Satellite
Show on map
  • Day5

    Auf den Spuren vom D-Day

    August 12, 2020 in France ⋅ ☀️ 26 °C

    Heute ist es erstmal wieder extrem heiß. Wir beschließen um eine Nacht zu verlängern, wenn es einen Platz mit Strom gibt. Denn schon am Vorabend und dann morgens ab 5h51 piepst die Kühltruhe, weil sie über die Batterie nicht die Spannung halten kann. Mittags können wir dann umziehen. Genau dahin, wo wir ursprünglich hin wollten. Der Betreiber leiht uns ein zweites Kabel.

    Gegen 14h brechen wir auf zum Overlord Museum. Da bleiben wir aber nur im Außenbereich, weil uns die Schlange zu lang ist. Von dort fahren wir weiter zur Pointe du Hoc. Obwohl unter freiem Himmel, sind Hunde dort inzwischen verboten. Lina und Timon machen also allein den Rundgang. Es hat sich ganz schön was verändert seit 2009. Ein fester Rundgang mit Zäunen links und rechts, die Krater kaum auszumachen weil zugewachsen. Damals konnten wir uns frei auf dem Gelände bewegen und alles selbst erkunden. Trotzdem soll es eindrucksvoll gewesen sein.

    Unterwegs kaufen wir Cidres, Gewürzkuchen und Honig in einem Hofladen. Danach suchen wir uns noch einen Supermarkt und kehren dann wieder zum Campingplatz zurück. Eigentlich wollen wir einen ausgedehnten Spaziergang an den Strand machen, aber wir schaffen es genau vor einem kräftigen Gewitter, alles fertig für einen Abend im Van zu machen. Und dann geht es auch schon für ca 2 Stunden los und rollt immer wieder über uns hinweg. Einmal muss es auch ganz dicht neben uns eingeschlagen haben. Aber wir sitzen gemütlich im Trockenen und genießen den Abend. Um 21h30 ist es wieder trocken - Zeit für das abendliche Gassigehen.
    Read more