Argentina
Tres Bocas

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day5

      Buenos Aires: Tigre Delta

      April 1 in Argentina ⋅ ☀️ 20 °C

      Nach dem ganzen Sightseeing wurde es für uns erstmal Zeit die laute Stadt Richtung Norden mit den "Trenes Argentions" zu verlassen. 60 Minuten Zugfahrt für umgerechnet gerade mal 8 Cent pro Person ist einfach unschlagbar günstig.

      Wir hatten uns für den Tag eine 2-Stündige Flussfahrt mit einem Katamaran vorgenommen, der vom Bahnhof etwa 15 Minuten zu Fuß im Hafen lag. Im Hafen kamen wir an dutzenden kleineren Kunsthandwerksläden vorbei, die unterschiedlichste Holzarbeiten, Möbel, Lederwaren und vieles mehr zum Verkauf anboten. Was uns schon auf der ganzen bisherigen Reise super positiv auffällt, hier versucht niemand Passanten durch penetrantes Ansprechen in die Geschäfte zu quatschen.
      Wir kauften uns in einem Feinkost-Laden ein paar Gewürze, Nüsse und Salchichas und haben um 14 Uhr mit dem Katamaran zur Flussfahrt über den Tigre abgelegt. Hier konnte man idyllische kleine Strandhäuschen im Malibu-Style bestaunen, allesamt mit eigenem Steg, die wohl zur einen Hälfte Einheimischen gehören sollen, zur anderen wohlhabenden Familien aus Buenos Aires als Wochenenddomizil dienen.
      Einziges Fortbewegungsmittel sind hier Wassertaxis und Privat-Yachten.
      Nach dieser wunderschönen Bootstour wollten wir in einer Pizzeria, die wir empfohlen bekommen haben, die angepriese "beste Pizza weit und breit" ausprobieren. So viel sei schon mal vorweg genommen, viel besser kann eine Pizza nicht schmecken🍕

      Da wir noch etwas Zeit verbringen mussten, bis die Pizzeria um 19 Uhr öffnete, hatten wir kurzerhand entschieden uns das dort ansässige risige Casino "Trilenium" von innen anzuschauen. Unzählige argentinische Rentner scheinen dort unzählige flimmende und blinkende Automaten mit ihren Pesos zu füttern. Wir versuchten beim Roulette auch unser Glück und schafften es tatsächlich zusammen ganze 13.000 Pesos (56€) inklusive high-five mit einem argentischen Opa der auch abgeräumt hatte zu gewinnen. Die anschließende Pizza bei "La Chispa" ging also quasi auf Rechnung des Casinos😍

      Beim Warten auf die Pizza lernten wir Santiago und Helena kennen, mit denen wir dann auch zusammen gegessen haben. Die beiden erzählten ebenfalls wie gedrückt die Stimmung im ganzen Land aufgrund der wirtschaftlichen Unruhen ist und das bei 60% Inflation pro Jahr kaum Geld zum Leben übrig bleibt. Santiago ist ebenfalls sehr viel durch Südamerika gereist und nannte uns viele gute Tipps für die weitere Reise und hat uns direkt seine Nummer gegeben. Er hat einige Freunde und Bekannte in anderen Ländern des Kontinents. Solche Kontakte sind für uns Gold wert🙏
      Um kurz nach 9 mussten wir dann den letzen Zug Richtung Buenos Aires Ciudad erwischen.
      Immernoch ein wenig getroffen von den 5 Stunden Zeitverschiebung zu Deutschland, haben wir diesen Tag danach ausklingen lassen. 😊
      Read more

      Traveler

      Sehr schöne Fotos 🤩 Das Wasser des Tigre‘s sieht allerdings nicht sehr einladend aus 😜

      4/4/22Reply
      Traveler

      Ne sollte man auch nicht unbedingt drin schwimmen 😁

      4/4/22Reply
      Traveler

      mega schöne Bilder...

      4/4/22Reply
      9 more comments
       
    • Day4

      Tigre

      April 22 in Argentina ⋅ 🌧 17 °C

      Am zweiten Tag unserer Reise machen wir einen Halt in Tigre. Diese Stadt und Ausflugsziel befindet sich gut 50 Zugminuten von Buenos Aires entfernt. Wir erkunden den Rio Parana und unzählige kleine Zuflüsse während einer rund zweistübdigen BootsfahrtRead more

      Traveler

      Do händer wohl au kei Fisch gseh😉

      4/23/22Reply
      Traveler

      moll,paar toti adr Oberflächi😅

      4/24/22Reply
      Traveler

      Hahaha e guete demfall😜

      4/24/22Reply
       
    • Day723

      Team Tigre

      January 5, 2020 in Argentina ⋅ ⛅ 31 °C

      Toured about Tigre with this fine crew on Sunday. This small town just 40 minutes north of Buenos Aires is part of the Paraná delta with hundreds of natural canals and interconnecting rivers.

      We did all the touristy things: We took a boat ride down the murky-looking river to see the canals and gawk at the homes that are only accessible by boat. We wandered through the massive Sunday market which was like one big HomeGoods store - it wasn’t as artisanal as I expected and was super crowded but at least Daniel got a lamp 😂 And we enjoyed beers at a rooftop bar.

      Our trip to Tigre wasn’t as “tranquilo” or as much of a reprieve from the city as some people say it can be, but overall it was one fun day. #teamtigre #eatchillsweat
      Read more

    • Day184

      Tigre

      February 27, 2020 in Argentina ⋅ ☀️ 27 °C

      Depuis Buenos Aires nous avons rejoint Tigre par le train de la côte. Tigre c’est une petite ville implantée sur le delta du Rio Luján où nous avons pu faire un petit tour de bateau histoire de découvrir ce delta, puis on s’est bien baladés dans la ville.Read more

    • Day44

      Tigre Delta, Argentinien

      February 25, 2017 in Argentina ⋅ ⛅ 30 °C

      Heute beginnt der dritte Teil unserer Traumreise mit dem Namen "Casa Rosada to Copacabana" vom 25. Februar bis zum 08. März 2017 und das ist damit der kürzeste Abschnitt bei unserer Umrundung Südamerikas.
      Wir machen eine Tour zum Tigre am Rio Luján, nahe dessen Mündung in den Rio de la Plata. Der Name entstand aus einem Missverständnis: Tiger gab es nie in Argentinien, sondern Jaguare, die fälschlicherweise dafür gehalten wurden. Das Delta des Rio Paraná ist ein Naherholungsgebiet im Großraum Buenos Aires, fest leben hier in diesem riesigen Insel-Gebiet nur 9000 Menschen. Diese durch die natürlichen Wasserwege entstandenen Inseln werden über Supermarkt-Boote versorgt. Wir sehen hier neben Ausflugsbooten auch Paddelboote, Kajaks und kleine Motorboote. Die braune fast unansehnliche Farbe des Wassers entsteht durch die Aufwirbelung von Sand und Sedimenten, das Wasser ist nicht kontaminiert und wir sehen viele Menschen darin baden, von den vielen Stegen aus oder von den angelegten Stränden.
      Read more

      Andreas Kalk

      Weiterhin eine wunderbare Reise wünscht der Haus-Keeper. Acht-zu-null gegen den HSV. Nur der FCB! 😉

      2/26/17Reply
       
    • Day36

      Tigre

      February 6, 2017 in Argentina ⋅ ⛅ 20 °C

      Von 3. bis zum 6. Februar haben wir ein paar entspannte Tage in Tigre verbracht, ein ruhiges Örtchen 1 Stunde nördlich von Buenos Aires. Und obwohl das Wetter nicht so Bombe war, haben wir die Zeit gut rumgekriegt; mit Spielplatz-Besuchen, einem wenig spektakulären Bootsausflug und einem Asado bei Fabio und Monika. Und da das Essen erst um halb elf anfing waren wir danach so oder so ziemlich kaputt.Read more

      Annie Lince

      Mis jullie!!!😘

      2/12/17Reply
       
    • Day8

      Mecklenburger Seenplatte. But not naked.

      December 8, 2016 in Argentina ⋅ ☀️ 21 °C

      So back from the far north near Buenos Aires. Tigre is pretty much suburb of Buenos Aires. Its located in the delta of a couple of rivers.

      Its a favourite weekend destination for people from Buenos Aires. They come her, get in taxi boats and go to resorts or houses in the delta. You can reach the area only by boat. So there are also supermarket boats to deliver food. It is comparable to the Spreewald or the Seenplatte, only people here are not naked. And the nature is a bit more exotic.

      Main tourist activity: go on a one hour boat tour (check). And visit the Puerto de las frutas, a big market (check).

      Today is public holiday, dia de la virgen. So there will be processions, fireworks and concerts tonight.
      Read more

      Francisca Schlesinger

      Und hast du aufregende Früchte gegessen?

      12/9/16Reply
      Traveler

      Nein... :-( aber ich war mate Museum, dem einzigen und langweiligsten der Welt weit. Zählt das?

      12/10/16Reply
       
    • Day31

      Buenos Aires/Tigre

      April 11, 2017 in Argentina ⋅ ⛅ 20 °C

      Wir sind von den Iguazú Wasserfälle nach Buenos Aires zu meinen Verwandten geflogen. Dort angekommen haben wir erstmal eine kleine Führung durch Buenos Aires bekommen inklusive Insiderinformationen. 😄
      Das Programm für unseren Aufenthalt war nicht so sonderlich spannend, denn es lagen Familienbesuche auf dem Plan. War echt schön meine Verwandten von der anderen Seite der Welt kennenzulernen. 😄 Nur die Kommunikation zeigte sich teilweise schwierig, da die meisten der jüngeren kein italienisch und wenig englisch sprechen. 🙈
      Naja irgendwie hat das dann doch geklappt. Zum Mittagessen gab es dann für uns immer spanisch Unterricht. 😄
      Wir haben dann mit dem Cousin von meinem Vater einen Tagesausflug zum Tigre gemacht. Das ist eine Stadt in der Nähe von Buenos Aires. Diese hat als Siedlung angefangen, in die die Menschen früher vor den Krankheiten in der Stadt geflüchtet sind. Der Name Tigre kommt daher, dass es früher dort noch den amerikanischen Tiger gab. Das besondere an dem Ort ist, dass es vielen kleinen Inseln besteht. Zu diesem Grundstücken kommt man auch nur mit Boten. Dort leben tatsächlich Menschen, es gibt eine Schule und sogar einen Fußballverein. Fußballplätze (auch frei Verfügbare) gibt es in Argentinien sowieso wie Sand am Meer. 😆
      Wir haben einen Bootstour durch diese Siedlung gemacht und es sind teilweise Boote mit z.B. Matratzen und anderen Möbeln auf dem Dach an uns vorbei gefahren. Das sah echt witzig aus, aber klar die haben keine Möglichkeit das anders zu transportieren. 😁
      Achja und das Wasser ist nicht dreckig, sondern der Fluss kommt vom Amazonas, trägt Lehm und deswegen sieht das Wasser so braun aus.
      Read more

      Jennifer Lucio

      Wow mega interessant😍👍

      4/30/17Reply
       
    • Day4

      Puerto Piramides - Tigre

      August 15, 2019 in Argentina ⋅ ⛅ 13 °C

      Ferragosto! E proprio oggi che vorrei essere vicino alla mia famiglia nel giorno di festa, Internet non funziona: 0 whatsapp, 0 messaggi e videochiamate :-(
      Sarebbe quella che si definisce giornata interlocutoria. Per far passare il tempo fino al volo di ritorno verso Buenos Aires, cerchiamo di raggiungere il Golfo di San Josè, ma la strada è un pantano e rischiamo di sprofondare nelle sabbie mobili. Ripieghiamo su una passeggiata in spiaggia da un paio d'ore (alla fine saranno buoni 10 km).
      Fa impressione camminare sulla battigia compattata dalle maree senza vedere non solo altri esseri umani, ma nemmeno seni della loro presenza, solo mare, sabbia e silenzio.
      L'ultimo saluto alla Penisola di Valdes ce lo danno gli amici guanachi.
      Poi l'attesa estenuante del volo in ritardo di due ore, l'auto a nolo senza navigatore, per cui siamo costrette a entrare in città per recuperarlo dall'ufficio non proprio di strada e i piani scombinati sulle tappe verso nord.
      Ma...siccome il meglio è ciò che non ti aspetti, all'aeroporto ci sorprende una deliziosa esibizione di tango e nella ricerca di ricovero notturno, capitiamo in una splendida dimora coloniale di fine '800, finemente arredata, accolte da tutta la famiglia che ci mostra con giusto orgoglio ogni preziosità...un sogno.
      Read more

    • Day4

      Y sus alrededores...

      August 17, 2018 in Argentina ⋅ ⛅ 19 °C

      Hoy, por nuestra cuenta, el primer gran desafío fue cambiar nuestros euros por pesos argentinos en un barrio no céntrico de Buenos Aires. Tras varios intentos frustrados en bancos privados que solo cambian a sus clientes, tuvimos éxito finalmente en un banco nacional. Ya con reservas decidimos aprovechar el espléndido día en la ciudad de Tigre situada en el Delta del río Maraná, que desemboca en el Río de la Plata. En una pequeña excursión en lancha por paisajes que presumíamos vírgenes, encontramos un delta lleno de casas vacacionales ideales para la práctica de deportes acuáticos, pero por el aspecto del agua y los restos de embarcaciones por doquier nada de ello parece ser favorable para el equilibrio de su ecosistema.
      La vuelta prevista en tren al final fue en colectivo porque suspendieron todos los trenes por un accidente.😱 Pero llegamos a tiempo para la cena reservada en la parrilla de D. Julio en Palermo... Espectacular nuestro primer asado y ojo de bife con boniatos asados y chimichurri😋😋
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Tres Bocas

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android