh, das S steht also beim Bus in Hamburg für Schnellus. Immerhin wieder etwas gelernt.
    F: NEIN.
    C: Aber Ihnen ist bekannt, dass Sie verpflichtet sind einen Zuschlag dafür bezahlen, sonst wieder aussteigen müsse.
    Ich wusste ja bis kurz vorher nicht einmal, dass ich in einem Schnellus bin. Uiii, wie oft ich wohl in der Vergangenheit Schnellus in Hamburg gefahren bin ohne es zu wissen. Ist ja wie Schwarzfahren....
    F: NEIN. Weiss ich auch nicht.

    Den Zuschlag von 2.10 € habe ich dann gerne bezahlt. Der Schnellbus erwies sich dann aber wegen dem Verkehr eher als "Schneckenbus". Das S passt auch so. :-)))

    Ich erreiche aber den Fähranleger Teufelsbrücke dann doch noch und die Fähre "Airbus" steht auch bereits da. Kaum angestiegen, fährt diese schon ab.

    Die Überfahrt dauert knapp 5 Minuten und auf der anderen Seite ausgestiegen, stehe ich vor grossen Sicherheitsschranken und man nur durchlass findet, wer einen Badge besitzt. Ein Typ welcher auch der Fähre war bemerkt meine Verdutztheit und erwähnt, dass dies die Fähre der Airbus Mitarbeiter wäre. Also steige ich wieder in die Fähre "Airbus" ein, in der Annahme, dass diese nun wieder zur Teufelsbrücke fährt. Dem ist leider nicht so.

    Wo genau ich gelandet bin, weiss ich nicht einmal. Ich sehe einzig in der Ferne die Airbus Werke. DIE SIND ABER NICHT AUF MEINER SEITE!!! Also wieder falsch...

    Hier ab diesem Anleger fahren zwar zahlreiche Busse aber nicht der Bus 150. Langsam zweifle ich an meinem Verstand. Zum Glück fährt bald schon bald eine andere Fähre an den Anleger mit dem Ziel Landungsbrücken.

    Und nun bin ich nun endlich richtig und steige beim ersten Stop beim Rütschpark aus. Gemäss App habe ich von da gut 35-40 Minuten zu Laufen... Genau genommen, nimmt kein Mensch diesen Weg um zu Airbus Werken zu gelangen. Dies ist mir aber im Moment egal und bis zur Besichtigung bleiben mir noch 50 Minuten. Dies reicht also grad noch. Doof nur, dass es ausgerechnet jetzt im Strömen zu Regnen beginnt. Ich erreiche tropfnass die Airbus Werke...

    Die Werksbesichtigung von 2.5 Std. erweist sich als als sehr interessant, spannend und man erfährt einiges. Verständlich, fotografieren ist strengstens verboten und alle müssen das Mobile ausschalten. Wir gar angehalten die Hände in den Hosentaschen zu halten. Also wie es Mami doch immer verboten hatte. Während der ganzen Tour war eine Security dabei und achtete ja darauf dass sich ja auch jeder korrekt verhält. Wehe man ist über die gelbe Sicherheitslinie gelaufen. Irgendwie zuviel des...

    Jederzeit würde ich aber eine solche Werksbesichtigung wieder machen. Aber nicht mehr in nassen Kleidern und nur noch eine Anfahrt mit Bus 150.

    In Fähre fahren bin ich aber nun richtig gut. :-)))
    Read more

  • Day11

    Oma's Apotheke

    May 14 in Germany ⋅ ☀️ 9 °C

    Moin Moin

    Der heutige Tag fängt da an, wo der Tag schon oft angefangen hat wenn ich in Hamburg war. Nämlich: in Oma's Apotheke auf der Schanze. Vor Jahren war dies echt mal eine Apotheke gewesen. Im Innern des Lokals lässt sich dies erahnen. Ich frühstücke aber lieber draussen an der Sonne. NIE verzichte ich hier auf die Omelette mit Schinken. Einfach lecker.

    Nach der Oma fahre ich zu den Landungsbrücken und von da im alten Elbtunnel unter der Elbe durch nach Steinwerder. Das grandiose Panorama von da drüben mit dem Hamburger Wahrzeichen dem Michel, der Elphi und und fasziniert mich immer von Neuem. Kommt mir aber ein bisschen komisch vor, denn mit einem Fotoapparat war ich schon lange nicht mehr in Hamburg unterwegs. Mache wieder einmal auf einen Touri... :-)

    Highlight des Tages: MILLERNTOUR

    Stadionführung in der Heimstätte des FC ST. PAULI - dem Millerntor.

    Die Stadionführung erweist sich als absolute Krönung aller meiner bisherigen Stadionführungen. Uneingeschränkt erfährt man viel über Verein, Stadion und auch die eine oder andere Anekdote über Spieler usw.

    Kurzum 2.5 Std die echt Spass gemacht haben. Empfehlenswert nicht nur für FCSP 1910 Fans!

    Den Abend lasse ich in meiner Wohnung auf dem Balkon ausklingen...
    Read more

  • Day10

    Hamburg meine Perle

    May 13 in Germany ⋅ ☀️ 12 °C

    Moin Moin

    Heute heisst es Abschied nehmen von St. Peter-Ording. Ganz ehrlich, ich hätte noch eine halbe Ewigkeit bleiben können und doch ist es okay, dass ich nun nach Hamburg fahre. Freue mich total, denn im Herzen ist Hamburg meine Heimat. Gar etwas nervös, war doch 2018 ein Jahr welchem ich Hamburg nicht besucht habe.

    Hamburg präsentiert sich bei bestem Wetter und blauem Himmel. So wie bestellt..., :-)

    Der Nachmittag gilt es etwas zu überbrücken, da ich erst ab 16 Uhr in meine Airbnb Wohnung kann. Habe eine coole Altbauwohnung auf Pauli gemietet.

    Fähre so am Nami mal wieder zur Reeperbahn. Am Samstagabend möchte ich hier vor Ort mit vielen Tausenden von Zuschauern und tollen live Acts das ESC Finale sehen. Wollte dies schon sehr lange mal erleben.

    Wer wohl gewinnt? Ich tippe auf die Niederlande...
    Read more

  • Day9

    Die Sonne scheint, was auch sonst...

    May 12 in Germany ⋅ ☀️ 9 °C

    Moin Moin

    Tag 9 meiner Ferien hier Norddeutschland und bis auf den Donnerstagmorgen kann ich mich über das Wetter nicht beklagen. Heute ist auch etwas wärmer (11 Grad) als die letzten Tage.

    Wie erwähnt, habe ich mir heute noch einmal ein E-Bike ausgeliehen. Es ist gar das Fahrrad von gestern. Wir haben uns ja auch ziemlich lieb gewonnen... :-))

    Mittag: "Bayern in SPO". Wenn schon mal ein Biergarten da ist, dann kann ich doch nicht einfach weiterfahren. :-) Weisswürste mit einem Bretzel und einem Hefeweizen ist angesagt.

    Nach dem Mittag fahre ich mit meinen neuen Freund auf dem Radweg alles dem Südstrand entlang bis zum Ortsteil Böhl und wieder zurück. Wollte erst noch Richtung Tating, aber die Zeit ist etwas knapp und entscheide mich dagegen.

    Morgen geht es nach Hamburg.

    Fazit nach den Tagen hier in St. Peter-Ording.

    Ruhe des eigenen Herzens fühlen.
    Ruhe im Innern. Ruhe im Äussern.
    Wieder atmen lernen. Das ist es.

    Nach Christian Morgenstern.

    Wie recht er hat!
    Read more

  • Day8

    Per E-Bike zum Westerhever Leuchtturm

    May 11 in Germany ⋅ ☀️ 9 °C

    Moin Moin

    Was für ein Wetter heute! Traumhaft, einfach nur schön und dies grad heut wo es zum weltberühmten Leuchtturm nach Westerhever geht. Besser hätte ich es mir nicht aussuchen können.

    Punkt 9 Uhr nehme ich mein E-Bike beim Fahrradverleih "radlos" in Empfang. Nach kurzer Einweisung und Probefahrt, geht es auch schon los. Schon nach wenigen Kilometern denke ich, was für ein geiles Gefühl auf so einem E-Bike. "Herren der Tour de France" es braucht kein Doping, es braucht nur ein E-Bike. Gröhl...

    So geht es relativ relaxt auf dem Radweg nach Westerhever. Eine Abzweigung in die Dünen wurde mir strengstens verboten. Denn vom Sand würde das Elektrogetriebe schaden nehmen. Dasselbe E-Bike hat der Fahrradverleiher zB im seinem Showroom und möchte diese für 3299.- € an den Mann oder Frau bringen.

    Dank Rückenwind und dem Elektroantrieb geht es zügig voran und plötzlich in der Ferne steht er da, der Leuchtturm mit seinen Nebenhäusern. Heute Abend gibt es ganz sicher ein JEVER...

    Anstatt der 1.5 Stunden habe ich nur knapp 75 Minuten benötigt und dies gar mit "Phötelistopps". Auf einmal bin ich viel zu früh. Im Info-Hus hole ich mein Ticket für die Besichtigung um 13 Uhr ab. Denn ohne Voranmeldung und Ticket kann man den Leuchtturm nicht besichtigen. Besichtigung geht nur mit einer Führung. Für mich ist es heute bereits die zweite "Besteigung" :-) und der dritte Besuch am Leuchtturm, der heutige Führer schien mir aber nicht sonderlich motiviert zu sein. Die grandiose Aussicht, hat alles wieder wett gemacht.

    Locker und flott geht es wieder nach SPO zurück. Die heutige Tour hat mir derart Spass bereitet, dass ich für morgen noch einmal ein E-Bike reserviert habe. Logo, nicht schon wieder zum Leuchtturm. Der ist nun definitiv als gesehen abgehackt. Es sei denn der Roger käme mal mit an die Nordsee... Schaun wir mal, wo unsere Reise hinführt. :-)
    Read more

  • Day7

    Heute eher kalt und nass

    May 10 in Germany ⋅ ☁️ 9 °C

    Moin Moin

    Heute Morgen hat es nun echt mal wie aus Kübeln gegossen und die Temperaturen würden sich eher zum Kuscheln eignen. So bleibe ich bis 11 Uhr in der warmen Koje.

    ...gegen Mittag zeigt sich das Wetter wieder von der freundlicheren Seite. So geht raus es an die frische Luft. Schliesslich muss ich mich noch um ein E-Bike kümmern, denn morgen ist der grosse Tag.

    Der Hunger zieht mich aber mal erst ins Restaurent Deichkind im StrandGut Resort Hotel. Der leckere Rosa Roastbeef Burger überzeugt mich vollends. Wenn ich an Currywurst zurück denke.... Was für ein Unterschied.

    Ganz in der Nähe bei meiner Koje habe ich zufällig die Gedenkstätte entdeckt und dachte die soll hier in meinem Blog einen kleinen Platz erhalten.

    Wer hätte es am Vormittag noch gedacht, dass es heute noch richtig schön wird. Und morgen soll es ein prächtiger Tag mit viel viel Sonne werden.

    Heute Abend war ich nun noch in der Strandbar 54. Für mich der Platz in SPO... Bei einem kühlen Bierchen als Beispiel kam man hier live zusehen wie das Wasser (nennt sich ja Flut) der Nordsee mit immenser Kraft immer näher kommt. Dies gar kostenlos. Das Bier ist natürlich nicht inklusive.
    Read more

  • Day6

    Sunset at SPO

    May 9 in Germany ⋅ ⛅ 12 °C

    Nach dem Abendessen, okay es war eher ein Picknick auf meiner kleinen Terrasse, bin ich meiner inneren Stimme gefolgt. Anstatt das EL-Halbfinale zwischen Chelsea und der Eintracht auf RTL zu schauen, an den Strand zu gehen.

    Und ich bereue nichts. Eine wunderbare Stunde verbringe ich am Strand und das Naturschauspiel des Sonnenuntergangs versetzt mich vollends ins Schwärmen und Staunen. Es fehlte nur ein Schatzi an meiner Seite. Grins.

    Die Bilder sprechen für sich...
    Read more