Canada
Manitoba

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Manitoba

Show all

73 travelers at this place

  • Day183

    Flin Flon und Nordlichter

    August 30, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 14 °C

    Mit der Bergbaustadt Flin Flon erreichten wir unsere vierte Provinz, Manitoba. Der komische Name wurde übrigens von einer Romanfigur abgeleitet. Wir fanden es hier nicht so schön, aber Kunst und Kultur sollen sehr vielseitig sein. Die Nordroute schlugen wir ein, um die Chance auf Nordlichter zu erhöhen. Etwas weiter südlich, im Clearwater Lake Provincial Park, ließen wir uns bei Sonnenuntergang zum ersten Mal auf einem bezahlten Campingplatz nieder. Und tatsächlich sahen wir gegen 22:30 Uhr ein kurzes Schauspiel der Aurora Borealis. Wir sprangen vor Kälte zitternd, aber glücklich um unseren Van herum (kassierten noch ein paar Mückenstiche) und genossen die zartgrünen, tanzenden Schlieren. Die Wolken waren bald zu stark und verdrängten das Licht, aber für uns bleibt diese Nacht unvergesslich!Read more

  • Day279

    Winnipeg

    June 9, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 15 °C

    Heute war ich Vormittags erst im Zoo von Winnipeg, die haben einen sehr großen Teil mit Kanadischen Tieren aus dem Norden. Darunter 11 Eisbären, die teilweise aus der Natur stammen aber für Menschen gefährlich geworden sind. Auch werden hier Jungtiere großgezogen die in der Wildnis ohne Mutter gefunden werden.
    Die Stadt selber hat man in drei Stunden gesehen.
    Hier in Manitoba ist es bis jetzt extrem flach und die Highways sind im Schachbrettmuster angelegt. Es gibt auch kaum mehr Bäume und Seen. Es gibt eigentlich nur noch riesige Getreidefarmen.
    Read more

  • Day280

    Riding Mountain National Park

    June 10, 2019 in Canada ⋅ ☀️ 14 °C

    Der Riding Mountain Nationalpark war bis jetzt der Tierreichste, ich hab mehrere
    Schwarzbären, Elche, Hirsche, Bisons und Pelikane (hab bis dahin gar nicht gewusst das die auch mitten im Land an kleineren Seen leben) gesehen. Auch sind hier fast keine Besucher, wahrscheinlich weil er weit ab vom Schuss liegt.Read more

  • Day263

    Saskatoon, Winnipeg

    June 23, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 21 °C

    Am Montag waren wir in Saskatoon und einen Tag später in Winnipeg😇 In Saskatoon haben wir uns die Stadt angesehen und es war die erste kanadische Großstadt ohne Hochhäuser 😇 Es war aber auch sehr langweilig dort und man konnte so gut wie nichts machen, deswegen sind wir einfach nur spazieren gegangen 😂
    In Winnipeg war dann schon deutlich mehr zu tun und wir waren im Zoo und haben uns lange in der Stadt aufgehalten 😇 Es war schönstes Wetter und wir konnten die Stadt von ihrer besten Seite sehen 😊
    Weil das Wetter so toll war, sind wir auch direkt an den Strand gefahren und waren eine Runde schwimmen😇 Wir haben uns sogar vor ein paar Wochen ein kleines aufblasbares Ruderboot gekauft und damit paddeln wir jetzt immer ganz stolz über die Seen 😂
    Read more

  • Day43

    Winnepeg

    June 24, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 23 °C

    Die Hälfte von Canada liegt jetzt noch vor uns, zeigt uns ein Schild am Highway 1. Cool 😊

    Direkt neben an steht eine private Sammlung sehr alter Traktoren und Autos, die ein paar Fotos wert sind.

    Kurz danach sind wir in Winnipeg angekommen um uns für die lange Fahrt über die Ebenen Manitobas und Saskachewan mit dem Nötigsten einzudecken. Die Stadt hat einen kleinen Eindruck auf uns gemacht, daher haben wir uns entschieden am nächsten Tag weiter zu fahren.
    Der kostenlose Stellplatz mitten in der City, direkt neben einer viel befahrenen Bahnstrecke konnte uns nicht überzeugen länger hier zu bleiben.

    Trotz des "netten" Stellplatzes hatten wir einen ganz schönen Abend, denn wir haben ihn mit Karsten und Steffi und einigen Partien Uno verbracht..... der Letzte, denn hier trennen sich unsere Wege, da es für die beiden jetzt hoch nach Alaska geht.
    Read more

  • Day44

    Kurz vorm Riding Mountain National Park

    June 25, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 21 °C

    Raus aus Winnipig in den 280 km entfernten Nationalpark. Kurz davor finden wir über iOverlander einen Platz für die Nacht direkt an einem kleinen See mitten im Nirgendwo.... nicht mal ganz ran gefahren entdecken wir einen Bieber. Ein Zweiter, ein Dritter und ein Vierter tauchen auf..... und wir können ein paar tolle Bilder schließen. Zum Schluss stand Felix nicht mal 2 m von ihnen entfernt.
    Den ganzen Abend über können wir die putzigen Nager beim fressen und Nest bauen beobachten!
    Read more

  • Day99

    Dogsledding

    November 12, 2019 in Canada ⋅ ⛅ -15 °C

    Wir kamen mit nur fast 2 Std Verspätung in Churchill an und -15°C empfingen uns vor dem kleinen Bahnhäuschen. Ich lief zu meinem Hotel nur 2 Straßen weiter. Fast jedes Gebäude ist ein Hotel oder Touranbieter, die Straßen bestehen zu 90% aus Eis und die niedrigen Häuser drängen sich unter den hölzernen Strommasten.
    Im Zug hatten alle davon geschwärmt mit einem Hundeschlitten zu fahren und die Seniorengruppe hatte noch heute eine Tour geplant, weshalb ich mich ans Telefon setzte und bald einen Platz bei der Tour der Gruppe ergatterte. Ich packte mich dick ein und lief zu dem kleinen Souvenirladen, von dem es los gehen sollte. Ein Mitarbeiter, seine Freundin und 2 bekannte Kinder von ihnen warteten schon und wir hüpften in seinen Truck, um aus der Stadt zu fahren. Nach 2 min war man raus und in einem Waldstück. Über unbefestigte Schneestraßen zu einer kleinen Hütte, vor der 39 Huskies vor ihren Hütten umherschlichen. Wir gingen zu ihnen und streichelten sie. Viele waren sehr schüchtern. Dann gingen wir zu einem eingezäunten Bereich in dem drei Monate alte Welpen umhersprangen. Ich war der Einzige, der sich traute hineinzugehen und wurde sofort umgerannt und beschlabbert. Nach einer Weile kam der Tour Bus der Gruppe und alle freuten sich mich wiederzusehen. Wir setzten uns in die Hütte und der Besitzer der Hunde erklärte uns etwas über seine Kultur, Herkunft und Hunde.
    Er ist Métis und schon sein Leben lang in Churchill. Bei Rennen ziehen sie den Hunden Schuhe an, sie machen Joga mit ihnen und massieren sie, sind jeden Tag bei ihnen, füttern sie durchgehend und die Hunde wollen nur Rennen, weshalb sie total dünn sind. Er erklärte, wie er der Alpha bleibt und die verschiedenen Positionen der Hunde vorm Schlitten.
    4 Schlitten wurden fertig gemacht und jeweils zwei, einer sitzend, einer Stehend+ ein Mitarbeiter sprangen auf. Die Hunde rasteten total aus und jeder wollte unbedingt los. Die erste Fuhre düste davon und wir beobachteten die greyjays, während wir warteten.
    Ich stellte mich auf den Schlitten und schon ging es los, die Hunde sprinteten ausgelassen los und wir zischten durch den weißen Wald, kamen kurz durch die Tundra und die Sonne funkelte auf uns herab.
    Ein Fotograf machte noch Fotos und schon waren wir wieder zurück. Meine Schuhe waren nicht wirklich Windfest, weshalb meine Füße halb abfielen. In der Hütte wärmten wir uns am Kamin und tranken heißen Kakao. Die Gruppe hüpfte wieder in ihren Bus und ich wurde im Truck erst zum Shop und dann zum Supermarkt gefahren. In Churchill ist alles in 15 min Laufentfernung, doch wegen der Eisbären fährt jeder Auto. Im Hotel genoss ich dann um 16 Uhr den Sonnenuntergang aus dem Fenster.
    Read more

  • Day101

    Churchills Kunst und Kälte

    November 14, 2019 in Canada ⋅ 🌬 -20 °C

    Das Klappern der Jalousien weckte mich. Ich hatte mir den perfekten Tag ausgesucht, um zu Fuß die Stadt zu erkunden. -21°C im Blizzard.
    Der Wind heulte und ich beeilte mich in die nahe Kirche zu kommen. Sie war nur sehr klein, weshalb ich bald zur Küste lief, kurz auf die Beluga(ein ausgestelltes Schiff) kletterte und dann ins Museum ging. Dieses besteht nur aus einem großen Raum mit Vitrinen an den Wänden und in der Mitte. Ich betrachtete die ausgestellten Kunstgegenstände und ausgestopften Tiere, bis das Museum für die Mittagspause schloss. Also wanderte ich Kurz durch die Straßen und kam zur Arktik traiding company. Drinnen begrüßte mich Penny und erklärte mir kurz was für verschiedene Felle sie für die Kleidung nutzen. Wir kamen ins Gespräch und sie bot mir Kost und Logi an, wenn ich ihr mit ihren Hunden helfen würde. Sie war die Partnerin des verstorbenen Brian LaDoon, welchem das Grundstück gehörte, wo wir gestern die Eisbären gesehen hatten. Sie gab mir ihre Karte und zeigte mir den Documentarfilm „The last Dogs of Winter“ über Brian und seine Hunde. Ich verabschiede mich von Penny und hoffte, dass sich der Blizzard beruhigt hatte. Das Gegenteil war der Fall. So starker Wind rauschte mir entgegen, dass es mir schwer viel zu atmen. Meine Augen tränten, weshalb meine Wimpern zusammenfroren und ich mich beeilte zurück zum Hotel zu kommen.Read more

  • Day152

    Little Limestone Lake, MN

    July 7, 2019 in Canada ⋅ ☀️ 21 °C

    Unser heutiger Trip führt uns als erstes an den 'Little Limestone Lake' im Zentrum Manitobas. Und ich muss sagen: die Fahrt hat sich gelohnt! Man kommt sich vor, wie in der Karibik. Das Wasser könnte etwas wärmer sein, aber was solls, rein ins kühle Nass!

    Als ich wieder aus dem See möchte, werde ich von einer Horde Bremsen umzingelt. Überhaupt sind diese Viecher grad überall. Zu hunderten schwirren sie um den Bus, wo wir auch halten. Durch die Hitze sind es dieses Jahr wohl besonders viele. Bisher lassen sie uns meist in Frieden, auch wenn das gesumse ziemlich nervig ist. Dafür schwirren auch viele Libellen um uns herum - leichtes Fressen die Bremsen. Meine Haut hat leichte Irritationen. Ob das Wasser wohl doch nicht so toll ist für die Haut? Vielleicht wars auch die Sonne. Gegen später ist alles wieder normal.

    Der 'Little Limestome Lake' ist touristisch nicht erschlossen und das soll auch so bleiben. Zelten ist mit Sondergenehmigung erlaubt. Leider sehen wir ziemlich viel Müll herumliegen. Auch hier, in die entlegensten Gebiete dringt der Mensch mit seinem Müll vor und schafft es nicht, die Cola-Dose und das Müsliriegel-Papier wieder mitzunehmen. Wirklich schade.
    Read more

  • Day152

    Pisew Falls, MN

    July 7, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 27 °C

    Gefahrene km: 805
    Benzinpreise: 1,18C$, 1,27C$, 1,16C$
    Übernachtung: Red Deer River Provincial Park (0 C$)

    Stop Nr. 2 auf unserer Tour durch Manitoba. Ich wollte diese Wasserfälle gerne sehen und durch Zufall hat das gut zu Vroni's Limestone Lake gepasst - weniger als 2 Stunden voneinander entfernt. Ich hätte am liebsten die 22 km Wander-Tour zu den Kwasitchewan Fällen gemacht. Das dann ein andernmal ;-)

    Auf jeden Fall ist dieser Wasserfall mit den Iguazu Wasserfällen der schönste, den ich je gesehen habe.

    Was für ein wundervoller Tag!!

    Wir wollen noch so weit wie möglich fahren. Auf der Weiterreise Richtung Saskatchewan geht uns fast das Benzin aus. Eigentlich tanken wir immer, sobald uns Benzin in die Finger kommt. Allerdings kommen wir mit dem System der einen Selbstbediener-Tankstelle nicht zurecht. "Da kommt ja gleich noch eine an der Kreuzung in ein paar Kilometern." sind wir uns sicher. Ja, eigentlich schon. Aber die Zapfsäulen sind alle "out of order". Glück muss der Mensch haben. An der nächste Tanke ein paar hundert Kilometer weiter kehrt die Tankstellenwärterin grad nochmal um, weil sie ihre Lunchbox vergessen hatte. Und versorgt uns mit der kostbaren Flüssigkeit.

    Wir kommen in ein Unwetter. Grad, als mir die Scheibenwischerflüssigkeit ausgeht und ich zu Vroni sage "Mist, ich brauch Wasser für die Scheibe", fängt es an zu tröpfeln. Vielleicht hätte ich spezifizieren sollen, WIEVIEL Wasser ich benötige. Ich komme mir vor, wie in der Waschanlage: es haut runter, was das Zeug hält, der Scheibenwischer rackert sich auf höchster Stufe ab, von links und rechts haut es den Wind gegen den Van. Nach den Schotterstraßen zum Little Limestone Lake heute eigentlich ganz gut, auch wenn wir nicht super-schnell vorankommen. In Ontario wären die 90 km/h Höchstgeschwindigkeit. Hier in Manitoba ist 100 erlaubt.

    Unser Navi führt uns auf eine Landstraße, die völlig abrupt in eine Schotterstraße wechselt. Hm, lieber umdrehen. Mir hat es davor schon mal die Reifen weggezogen, als ich durch eine zu tiefe zu lange Pfütze gefahren bin. Interessant, wie schnell der Körper reagiert: Schweißausbrüche, Herzrasen, Zitteranfall - ich muss wirklich bald mal zur Hypnose. Vielleicht wird das dann besser.

    Ein paar überflüssige Kilometer zurückgelegt. Zumindest sehe ich aber mein erstes lebendes Stinktier. Als wir die Straße entlang cruisen, liegt da plötzlich ein schwarzer Ball auf der Straße. Nachdem wir auch schon eine Baseball Cap auf dem Highway überfahren haben, wundert mich auch der Ball nicht, auch wenn wir uns fragen, was das ist. Als wir dann umdrehen, läuft ein kleines Stinktier über die Straße. Es hatte sich wohl zusammengerollt. Gut, dass ich es davor zwischen meine Reifen genommen hatte.

    Ansonsten sehen wir heute allerlei Braunreiher, falls es sowas gibt (sehen aus wie unsere Graureiher, aber braun). Auch eine kleine Familie aus 3 läuft an der Straße entlang.
    Davor springt mir ein Rebhuhn (oder ähnliches) fast mit dem Arsch ins Gesicht. Ich wollte mich ins Gebüsch schlagen, als das Tier auf Angriff geht und aufgeplustert auf mich zueilt. Der Vogel hat mit Sicherheit sein Nest dort in der Nähe. Wenn schon so ein winziges Wesen so tapfer ist, kann ich mir ausmalen, wie wohl ein Kojote, Wolf oder Bär reagiert, wenn er auf Verteidigung programmiert ist.

    Zurück auf dem Highway kommen wir wieder in dieses Unwetter. Hübsch ist es ja schon, der dunkle Himmel und die zahlreichen Blitze, die sich wie Adern über den Himmel ziehen. Nichtsdestotrotz halten wir gerade noch rechtzeitig, bevor es richtig losgeht. Die einzige Übernachtungsmöglichkeit weit und breit, ein Campingplatz von Parks Canada, kostenlos und für jedermann nutzbar. Wir sind allein, als wir eintreffen. Gegen später gesellt sich noch ein Camper dazu. Ein toller Platz am See mit kleinen Tischchen, Feuerstelle und Plumsklo.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Manitoba, MB, مانيتوبا, ܡܐܢܝܛܘܒܐ, Правінцыя Манітоба, Манитоба, ᒪᓂᑐᐸ, Μανιτόμπα, Manitobo, Manitoba provints, منیتبا, Manitoba-sén, מניטובה, मानिटोबा, Մանիտոբա, マニトバ州, მანიტობა, 매니토바 주, Manitova, 緬尼托巴, मॅनिटोबा, မနီတိုးဗားပြည်နယ်, Manitòba, Манитобæ, ਮਾਨੀਟੋਬਾ, Manitobaa, مانیٹوبا, Manitoba pruwinsya, மானிட்டோபா, รัฐแมนิโทบา, Manitoba Ölkisi, Манітоба, מאניטאבא, 緬尼吐巴, 曼尼托巴

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now