Australia
Bourke

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

20 travelers at this place

  • Day3

    Bourke

    September 10, 2016 in Australia ⋅ ☀️ 17 °C

    2nd leg
    Mudgee
    Wellington NSW
    Dubbo
    Nyngan
    Bourke
    520km

    300 km straight stretch after Nyngan.

    My best friend today "Cruise Control"

    We found a Pub/Hotel right in the middle of nowhere "Mulga Creek Hotel"
    Felt surreal, Casablanca on the TV, a boy from Thüringen works there, work and travel Australia like 😂

    Those red babies will solve our range problem. 20 ltr should almost double the range of our bikes.
    Read more

  • Day11

    Crossley oil fueled engine

    August 8, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 17 °C

    Yesterday we took a look at a very old oil fueled engine. Runs for demo on diesel/oil blend. It gets started weekdays at 12. Only in the tourist season though.

    Runs around 260 rpm and develops about 140hp. Was originally used to generate power in Sydney. Then it went to a butter factory. Last it was used on a Narromine property for irrigation.

    It is started with air. Originally this hand pump was used to pressurise the tank behind to 120psi. Would have been a fun job. Electric compressor now.

    It takes a fair bit to start the six ton flywheel turning. The engineer has to decompress while it is getting up speed.

    In cold weather it was preheated and started on kerosine. Once the speed was high enough and the air empty the decompression is closed. Then all going well it fires and start to run up to it operating speed of 260rpm.

    When the fuel is shut off it takes over 5 mins to stop spinning when unloaded.

    I suspect it was rarely allowed to stop. With no load it burns 1litre of oil per hour.
    Read more

  • Day13

    Mount Oxley

    August 10, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 13 °C

    About 40 kilometres from Bourke is Mount Oxley. The road up is a little bit scary. Really glad there was nobody coming the other way.

    On top is a huge array of communication Towers and satellite dishes. Today was very windy and seems every loose part was vibrating with a lot of noise.

    Futher overwas the amenities and barbecue. The views were amazing and the rocky landscape unusual.

    It is said the sunsets here are spectacular but we preferred to be back at our camp before dark. There are lots of kangas around.
    Read more

  • Day14

    Dance of the Echidnas

    August 11, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 14 °C

    At the Bourke information centre out front is a display simply called dance of the echidna. Being curious I decided to do some searching for info on this display.

    My search took me to a rather interesting article on Echidnas. Particularly interesting was the reference to echidna love trains. Up to 10 males will follow a female nose to tail until the female is ready to mate.

    The female digs in beside a tree or rock. The males undertake a digging/pushing ritual until one remains in the rut.

    I am guessing (but can not confirm}) this display is an abstract of the love train.

    Echidnas can live for 45 years. The link to a very interesting article.

    http://www.abc.net.au/science/articles/2000/06/01/2688596.htm
    Read more

  • Day24

    Day 24

    July 27, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 19 °C

    The Barcaldine butchers schnitzel we had last night was super tender and good, time to pack up and move on this morning, we had to go through Bourke and out on to the Kidman Way for a couple of kms and then a right turn on to the Louth Road following the Darling River along. Good bitumen for a while then gravel road on and off, we stopped around 10 for a cuppa on the side of the road before arriving in Louth around 11, small town with not much other than the pub, spotted some other caravaners and asked them where they are camped, on there advice we headed across the river and found the town common camp area not too bad right on the river but no ammenities at all, you can walk to the pub for toilets and shower if needed.
    Setup and had a walk around the town of Louth not much to see, got a an ice cream at the pub and went back to camp for the avo.
    Happy hour time so across the bridge to the pub for a can and then back to camp to light the fire pot and a few more drinks overlooking the Darling river, jaffles on the fire tonight yum 😋
    Read more

  • Day14

    Bourke Weir

    August 11, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 13 °C

    When built this weir on the Darling River was the only one. It was built to provide a reliable water supply for the town. A lock beside allowed riverboats to move across the different levels.

    Around 1941 the lock was no longer used.Read more

  • Day113

    III. AUS - OA/NSW 3; Bourke-Mildura

    December 20, 2016 in Australia ⋅ ☀️ 32 °C

    Di, 20.12. Bourke - Cobar
    Langer Tag auf der Straße durch Australiens Outback. In Bourke gab es leider nicht viel zu sehen und in Cobar (ebenso eine kleine Bergbau- und Farmstadt) genossen wir ein weitereres Freibad. Wie so oft in Australien musste man für die Wasserrutsche wieder extra zahlen - sie versuchen gerade im Outback aus allem Geld zu machen :P
    Abends hatten wir dann einen sehr schönen Zeltplatz direkt am Fluss, genossen den Sonnenuntergang und nachts einen super schönen Sternenhimmel :)
    Leider gibt es auch hier nach wie vor sehr große Probleme mit den Aboriginals, die unser Gas und damit die Kühlschrank-Kühlung abdrehten und Luft aus Esters Fahrradreifen ließen - dämlich.

    Mi, 21.12. Cobar - Broken Hill
    Ein weiterer langer Fahrertag: wir fuhren ca. 5h durch Outback und sahen lediglich eine sehr kleine, seltsam und verlassen aussehende Aboriginal-Stadt namens Wilcannia sowie eine Tankstelle.
    In Broken Hill angekommen ging es dann auf einen Spielplatz und abends genossen wir einen schönen Sonnenuntergang mit anschließendem Sternenhimmel in Australiens Outback-Wüste.

    Do, 22.12. Broken Hill
    Broken Hill ist wieder eine größere Stadt mit schönen Gebäuden, jeder Menge Geschäften und Einkaufszentren.
    Es ist v.a. bekannt für seine Schokoladenfabrik sowie eine Kunstgallerie mit einem rießigen Gemälde, dem sog. "The Big Picture" - leider durfte man dort aber keine Bilder machen.
    Nach einem kurzen weihnachtlichen Einkaufs-bummel fuhren wir nach Silverton, einer weiteren ca. 20km entfernten Bergbaustadt. Dort gab es ein traditionelles Café sowie eine urige Kneipe und für Interessierte ein Mad Max Museum.
    Die Region ist ebenso für Sandskulpturen und das Geo Centre bekannt.
    Auf dem Weg zu unserem Zeltplatz machten wir noch ein paar lustige Bilder mit einem kopflosen Weihnachtsmann und genossen abends wieder einen schönen Sternenhimmel.

    Fr, 23.12. Broken Hill - Mildura
    Von Broken Hill ging es weiter Richtung Mildura. Es war wieder eine interessante Fahrt durch Australiens Outback: viel Wüste, Geröll, hier und da ein paar Büsche oder sogar Bäume sowie Emus und Kängurus - als plötzlich mitten im Nirgendwo ein BH-Baum zu sehen war :P Er befand sich am Silver City Highway und Leute hatten über Jahre dort sämtliche Arten von BHs und Bikinis aufgehängt; bizarr und lustig zugleich ;)
    Gegen Mittag aß ich dann einen Butterfisch - eine Spezialität und angeblich nur in Wentworth und Mildura bzw. South Australia zu finden; sehr lecker, zart und weich.
    Über den Murray River überquerten wir dann die Grenze von New South Wales NSW nach Victoria VIC und hatten damit wieder eine Zeitverschiebung von plus einer halben Stunde (Zeitumstellung von 1 zu 1:30pm).
    Nach 5 Tagen Outback und trockenen Wüstenland-schaften war es super schön, wieder grün und mehr Pflanzen zu sehen. Es gab jede Menge Ackerflächen, Weinanbaugebiete und v.a. überall Palmen - Urlaubsfeeling pur :)
    Später ging es dann zu einem Erlebnisbad inkl. tollem Wellenpool und abends dann für diese und weitere 3 Nächte auf einen zu zahlenden Zeltplatz an einem schönen Fluss gelegen und mit einer Menge Ausstattung wie 2 tollen Pools, einem Hüpfkissen, Spielplätzen, Geschäften und v.a. Toiletten & Duschen - perfekt für die Weihnachtsfeiertage :)))

    Sa, 24.12. - Mo, 26.12. Mildura
    Oja, das war definitiv ein ganz anderes und besonderes Weihnachtsfest für mich:
    Bereits morgens um 7 bis zu 35* und über den Tag verteilt bis in die Nacht bis zu 42*, strahlend blauer Himmel und Sonne satt, jeder Menge Zeit für Fahrradtouren am Fluss, Swimmingpool, Sport im Freien unter Palmen etc. ;)
    Bei 35* wurden dann auch die letzten Weihnachtsgeschenke besorgt und schön verpackt, bevor ich abends mit Ester ganz kreativ einen Weihnachtsbaum und Elfen aus Obst bastelte :)

    Sonntag morgens setzten wir dann alle unsere Weihnachtshüte auf und feierten Bescherung - Geschenke s. Bilder unten ;)
    Danach habe ich ein bisschen gewaschen (trocknet innerhalb von 1h), bevor wir wieder auf dem Springkissen, im Pool oder einfach nur Fahrrad fahren, Frisbee spielen oder entspannen waren. Hier gibt es übrigens auch Schnee in Form von Blütenstaub der umliegenden Bäume ;)
    Abends genossen wir dann noch eine schöne Weihnachts-Lichter-Show und sehr schön dekorierte Weihnachtslandschaften :)

    Montags am Boxing Day ging es dann ins Kino und den Film Trolls, einem wirklich schönen Film über Glücklichsein :)
    Danach fuhren wir noch zu einem Spielplatz, bevor wir dann schön entspannten - Mildura war schön relaxing und eine saubere, auch etwas reicher aussehende Stadt. Unser Zeltplatz war übrigens auf der anderen Seite des Murray Rivers in NSW, Mildura in VIC - jeden Tag Grenzübergang ;)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bourke

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now