Canada
Lieu historique national du Canada de La Fourche

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day3

    Winnipeg - The Forks

    November 10, 2021 in Canada ⋅ ❄️ 1 °C

    Début de la tempête de neige 🌨

    Petit tour au quartier The Forks, La Fourche en français. Situé à la jonction de 2 rivières importantes, la Rouge et l'Assiniboine, ce lieu fut témoin de presque tous les évènements clefs de l'histoire de l'Ouest canadien. Les Amérindiens s'y réunissaient déjà et La Vérendrye érigea le fort Rouge non loin en 1738. Il a été un centre de commerce et d'exploration, le foyer du 1er établissement européen permanent de l'Ouest, le berceau du Manitoba, le coeur de Winnipeg, le pivot du transport routier et ferroviaire et la porte d'entrée de la colonisation des Prairies.

    La route de 1400km entre Fort Garry et Fort Edmonton constituait la principale route commerciale du Nord-Ouest pendant la majeure partie du XIXe siècle. En 1890, elle avait en grande partie été remplacée par les chemins de fer.
    Read more

  • Day3

    Winnipeg - Musée St Boniface

    November 10, 2021 in Canada ⋅ ❄️ 0 °C

    Le Musée de Saint-Boniface loge depuis 1967 dans le bâtiment le plus ancien de Winnipeg : l'ancien couvent des Sœurs Grises.
    Le musée rassemble des objets qui reflètent l'histoire et la culture des Canadiens français et des Métis francophones des Prairies, notamment sur Louis Riel, père du Manitoba.
    Il rappelle le rôle des Sœurs Grises dans l'éducation et les soins de santé prodigués aux populations francophones catholiques des Prairies.
    Il présente également un intérieur domestique du XIXe siècle, des objets fabriqués par des Métis, des "tableaux vivants" dont un porte sur la vie des Métis qui parcouraient les Plaines avec leur charette pour faire du commerce...
    Read more

  • Day4

    Winnipeg - Palais législatif

    November 11, 2021 in Canada ⋅ ❄️ 0 °C

    Devant le Palais législatif, une statue de Louis Riel rappelle son rôle dans la création du Manitoba.
    Excédés de ne pas avoir été consultés lors du transfert des terres de la Compagnie de la Baie d'Hudson au Canada, les habitants de la rivière Rouge, menés par Louis Riel, constituèrent en 1869 un gouvernement provisoire. Ils entamèrent des négociations avec le Canada et le 12 mai 1870, l'Acte du Manitoba, qui incluait la plupart de leurs revendications, fut adopté. Une fois l'Acte ratifié par le Parlement britannique, le Manitoba devint la 5ème province du Canada, le 15 juillet 1870.Read more

  • Day4

    Winnipeg - Musée du Manitoba

    November 11, 2021 in Canada ⋅ ❄️ 0 °C

    Le musée du Manitoba comprend plusieurs parties :
    - Histoire de la Terre
    - Arctique et subarctique
    - Forêt boréale
    - Nonsuch (navire)
    - Collection de la Compagnie de la Baie d'Hdson
    - Forêts-Parcs
    - Prairies
    - Winnipeg

    ¤ Le bison des plaines d'Amérique du Nord est un des emblèmes du Manitoba.
    ¤ Ce trilobite géant a été découvert en 1998 non loin de Churchill, le long de la côte de la Baie d'Hudson. Il reste, en 2006, le spécimen entier le plus gros.
    ¤ Chacune des scènes représente la vie d'il y a environ 800 ans dans l'ouest du Manitoba. Pour survivre, il faut connaître son milieu et être en mesure d'en tirer parti.
    ¤ En 1668, le Nonsuch a quitté l'Angleterre pour faire la traite des fourrures à la baie d'Hudson. Son succès a incité des investisseurs à créer la Compagnie de la Baie d'Hudson en 1670, une remarquable force dans l'histoire du Canada.
    ¤ L'Exposition Historique de la CBH est représentée dans ce tableau comme elle a paru dans le magasin de la Compagnie à Winnipeg, situé au coin des rues York et Main dans les années 1920.
    ¤ Winnipeg à ses débuts : Winnipeg est passée de carrefour doté d'un seul magasin général à une des plus grands villes du Canada. Alors que les habitants de la rivière Rouge et des migrants de l'Amérique du Nord lançaient des entreprises dans le nouveau village, les préjugés coloniaux poussaient de nombreux Autochtones à quitter la ville. Les propriétaires d'entreprise s'affairaient à promouvoir la ville et à stimuler la croissance. Le chemin de fer s'est développé parallèlement à l'immigration et au commerce. Les immigrants ont envahi les nouveaux quartiers et les édifices les plus vieux furent démolis et remplacés. Ainsi, Winnipeg est devenue une ville.
    Read more

  • Day97

    Winnipeg

    November 10, 2019 in Canada ⋅ ☁️ -9 °C

    Die letzten 4 Tage verbrachte ich bei Paul, einem Couchsurfer in Winnipeg.
    Bei meiner Ankunft schlugen mir -15°C entgegen, doch die dicken Socken und das Merinohemd, das mir Patrick geschenkt hatte, hielten mich warm und die nächsten Tage waren etwas wärmer.

    Ich erkundete zu Fuß die Stadt: The forks (ein historischer Handelspunkt an einer Flussgabelung), eine große Markthalle, ein altes Fort von 1815, die St Boniface Kathedrale und den Exchange Distrikt mit seinen alten Industrie-Gebäuden.
    Den zweiten Tag verbrachte ich im riesigen human rights museum. 4 Std lang streifte ich durch die 7 Etagen, um den Sonnenuntergang von der Aussichtsplattform im 8. Stock zu bewundern. Anschließend ging ich noch mit Paul in einen Irish Pub, wo wir ein Hockeyspiel sahen.

    Am letzten Tag ging ich dann zusammen mit Paul ins Manitoba museum. Wir sahen zwei verschiedene Shows im angrenzenden Planetarium und durchstreiften die Geschichte Manitobas. Nachts gingen wir dann ins "Fame" (ein LGBTQ Club mit Dragqueen), wo ich mir endlich Mal wieder die Füße platt tanzte.
    Read more

  • Aug12

    Winnipeg Downtown

    August 12, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 20 °C

    Was macht man wenn man in einer Stadt das allererste Mal ist und gar nicht weiß was man sich alles anschauen soll? Man vertraut auf die Locals und Empfehlungen anderer Reisender.
    Anlaufstelle Nummer eins. Einzigartig in seinem Thema. Das Museum für Menschenrechte. Wanderausstellungen erzählen über das Leben Mandelas und seiner Konfrontation mit dem Kampf gegen Apartheid. Das Museum nimmt aber auch alltägliche Dinge unter die Lupe. Wer kann sich z.B noch daran erinnern dass 2012 in Berlin ein Gericht darüber entscheiden musste ob Kinderlärm auf den Spielplätzen der Republik ein zugestandenes Menschenrecht ist oder unterbunden werden darf, wie es Anwohner damals gefordert haben. Oder das nicht all zu selbstverständliche Recht für Väter für die Kindererziehung heute ebenfalls eine Auszeit zu nehmen. Die Gesellschaften sind stets im Wandel. Und viele Fehler werden heute immer wieder wiederhol ohne dass wir daraus lernen.

    Den Tag verbringe ich mal gänzlich ohne Fahrrad und laufe kreuz und quer. In Winnipeg sieht man die Armut überall und es gibt Drogenprobleme. Alles was zu Geld gemacht werden kann wird das auch wenn man die Augen abwendet. In den Exchange District und den Westen der Stadt komme ich so erst recht spät nach meinem Museumsrundgang und alles ist Menschenleer. Abends gibt es wieder Konzerte. Allerdings regnet es ein wenig und ich gehe irgendwann gemütlich nach Hause.
    Read more

  • Aug13

    Zu Besuch bei den Eisbären...

    August 13, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 18 °C

    ... und zurück. Unter diesem Motto stand diese Reise einmal ganz zu Beginn der Planungen. Pläne ändern sich.

    Mein letzter Tag in Winnipeg und gerade habe ich noch einmal 10 Tips reinbekommen was ich noch alles machen könnte. Gut, sechs davon sind Cafes und Restaurants. Soviel kann ich dann auch nicht auf einmal vertragen. Zumal die Zeit heute eher knapp scheint.

    Wie das aber immer wieder vorkommt. Man wohnt nur eine Hausecke entfernt und bekommt es nicht mit weil es einem keiner erzählt. Meine Unterkunft befand sich in den letzten Tagen im früheren italienischen Konsulat. Entsprechend viele einzelne schicke Häuser hat das Viertel auch heute noch. Und der Tatort befindet sich in einer sogenannten Backline am Westminster tot lot. Tatort - denn mancher mag Straßenkunst auch als Vandalismus bezeichnen und die hier wurde zudem noch im Hinterhof versteckt. Keine Angst außer dem Regen hat hier noch keiner randaliert.
    Die Künstlerin Kal Barteski wollte 2017 ihre eigene Straße ein wenig wohnlicher machen und hat von all ihren Nachbarn dir Garagentore bemalt. Rausgekommen sind wunderschöne Eisbären, Karibu, Wale, Eulen, Wölfe und vieles mehr. Seht selbst!

    Da die Zeit immer mehr drängt radle ich querfeldein nochmal fix zum Parlament und zum Grab von Louis Riel. Wer sich erinnert, von dem habe ich in Batoche schon einmal geschrieben. Ich glaube es wird mir auf dieser Reise immer wieder begegnen dass ich ein und die selbe Sache an zwei total verschiedenen Orten verbinden kann. Es geht doch nichts über ‚Connections‘,
    Read more

    HVA on Tour

    Sieht gut aus!

    10/16/19Reply
     
  • Day23

    Winnipeg

    July 4, 2018 in Canada ⋅ ⛅ 26 °C

    Wie die vorherigen Tage schon wird heute Strecke gemacht mit einem Zwischenstopp in Winnipeg, der Hauptstadt Manitobas. Im Laufe der Fahrt wird die bewaldete Landschaft durch Felsen ergänzt, was die bisher schönste Strecke ergibt.

    Das Gegenteil erwartet uns in Downtown Winnipeg. Es gibt viele Bürogebäude und Baustellen, aber sonst leider nicht viel zu sehen oder zu tun. Erst am Ende unserer Tour durch die Stadt kommen wir bei den Hauptattraktionen vorbei, die uns wieder milde stimmen. Wieder haben wir natürlich nur einen kleinen Ausschnitt plus die Autostrecke gesehen, aber unserem Eindruck nach lohnt sich in Winnipeg hauptsächlich die Gegend um The Forks mit dem Museum of Human Rights und der gegenüberliegenden Flussseite.
    Read more

  • Day263

    Saskatoon, Winnipeg

    June 23, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 21 °C

    Am Montag waren wir in Saskatoon und einen Tag später in Winnipeg😇 In Saskatoon haben wir uns die Stadt angesehen und es war die erste kanadische Großstadt ohne Hochhäuser 😇 Es war aber auch sehr langweilig dort und man konnte so gut wie nichts machen, deswegen sind wir einfach nur spazieren gegangen 😂
    In Winnipeg war dann schon deutlich mehr zu tun und wir waren im Zoo und haben uns lange in der Stadt aufgehalten 😇 Es war schönstes Wetter und wir konnten die Stadt von ihrer besten Seite sehen 😊
    Weil das Wetter so toll war, sind wir auch direkt an den Strand gefahren und waren eine Runde schwimmen😇 Wir haben uns sogar vor ein paar Wochen ein kleines aufblasbares Ruderboot gekauft und damit paddeln wir jetzt immer ganz stolz über die Seen 😂
    Read more

  • Day279

    Winnipeg

    June 9, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 15 °C

    Heute war ich Vormittags erst im Zoo von Winnipeg, die haben einen sehr großen Teil mit Kanadischen Tieren aus dem Norden. Darunter 11 Eisbären, die teilweise aus der Natur stammen aber für Menschen gefährlich geworden sind. Auch werden hier Jungtiere großgezogen die in der Wildnis ohne Mutter gefunden werden.
    Die Stadt selber hat man in drei Stunden gesehen.
    Hier in Manitoba ist es bis jetzt extrem flach und die Highways sind im Schachbrettmuster angelegt. Es gibt auch kaum mehr Bäume und Seen. Es gibt eigentlich nur noch riesige Getreidefarmen.
    Read more

    Chris1984

    Für Offroad tauglich ...

    6/21/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Lieu historique national du Canada de La Fourche