Bernhard Strehl

Joined August 2016
  • Day5

    Porto

    November 21, 2018 in Portugal ⋅ 🌧 11 °C

    Nach einem Regenbogen am Morgen waren die letzten ca. 24h Porto gewidmet.
    Das übliche, was man im der Stadt macht: rumlaufen, Metrosystem kapieren, Schifferl fahren... und bei Dunkelheit durch verlassene Industriegebiete nebst aufgegebenen Wohnsiedlungen laufen weil man die Navigation nicht checkt 😱🙄
    Nicht so geil war, dass in Memmingen wegen Nebel nicht gelandet werden konnte und wir via Stuttgart dann mit gut vier Stunden Verspätung um 2:00 in Memmingen ankamen..
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day4

    Follow the rainbow & Viana do Castelo

    November 20, 2018 in Portugal ⋅ ☀️ 13 °C

    Nachdems nachts gescheit gewütet hatte, wars morgens ganz klar unklar: hinter uns eine schwarze Front, vor uns Sonne und Regenbogen 🌈.
    Aber hilft ja nix und weit ist es auch nicht. Nach größtenteils trockenen zwei Stunden am Meer und durch Kulturlandschaft erreichen wir tatsächlich nach einigen Rückfragen die Busstation und lassen uns nach Viana do Castelo fahren.
    Hier genießen wir noch die Aussicht oben vom Berg bei der Kirche Santa Luzia, schauen das Städtchen an (echt alt und klein) und lassen uns noch einen Fisch schmecken 🎏
    Read more

  • Day3

    Von Lavra nach Aguçadoura

    November 19, 2018 in Portugal ⋅ ⛅ 12 °C

    Im Sonnenaufgang starteten wir von unserem Bungalow am Campingplatz wieder ans Meer und an vielen leeren Stränden vorbei. Leider hat meine Kamera nen Absturz nicht überlebt und die Bilder sind alle Matschepampe.. 😢
    Später wurds dann sehr urban und die Wege gepflastert/betoniert - aber dann wird halt über den Stadtstrand und durch die Wellen gelaufen 😉 Irgendwann war dann auch wieder der Ortsrand erreicht, allerdings ohne dass eine Unterkunft oder geöffnetes Cafe in Sicht gewesen wäre und bis zum Sonnenuntergang war nicht mehr lang.. Nach weiteren zwei km (gesamt 18 km) erreichten wir das auf der Karte eingezeichnete "Bett" welches sich als in die Jahre gekommenes, gar verlassen wirkendes Strandhotel herausstellte. Die Tür ging jedoch auf und drei (!) Damen warteten am Empfang. So wars dann ganz nett, aber alles etwas surreal, da in dem riesen Klotz "in the middle of nowhere" 4 Zimmer belegt waren. Und zum Abendessen spielte auch ein Musiker, allerdings größtenteils nur für uns zwei 😋Read more

  • Day2

    Von Porto nach Lavra

    November 18, 2018 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

    Statt Bus, Flugzeug oder Tuktuk diesmal ne ganz andere Art, die Umgebung zu erkunden: zu Fuß 👣
    Wir laufen also am Morgen durch die hübsche Altstadt mit ihren gefliesten Häusern zum Fluß und Richtung Meer. Am Leuchtturm das erste Spektakel: die Straße ist gesperrt, der Zugang zum Leuchtturm auch und der Fußweg tw dick mit Sand bedeckt. Mutter Natur gibt Vollgas! Aber solang das Wasser nur vom Meer kommt.. 😉
    Sonnenschein war uns zwar keiner vergönnt und es nieselte auch abschnittsweise gscheid aber es is ja warm 😊 Außerdem entschädigt die grandiose Kulisse mit endlosen Stränden auch gut! Pünktlich mit beginnender Dämmerung erreichten wir dann auch den Campingplatz mit Bungalow. Die ersten 20 km sind geschafft und schlafen werden wir sicher gut heut 😁
    Read more

  • Day11

    Thessaloniki

    June 28, 2018 in Greece ⋅ ⛅ 19 °C

    Die letzten 24 Stunden waren der „Mithauptstadt“ gewidmet. In der über 2300 Jahre alten Stadt sieht man an allen Ecken noch römische, byzantinische und osmanische Überbleibsel wie Stadtmauern und Amphitheater - diese stoppten auch den Metrobau und somit ändert sich am Dauerstau in der Stadt vorerst nichts...
    Durch die vielen alten Gebäude ist die Stadt teilweise sehr schön, teilweise sind Viertel aber auch etwas heruntergekommen und vor Allem am Rand der Altstadt säumen die immer gleichen Eigentumswohnungen-Betonklötze das Ufer. Der Spaziergang nach oben zur alten Festung 🏰 rentiert sich aber in jeder Hinsicht und bietet tolle Ausblicke.
    Das ehemalige Hafenviertel ist mittlerweile die Fortgehmeile, ein verfallenes Gebäude nach dem anderen wird derzeit saniert und mit neuem Leben erfüllt.
    Zusammengefasst war es wirklich ein abwechslungsreicher Kurztrip auf dem wir viel erlebt haben 😊
    Read more

  • Day6

    Mehr Meer auf Sithonia

    June 23, 2018 in Greece

    Im Anschluss gings auf die (mittlere) Halbinsel Sithonia. Die nächsten Tage fuhren wir per Kanu zu einer nur von Ziegen bewohnten Insel, paddelten mit dem SUP übers offene Meer 🏄‍♂️ und genossen ein paar Strandtage mit türkisenem Meer und weichem Strand, unter anderem am Orange Beach 🏖. Dass sich bei einem Gewitter herausstellte, dass das Zelt nicht so ganz dicht war, war dann tatsächlich nebensächlich 😉
    Vor der Rückkehr nach Thessaloniki beschlossen wir, nochmal nach Afytos zu fahren (siehe Tag2). Nachdems beim ersten Mal aber relativ stressig war, durch die kleinen Gassen zu fahren, wählten wir diesmal die Variante außenrum. Leider kam (nein, man soll nicht blind Navis vertrauen..) Google auf die Idee, uns über einen Feldweg zu schicken. Wegen des Platzregens steckte unser Wägelchen aber schon nach wenigen Metern im Schlamm fest 🚗⛈. Zwar haben wir ihn wieder rausbekommen, aber es waren höllische zwei Kilometer bei immer schlechter werdenden Verhältnissen und wir waren unglaublich froh, als wieder Asphalt unterm Profil war. Sogar in der Stadt selbst fuhren Autos bis zum Kotflügel durch Wassermassen - wir haben gewendet, den Kleinen hätts wahrscheinlich einfach weggetrieben 🌊
    Read more

  • Day3

    Metéora

    June 20, 2018 in Greece ⋅ ⛅ 25 °C

    Nun sah das Wetter besser aus und wir starteten zu den Metéora-Klöstern. Kurz zusammengefasst is das ein Haufen Klöster erbaut ab dem 14. Jhd, die auf Felsnadeln sitzen welche wiederum durch einen Strudel in einem ehemaligen See (sowie anschließende Erdbeben/Erosion) hier entstanden. Und sind Unesco.
    Fing zwar bei Ankunft zu schütten an (somit kein Zelten..), aber damit kamen wir im "Host El Greco" in den Genuss, eine kleine Wanderung mit Dimitri zu unternehmen und nebenbei die "Drachenhöhle" zu erkunden.
    Read more

  • Day2

    Néa Fókea, der Höllenritt und Afytos

    June 19, 2018 in Greece ⋅ ☁️ 23 °C

    Néa Fókea ist ein kleines Nest mit altem Wehrturm, unterirdischer "Kirche", in die man reinkrabbeln muss und ein paar Restaurants.
    Anschließend starteten wir, nachdems ja auch eh bedeckt war, zu einer kleinen Radtour ans Südende der Halbinsel. Nach einigen km wurde daraus jedoch eine ausgewachsene Bergtour bei 25° im Schatten, von dem jedoch zwischenzeitlich auch nichts mehr zu sehen war - es hatte komplett aufgerissen und die Bäumchen neben der Straße halfen auch nichts. Noch gut gelaunt bezeichneten wir das zwar als verrrückt aber das Ziel vor Augen gings weiter bergauf-bergab. Am Ziel genossen wir die Abkühlung an einem bunten Strand und unser Sandwich.
    Mittlerweile noch ein paar Grad wärmer gings zurück über jede der Kuppe. Was für eine Qual.. der Supermarkt auf der allerletzten war wirklich eine Erlösung - kaltes Wasser und Schatten 😁 Immerhin bis Ende der Tour gings dann bergab.

    Anschließend fuhren wir direkt nach Afytos nach einer erfrischenden Dusche noch durch die Stadt tingeln und Fisch essen. Die Stadt ist echt hübsch, auf einem Plateau über dem Meer gelegen mit viel Naturstein und alten Häusern. Leider waren wir zu platt um uns viel anzusehen 🙄
    Read more

  • Day1

    Ankunft

    June 18, 2018 in Greece ⋅ ⛅ 25 °C

    Den Plan, direkt von Thessaloniki nach Meteora zu fahren, haben wir wegen Schlechtwetter verworfen und sind direkt mit unserem Wägelchen an die erste Halbinsel von Chalkidiki.
    Der Zeltplatz hatte nen Premiumplatz für uns direkt am Strand und so konnten wir den ersten Abend mit Baden im und Abendessen am Meer geniessen 🏊‍♂️😊Read more

  • Day19

    El Salvador

    February 11, 2018 in El Salvador ⋅ 🌙 27 °C

    Nicht ganz ernst, das war lediglich unser Drehkreuzflughafen. Trotzdem wars interressant, dass am Flughafen kein Angestellter englisch sprach und die meisten Durchsagen auch rein in spanisch waren.
    Ich häng ja ein bisschen hinterher mit den Einträgen.. kaum zu glauben, dass das nicht mal ne Woche her ist 🙄Read more

Never miss updates of Bernhard Strehl with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android