Australia
Homebush

Here you’ll find travel reports about Homebush. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

3 travelers at this place:

  • Day55

    Homebush, Sydney

    December 31, 2016 in Australia

    Nach 16 Stunden Busfahrt kam ich am Morgen in Sydney an. Hier wohnte ich mit anderen Deutschen, die ich in Brisbane kennengelernt hab in einem AirBnb Haus in Homebush, das etwas außerhalb von Sydney liegt. Ursprünglich hatten sie das mit einer Gruppe von acht Leuten gebucht über Weihnachten und Silvester, aber jeder hat dann noch jemand eingeladen den er auf der Reise kennen gelernt hat, so wie die anderen auch mich und im Endeffekt waren wir zu Silvester 21 Leute in einem Haus mit Betten für acht. Als ich ankam hatte ich das Gefühl ich bin im Film 'Im Dutzend Billiger'. Im Esszimmer stand ein Schlafsofa da haben zwei geschlafen, in einem Zimmer unten haben drei geschlafen, in der Garage haben zwei geschlafen, in den drei schlafzimmern oben haben jeweils drei geschlafen, manche haben auf den Sofas auf der Terrasse geschlafen und manchmal auch auf dem Sofa im Wohnzimmer und paar haben noch in ihren Autos vor dem Haus geschlafen... nachdem für 20 Leute in der Küche gekocht haben sah die auch nicht mehr aus wie ne Küche, aber irgendwie hat alles immer schon geklappt... der Müll wurde irgendwann auch zum Problem weil drei Mülltonnen irgendwann nicht mehr ausgereicht haben und man hat sich auch nicht mehr gewundert wenn Einkaufswägen oder Verkehrspylonen im Wohnzimmer oder auf dem Esstisch standen... Ausersehen hatten wir zwei kleine Hunde, die der Familie gehörten die dort eigentlich wohnte und die war im Urlaub und hat ihre Hunde da gelassen. Wir haben uns aber verantwortungsvoll um die beiden gekümmert und jeder hat sie ein bisschen ins Herz geschlossen nach der Zeit dort...

    Das Silvesterfeuerwerk in Sydney zählt zu den schönsten und größten der Welt. Das wollten wir uns natürlich nicht entgehen lass und auch gute Plätze haben... die beste Aussicht hat man vom Mrs Macquarie Park aus und es ist kostenlos. Es gibt Leute die schon am Abend davor dort campen um ganz vorne zu stehen und als ersten in den Park kommen zu können. Wir waren "erst" um 7 Uhr morgens da und a war schon eine ganz schöne Schlange da und am Ende hat ein Mann mit dem Schild "Queue starts here" (Schlange startet hier) darauf hingewiesen, wo man sich anstellen muss für die, die es nicht glauben konnten...
    Also ließen wir uns nieder, sahen zu wie immer mehr und mehr Menschen kamen und warteten erstmal drei Stunden bis der Eingang zum Park überhaupt mal aufgemacht wurde. Um 10 konnte man dann rein uns sich des besten Platz suchen die richtig guten Plätze ohne Bäume in der Sicht und im Schatten waren schon weg aber wir hatten einen Platz ganz vorne am Zaun zwar hinter Büschen aber mit der Möglichkeit uns nach links auszubreiten wo frei Sicht auf die Harbour Bridge war...
    Unser Platz war in der Sonne und es kann kein Schatten den ganzen Tag über. Deshalb wechselten wir uns immer wieder ab sodass jeder mal im Schatten war und immer jemand bei den Sachen.
    Um 21 Uhr gab es dann zur Einstimmung ein kleines Familienfeuerwerk. Unser Plan ging auf und wir konnten links die Plätze mit freier Sicht einnehmen. Jeder von uns hatte eine super Sicht und wir waren schon begeistert von dem kleinen Feuerwerk. Unsere Plätze könnten wir allerdings jetzt nicht mehr verlassen, also setzten wir uns an Ort und Stelle dicht an dicht nieder und warteten wieder.
    Und als um 12 das riesige Feuerwerk auf der Harbour Bridge startete waren wir alle gefesselt von diesem beeindruckenden Bild.
    Am Ende des Tages waren wir uns alle einig: das war es sowas von Wert!
    Read more

  • Day15

    Just go!

    December 24, 2016 in Australia

    Het alleen reizen was spannend, je staat er alleen voor en als er iets gebeurd moet je het zelf oplossen. Is dat een reden om niet alleen op reis te gaan? Nee absoluut niet! Er zijn altijd mensen die je willen helpen zodra het fout gaan of het nu op het vliegveld is, in het hostel of ergens op straat er zijn altijd behulpzame mensen die je nog niet kent maar je met alle liefde willen helpen.
    Als je alleen op reis gaat en je bent zo verlegen als ik, wees niet bang er zijn genoeg mensen die je willen leren kennen. Vaak beginnen die zelf en gesprek, maar als jij er een begint... Waar ben je bang voor je ziet die mensen daarna toch nooit meer! (althans de meeste want ik heb mensen ontmoet die ik heel graag nog een keer wil zien!)
    Het fijne aan alleen reizen is dat je eigenlijk met vrijwel niemand rekening hoeft te houden, wil jij een uur doen voordat je ergens de perfecte foto van hebt dan doe je dat! Wil je graag gaan ergens langer blijven of juist eerder weg.. Het is jouw keuze je hebt alles in de hand.
    Maar het belangrijkste je ontmoet geweldige mensen tijdens een reis alleen! Niet met iedereen klikt het zo goed als met anderen, maar dat maakt niet uit het is gewoon super leuk! Ik heb een hoop leuke mensen ontmoet en super gezellige nieuwe vrienden gemaakt! En dat had ik voor geen goud willen missen❤️
    Read more

You might also know this place by the following names:

Homebush, ஹோம்புஷ்

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now