Militärstraßen im Piemont

Currently traveling
Vor Jahren empfahl mir mein Freund und Weltreisender Darius, der leider nicht mehr lebt, die 100 Jahre alten Militärstraßen in den Alpen des Piemont zu besuchen. Da ich seit letztem Jahr eine 125 cbm Yamaha besitze, ist die Zeit dazu gekommen,
Currently traveling
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day19

    Neuenburger See

    July 12 in Switzerland ⋅ ⛅ 20 °C

    Vom der Region des Genfer Sees fahren wir über die Landstraße durch schöne Gegend bis nach Portalban am Neuenburger (Neuchateler) See an dem wir vor mehr als 16 Jahren sehr oft in den Oster.- u. Herbstferienmit mit den Kindern waren. Eine sehr schöne Gegend, gut um am See entlang zu wandern, Fahrrad oder Moped zu fahren, oder um Badeurlaub zu machen. Ein Brasilianer der in Bern lebt und hier Badewochenende macht, meinte "es ist fast wie an der Coba Cabana in Rio". Weil es so schön ist und wir von hier direkt die 200 km nach Hause fahren werden, beschließen wir ein paar Tage zu bleiben.
    Natascha, Emilian und Mika besuchen uns.
    Read more

  • Day17

    Von Ivrea (IT) nach Aigle (Sch)

    July 10 in Switzerland ⋅ ☁️ 26 °C

    Auf unserem Heimweg schauen wir uns noch das Städtchen Ivrea an, durch das wir auf dem Hinweg nur durchgefahren sind. Ein ganz netter Ort, für den man eine einstündige Pause einlegen kann. Weiter geht's über Aosta und großen Sankt Bernhard, hinunter nach Aigle, Dort machen wir einen Spaziergang durch den alten Ortsteil und um das sehr schöne Chateau. Es ist von Weinreben umgeben und von den umliegenden Bergen fahren Züge herunter.Read more

  • Day15

    Zum Lago Viverone

    July 8 in Italy ⋅ ⛅ 23 °C

    Traurig verlassen wir das schöne Argentera Tal und fahren auf der SR 23 vorbei an der größten Festung Europas Fenestrelle, über Perosa nach Pinerolo, wo wir eine Mittagspause einlegen und die Altstadt besichtigen. Weiter geht's durch Turin zum ca. 60 km entfernten Lago Viverone, der einen Umfang von ca. 15 km hat und wo uns für 19 € ein schöner Womo Stellplatz mit Seeblick erwartet.
    Wir schwimmen noch eine Runde im See und genießen anschließend unser Abendessen an unserem Womo mit tollem Seeblick.
    Read more

  • Day14

    Argentera, das Paradiestal

    July 7 in Italy ⋅ ☀️ 16 °C

    Zwei Tage sind wir schon in diesem wundervollen Tal und bleiben noch bis morgen hier, es gibt hier ca. 10 Wasserfälle auf der Gesamtlänge des Tales von 13 km, alle ca. zwischen 70 und 100 mtr. hoch. Hier kann man an verschiedenen Stellen in der Nähe des Flusses wild campen, es gibt auch einen offiziellen Campground mit Frischwasser.
    Radfahren, Wandern, oder mit dem Mottorad Offroad fahren ist hier angesagt oder einfach relaxen und die wunderbare Landschaft genießen.
    Read more

  • Day12

    Endlich auf die Strada di Assietto

    July 5 in Italy ⋅ ☀️ 16 °C

    Gestern am Samstag war sie wie Mittwochs gesperrt, dazwischen war das Wetter unbeständig. Heute am Sonntag soll es endlich so weit sein daß ich sie fahren kann, die wohl berühmteste aller alten Militärstraßen in den Westalpen, die Strada die Assietto, die Straße bzw. Piste der 3000 Gipfel.
    Ich fahre Sie morgens um 10 Uhr vom Colle di Finestre aus in Richtung Sestrierre wo ich nach vier Stunden direkt am Womo Stellplatz wieder ankomme. Am Sonntag sollte man sie nicht unbedingt fahren, weil zu viel Fahrzeuge auf ihr unterwegs sind. Mit einer Tourenmaschine ist sie gut zu machen, als Sozius empfehle ich es nur auf einer sehr bequemen Maschine. Die Aussichten in beide Täler und die umliegenden Gipfel sind grandios. Wenn man zwischendrin mal gerade alleine ist, kann man auch mal ordentlich Gas geben, ansonsten finde ich es rücksichtslos die vielen Fahrradfahrer hinter sich einzustauben. Eine tolle Tour die ich nur empfehlen kann, in mit Fahrrad, Quad, Mottorad oder 4x4 Auto, evtl. auch mit normalem Auto machbar, zumindest habe ich unterwegs einen Golf gesehen.
    Read more

  • Day11

    Sestriere (auf 2000 mtr.)

    July 4 in Italy ⋅ ⛅ 11 °C

    Gestern sind wir von Susa (500 mtr.) nach Sestriere auf 2000 mtr. gefahren wo wir 3 Nächte bleiben Heute machen wir eine Wanderung ins nahegelegene Tal des Flusses Chisonetto über den Sentieri dei Rododendri steigt unsere Wanderung immer leicht an, überall blüht der Rotodendron und viele andere Blumen.
    Nach ca. 1 Std. kommen wir an einen Wasserfall und kurz darauf an einen herrlichen Bergsee. Eine sehr schöne zwei stündige Wanderung. Zurück am Womo fahre ich mit dem Moped noch in das Tal des Argentera und zur Alpe Gran Miol, ich bin begeistert von diesem Tal, es erinnert mich sofort an die Schönheit der Natur in Kirgisien, ein Paradies für Wildcamper, wenn auch nur für solche die sich mit dem Womo auch auf Pisten wagen.
    Ein Naturtraum, viele Wasserfälle, ein schöner Fluss und umringt von tollen Bergen.
    Ein Ort zum Wiederkommen...
    Read more

  • Day9

    Lac du Mont Cenis (Frankreich)

    July 2 in France ⋅ ⛅ 16 °C

    Heute machen wir einen Mopedausflug von Susa 500 mtr. hinauf zum Colle del Moncenisio auf 2000 mtr. und dem Lac du Mont Cenis der schon in Frankreich liegt, das geht zu zweit mit der 125 Yamaha halt ein bisschen zäh bergauf 😊. Oben angekommen, fahren wir dort ein wenig Offroad und gehen in der wunderbar blühenden Natur spazieren. Auf dem Rückweg fahren wir über kleine, kurvige (und später steil abfallende) Straßen ins Val  Cenischia nach Moncenisio, vorbei am Lago Piccolo und am wunderschönen Lago Grande in dem ich leider nicht baden darf (verboten).
    Dann geht's steil hinunter vorbei an Wasserfällen in der Ferne, nach Novalesa, dort gehen wir gemütlich durch das Städchen, essen ein Eis und fahren dann zum nahegelegenen Wasserfall Cascade di Novalesa, die ist sehr spektakulär und beeintruckend, weil bestimmt ca. 100 mtr. hoch, leider können wir davon keine Bilder machen, unsere Akkus sind leer.
    Eine tolle und beeindruckende ca. fünf stündige Tour.
    Read more

  • Day8

    Colle de Finestre

    July 1 in Italy ⋅ ⛅ 22 °C

    Fahrt zum Colle de Finestre und zurück, anschließend wandern wir durch die kleine Nachbarsiedlung und z.T. schönen Kastanienwald, zur Capella du St. Michel, zwei Kilometer von unserem Stellplatz aus entfernd.
    Abends regnet es und um Mitternacht besuchen uns Rings um unser Womo mindestens fünf grunzende Wildschweine die herabgefallene Kirschen essen 😊
    Read more

  • Day7

    Rund um die Strada de Assietta

    June 30 in Italy ⋅ ☀️ 24 °C

    Heute fahre ich mit meiner Yamaha von Susa z.T. auf Piste auf den Pass Colle delle Finestre, von dem die Militärstraße Strada de Assietta abzweigt. Doch leider ist sie gesperrt, so daß ich nur morgen fahren kann. Kurzerhand fahre ich hinunter in das schöne Nachbartal des Flusses Torrente Chisone und durch das Örtchen Usseaux (auf ca. 1400 mtr ) immer ansteigend geht es nach Sestriere auf ca. 2000 mtr. und dann hinab nach in das schöne Städtchen Quick von wo aus man auf wenigen Kilometern Frankreich erreicht. Über Salbertrand und die riesige Festung Exilles, fahre ich immer weiter hinunter durchs Susatal zurück nach Susa, wo es viel heißer ist als oben von wo ich herkam.
    Eine landschaftlich sehr schöne und interessante Strecke, mit ca. 100 km in 4 Std. liegt hinter mir.
    Read more