Australia
Coorparoo

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

7 travelers at this place

  • Day22

    Hello Brisbane!

    November 25, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

    Was für ein schönes Hotel hat mein Schatzi da gebucht! Woow! Das Beste, es war ein Schnäppchen kaum teurer als ein Motel!
    So ein bisschen Luxus darf auch mal sein!
    Heute sind wir ein bisschen rum gewatschelt und haben uns ein Bild von der Stadt gemacht, wo ist was und was wollen wir morgen erkundigen? Zum Abendessen gab es wieder mal THAI, yummy😬 🇹🇭Read more

  • Day10

    Hey Ho, Camper let's go

    September 10, 2012 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

    Früh aufgestanden (7 Uhr) um Sachen zu packen, zu Frühstücken und auszuchecken. Dann mit Shuttle-Bus zum zum Airport - Gott sei Dank sind wir die letzten, die abgeholt werden. :)
    Checkin, Security etc. Geht sehr schnell, so dass wir noch ùber ne Stunde Zeit haben, dank Internet geht's aber schnell rum.

    Flug ist ok und unspäktakulär, ca. 1,5h. Dann mit dem Taxi zur Camper-Station, wir sind gespannt, was uns wohl erwartet??

    Dank Vorregiszrierung im Internet gehen die Formalia recht schnell, die Übernahme klappt auch gut, wobei die Kollegin vor Ort nicht so ganz begeistert und eher gelangweilt ihren Job macht.
    Der Camper macht aber einen guten Eindruck, alles so wie erwartet.

    Dann kommt die große neue Erfahrung: das erste mal links fahren. O Gott o Gott, wie soll das denn gut gehen? Selbst wenn man das mit den Straßen noch hinbekommt, man verwechselt fast immer Scheibenwischer und Blinker und wie zum Teufel soll ich mit Links schalten???

    Wir Eiern vom Parkplatz und fahren erstmal zu einem Supermarkt in der Nähe, ich biege dabei
    min. 2 x falsch in kleinere Strassen ein, Glück gehabt, kommt keiner !!! :) Wir besorgen uns eine Camper-Grundausstattung, puh, ganz schön teuer.

    Dann kommt: Die Story! Auf dem Parkplatz merke ich, dass für unseren Wassertank gar kein Schlüssel passt, auch nach 17 Versuchen nicht. :( Also Fahren wir zurück zur Station, ist ja noch um die Ecke. Die Kollegen holen alle Schlüssel, die sie finden aus allen Ecken, und es sind viele, und probieren alle durch, aber der passende ist nicht dabei. Wir müssen mögen noch mal wieder kommen, dann wird das Schloss komplett ausgetauscht.

    So machen wir uns gegen 4 Uhr endlich auf den Weg Richtung Surfers Paradise, ziemlich unsicher aufgrund des nicht bekannten Weges und des komischen Links-Verkehrs.

    Gegen 18 Uhr erreichen wir den Ort, die Touristen-Info hat gerade zu, na Super. Schlendern durch den Ort, ein bisschen wie Mallorca, aber nicht viel los und viele Baustellen in der Fußgänger-Zone. So macht das aber keinen Spass. :(. Der Strand ist natürlich echt cool, lang, breit und feiner Sand und Super-Wellen, aber leider ist's schon dunkel.

    Wir wollen mit unserem Camper in eine Park fahren und dort dann was kochen (Nudeln mit Tomatensoße, also richtig anspruchsvoll! ), aber das erste Ziel hat wegen - wen wunders - Baustelle, geschlossen. Ziemlich genervt fahren wir zum 2. Park, der dann aber echt cool ist, Barbeque und Wasser-Station, viele Bänke, nichts los und eine Super Ausblick. So hatte ich mir das vorgestellt. ! :) Nach dem Essen und Abwasch wollen wir uns so langsam das Bettenlager bauen, als eine Aufsicht kommt und uns erzählt, das wir in den Parks und auf Parkplätzen nicht übernachten dürfen. Na, Super. Also wieder aufsitzen. Und da wir keine Lust haben, in einen Camper-Park zu fahren und dort zu bezahlen, nur damit wir von 22-8 Uhr auf irgendwem Camping-Platz stehen, fahren wir 30 min ins Landesinnere und suchen uns eine Sackgassenstraße(unbewohnt) aus, an deren Ende wir einfach mal stehen bleiben. Ob man das wohl hier darf? Ob wir wieder kontrolliert werden? Wir schlafen sehr unruhig ein.

    Kosten:

    Taxi: 27$

    Einwegmiete: 265$

    Einkauf: 67$

    Maut: 10$

    Summe: 369$
    Read more

  • Day11

    Camping-Platz

    September 11, 2012 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

    Nach einer nicht so ruhigen Nacht,weil wildes Camping & Angst vor dem Ranger,schon ganz früh aufgestanden ca. 7h!
    Dann zu einem kleinem See gefahren und lecker gefrühstückt mit getoastetem Toast und Cappuchino,mmh lecker!

    Danach nicht mehr zurück zum Surfers Paradis sondern direkt nach Brisbane zum Wassertanktdeckel-Tausch(Apollo).Dauer ca 30min.

    Jetzt mußten wir natürlich noch für BBQ und alles was dazugehört einkaufen.
    So nun endlich alles erledigt hat auch lange genug gedauert :( und ab geht's zum Caravan-Park nach Ashove(New Market) ca. 4,5km von Brisbane entfernt.
    Hier erstmal einen ruhigen Tag verbracht! Bei einem Bierchen nachlesen was man in Brisbane machen kann und die weitere Reise planen.
    Nach einem kurzen Nickerchen & Wäsche waschen geht's auch schon zum BBQ im Park, für das 1.mal gut, ist aber noch Ausbau fähig ;-)

    So nun noch spülen und duschen gehen und dann ab in Bett!
    Dann mal gute Nacht & ruhiges schlafen ohne Angst :)

    Kosten:

    Einkauf: 87$ (inkl. 22$ Taschenlampe)

    Campingplatz: 38$

    Waschmaschine: 4$

    Summe: 129$
    Read more

  • Day12

    Brisbane

    September 12, 2012 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

    Hallo Australia,

    Nach einer recht ruhigen Nacht stehen wir gegen 8.30 auf und frühstücken in aller Ruhe vor unserem Camper schön in der Sonne. Toll! Wir entscheiden uns, noch eine. Tag hier im Park zu bleiben, kostet zwar leider was, aber wir sind grad im "Park-Modus", also fast alles ausgepackt.

    Fahren mit dem Bus in die City von Brisbane, dass Rathaus mit schönem Aussichtsturm ist leider geschlossen. :( Die Fussgängerzone ist ganz nett und in der Touristeninfo treffen wir dann das Highlight des Tages: "Wendy". Wendy ist eine etwas ältere Touriführerin, die gerade eine Gruppe führen will. Eigentlich gehören wir nicht dazu. Nach kurzer Absprache dürfen auch mit auf die 2h Führung durch die Stadt. Mit uns sind nur noch 4 Spanier unterwegs, die alle kein Wort Englisch verstehen, das wird lustig! :) nach ca. 30 Min. geben die Spanier auf und wir bekommen eine Privat-Führung durch Brisbane, echt gut!!! Nach 3h (richtig, wir haben mal glatt ne Stunde überzogen) verabschieden wir uns von Wendy und sind erschlagen von Informationen und haben uns Platt-Füße gelaufen.

    Wir ziehen weiter zu den South Banks, eine Super schöne Parkanlage, leider geht die Sonne schon langsam unter und es wird merklich Kühler. Wir sind müde und wissen nicht so genau was nun, entscheiden uns dann aber die Zeit bis 19 Uhr zu überbrücken, denn dann gibt es eine Super Wasser-Licht-Laser-Show auf dem Fluss, echt cool.

    Danach gehts mit dem Bus direkt wieder zum Camping-Platz, schnell noch ne Kleinigkeit essen (Tomaten-Suppe mit Käse) und ab in die Falle gegen 22 Uhr.

    Gute Nacht Australia.

    Kosten:

    Camping-Park: 38$

    Bus City und zurück: 21$

    Souvenir: 17$

    Essen: 7$

    Einkauf: 26?$

    Summe: 109$
    Read more

  • Day13

    Koala und Roos

    September 13, 2012 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

    Hallo LONE PINE wir kommen ;)))))

    Aufstehen und nochmal ausgiebig Duschen :) danach noch Frühstück vor Ort!
    Noch schnell den Wagen auf "Drive-Modus" gebracht und ab geht's zum Lone Pine!!
    Ich bin schon total aufgeregt,da wir dann gleich endlich Koala's & Känguru's sehen :-)))))

    Um 11h Ankunft am Park, Eintritt leider nicht so günstig,aber hier gilt mein Studi-Ausweis ,dadurch sparen wir 10$ ;)

    Im Park natürlich erstmal zu den Koalas, ooooccchhhh was sind die süüüüüüüß :-D
    Danach in den Streichelzoo, hier waren viele Kängurus(helle,dunkle,kleine,große)!

    Zwischendurch haben wir beide ein Koala-Bär-Bild gemacht,wo wir einen echten Koala aufn Arm hatten, das war tollllllll, aber es hatte auch seinen Preis!

    Um ca. 17h aus dem Park raus und los geht's zum Schlafplatz finden!

    Auf dem Weg zum D Aguila - Park haben wir noch einen zwischen Stopp bei einem Ausguck auf Mount Coottha eingelegt, dort hatte man einen super Blick von oben auf Brisbane!

    Diese Nacht haben wir wild gecampt. Der Typ am Parkeingang meinte zwar, hier könnten wir nicht stehen bleiben, es würde Security kommen, aber wir sollten weiter in den Park fahren, dann rechts runter..... Erlauben könnte er uns das nicht, aber naja.... :))

    Haben dann eine Rastplatz im tiefsten Wald gefunden, hier wird wohl keiner kommen.

    Kosten:

    Eintritt Lone Pine: 57$

    Koala-Fotos: 32$

    Summe: 89$
    Read more

You might also know this place by the following names:

Coorparoo

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now