Satellite
Show on map
  • Day56

    Wie das Leben sein kann

    February 25, 2018 in Argentina ⋅ 🌧 17 °C

    Von Pucon nach San Martin de los Andes sind es weniger als 200 km, und da uns der erneute Grenzübergang von Chile nach Argentinien kaum Zeit kostet, was wir so bislang noch nicht erlebt haben, sind wir schon am frühen Nachmittag am Zielort.

    Das gibt mir Gelegenheit, mich ans Seeufer zu setzen und (endlich) in Daniel Kehlmanns "Tyll" hineinzulesen (danke, Rike!). Sein (Debüt-?)Roman "Die Vermessung der Welt" war vor ein paar Jahren ganz oben in den Bestsellerlisten, und er ist wirklich ein großer und wortgewaltiger Erzähler. "Tyll" nimmt den historischen Stoff des umherstreifenden Schalks Till Eulenspiegel auf, aber Kehlmann erzählt darum herum und mischt das Ganze mit sehr schönen, sehr grundsätzlichen Einsichten. Vermutlich reisebedingt spricht mich gleich im ersten Kapitel die folgende wunderbare Textstelle an: "... und wir alle, die wir (zu Tyll Ulenspiegel) hochsahen, begriffen mit einem Mal, was Leichtigkeit war. Wir begriffen, wie das Leben sein kann für einen, der wirklich tut, was er will, und nichts glaubt und keinem gehorcht; wie es wäre, so ein Mensch zu sein, begriffen wir, und wir begriffen, dass wir nie solche Menschen sein würden."

    Neben diesem literarischen Ausflug drängt es mich, meine botanischen Ausführungen von gestern zu präzisieren, vor allem aber zu korrigieren. Erstens: Die Araukarie sieht so aus, wie auf den ersten drei Bildern (Nahaufnahme, junger Baum, alter Baum), vergesst also bitte das Bild, das ich Euch gestern als mögliche Araukarie angeboten habe. Zweitens wurde der Baum um 1800 in Europa unter dem Namen "Monkey Puzzle Tree" bekannt gemacht, denn sein englischer Entdecker meinte, dass selbst Affen diesen Baum mit seinen scharfen Blättern nicht erklimmen könnten. Was insofern interessant ist, da es in den Anden gar keine Affen gibt.

    Schließlich möchte ich Euch Domenico vorstellen, der vor ein paar Tagen neu hinzugekommen, ein waschechter Neapolitaner und ein Freund cooler Sonnenbrillen ist. Ich habe zwar auch eine mit, aber immer wenn es darauf ankommt, also vor allem für Selfies, kann ich sie nicht finden. Das muss sich ändern.
    Read more