Satellite
Show on map
  • Day7

    Kulturschock in Kuantan

    September 27, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 27 °C

    Nach einer weiteren entspannten Nacht und einem ausgiebigen Frühstück war es wieder an der Zeit die Sachen zu packen und weiter zu ziehen. Da wir erst das zweite Bootstaxi für 12 Uhr bestellt hatten, blieb noch eine Stunde Zeit zum relaxen am Strand. Ich beobachtete das Meer, die vielen kleinen Boote, die planschenden Kinder und den Urwald auf der Insel gegenüber und war rundum zufrieden mit mir und der Welt.

    Die Fahrt mit dem Speedboot war weniger aufregend als die erste, aber es soll ja nicht unsere letzte bleiben 😉 Jetzt kam der spannendste Teil des Tages: bekommen wir ein Taxi, ein Grab oder einen Bus nach Kuantan? Wieder mal haben wir uns vorher um nichts gekümmert 😅 Die Sorgen waren unbegründet. Der Hafen war voller aufdringlicher Taxifahrer und alle haben sich drum gerissen uns zu fahren. Nach etwas handeln, nahmen wir das größte Auto was wir finden konnten. Trotzdem war es zu fünft sehr eng. Die 5 Stunden Fahrt zogen sich wie Kaugummi und die Klimaanlage war wohl auf Kühlschrank eingestellt. In Malaysia gilt das übrigens als Statussymbol: je kälter das Auto, desto reicher der Mann.

    Wir ließen uns die Option offen eine zweite Nacht in Kuantan zu bleiben. Als wir dort angekommen waren mussten wir jedoch nicht lange überlegen: “Turboknopf drücken und schnell weg von hier”. 😅 Wir hatten unseren ersten Kulturschock erlebt. Die Häuser waren dreckig und baufällig, die Straßen haben gestunken und die Menschen hier haben wohl noch nie Touristen gesehen. Es wurden viele “heimliche” Fotos und Videos von uns gemacht und beim vorbeifahren gehupt. Glücklicherweise haben wir ein schickes Restaurant mit super netter Bedienung und richtig leckerem Essen direkt am Fluss gefunden. Es gibt als in jeder noch so hässlichen Stadt schöne Orte. Man muss sie nur finden.
    Read more