Satellite
Show on map
  • Day27

    07.11. Addo Elephant Park Tag 2

    November 8, 2017 in South Africa ⋅ ☀️ 16 °C

    Nachdem wir erstaunlich gut geschlafen haben und beim Einschlafen den Geräuschen der Wildnis gelauscht haben – mit Diskussion ob das laute Knurren denn nun von Elefant oder Löwe stamme, waren wir früh wach. Die Kälte der Nacht war unter der Decke und mit dicken Socken ganz gut auszuhalten. Wir saßen schon gegen 7 Uhr auf unserer Zelt-Terrasse beim Frühstück mit Blick auf die Ebene, auf der sich außer Vögeln aber keine Tiere zeigten. Diese wiederum wollten aber gern etwas von unserem Frühstück abhaben – landeten sogar auf dem Tisch und einer machte „den Pieps“ indem er schnurstracks auf Thorstens Käsetoast zuflog als er abbiss. Wie gut, dass wir diesbezüglich geübt sind und so konnte Thorsten sein Brot verteidigen. Hübsche Vögel sind das hier. Gelbe, grüne, graue mit Haube…. Nach dem Frühstück machten wir uns mit dem Auto auf den Weg zu unserer ersten eigenen Tour hier. Wir entschieden uns für den Gorah-Loop und waren ca 90 min unterwegs. Gesehen haben wir ein Warzenschwein, Elefanten, Kudus, einen Büffel und Zebras. Die Tiere sind hier sehr schwer zu entdecken, da weite Teile des Geländes mit recht hohem und dichtem Busch- und Strauchwerk bewachsen sind. Nach einer Cappucino-Pause nahmen wir dann an der Mittags-Safari teil. Leider war das Wetter heute nicht besonders freundlich. Gut, dass wir uns dick angezogen hatten mit Pulli, Jacke, Schal, Mütze – außer kaltem Wind regnete es zwischendurch auch noch. Kaum zu glauben, dass vor einer Woche hier 40° gewesen sind. Wir bekamen einen und später noch einen Schakal zu sehen, wieder ein Warzenschwein, Zebras, männliche Kudus mit gewaltigen Hörnern und: Elefanten! Erst einen Einzelnen in den Büschen und später eine größere Gruppe von rund 20 Tieren an einem Wasserloch. Elefantenmamas, respekteinflößende Papas und Kinder von neugeboren bis Teenager. Es hat großen Spaß gemacht, sie zu beobachten und Fotos zu machen. Nach den 2 Stunden Tour waren wir dann doch durchgefroren und kochten uns erstmal Kaffee und Kakao, stärkten und mit Keksen als Zwischenmahlzeit und stellten tatsächlich die kleine Heizung an, die in unserem Zelt steht. Alles in allem ein schöner aber zu kalter und zu nasseRead more

    Curt

    Genial das Foto sieht wie 2D aus.

    11/8/17Reply
    Curt

    Hallo ihr beiden, ein super Bericht und klasse Fotos 😀 irgendwie könnte ich jetzt auch los fliegen 😃 viel Spaß und noch ein paar schöne wärmere Tage wünsche ich Euch

    11/8/17Reply
    Sarah Büttner

    WOW

    11/8/17Reply
    Sarah Büttner

    Ich seh doppelt 😜

    11/8/17Reply