Satellite
Show on map
  • Day11

    Tag 11 Pontevedra - Briallos

    August 16, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 21 °C

    Hallo ihr Lieben,

    Ausgeruht nach dem Turnhallenerlebnis ging es heute morgen mit einem leckeren Frühstück bestehend aus Café con Late und Croissant de Chocolat in eine neue Runde.
    Erster Gedanke: es ist verdammt viel los.
    Seid Tui läuft man kaum noch alleine. Entweder vor oder hinter einem sind Pilger bzw. schlimmer Pilgergruppen in Sichtweite. Definitiv ein Nachteil in dieser Jahreszeit.
    Ich mache ständig Pausen, um tratschende Gruppen an mir vorbei ziehen zu lassen, oder überholte chantende Amis mit klappernden Walking Sticks die das Ave Maria in Dauerschleife vor sich hin murmeln.
    Nicht so toll.
    Landschaftlich dafür sehr schön. Der Weg schlängelt sich abwechslungsreich durch Wald, Dörfer, Maisfelder und Weinreben.
    Aufgrund der Massen war mein Plan vor der größeren Stadt Caldas de Reis eine Herberge zu nehmen und entschied mich für eine abgelegene kleine, die wohl von allen übergangen wird, weil sie bis Caldas laufen. Und genau so war es. In der Mittags Hitze mit schmerzenden Achillisversen kamen Juliane und ich dort an und konnten ohne anstehen bis zum schlafsaal laufen. Ein Traum. Die kleine Herberge hat 27 Plätze und alles war noch frei! Wir haben unseren erfolgreichen, antizyklischen Plan bei Spaghetti Bolognese im kleinen Bistro neben an gefeiert :)
    Lustiger weise trifft man ja immer wieder die selben und so sind auch heute wieder altbekannte Pilgerfreunde in der Herberge, aber es verirren sich nur wenige hier her, es sind sogar noch einige Betten frei!

    Fazit des Tages:
    Ein bisschen Strategie schadet nie!
    Read more