China
Yulin

Here you’ll find travel reports about Yulin. Discover travel destinations in China of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

4 travelers at this place:

  • Day427

    Chengdu

    April 2, 2017 in China

    Chengdu is the capital of Sichuan in western China. The city is known for its breeding programs for giant pandas. Everywhere in the city and the surrounding cities and communities, it is teeming with figures, posters, plushies and bags of pandas. On each street corner, I look into faces of pandas. I am torn but I decided not to visit one of these breeding stations. I will not get rid of the feeling that the main aim, to protect and conserve pandas, has become a side issue. On the posters, the breeding stations attract potential visitors with photo shootings with giant pandas. Moreover they offer for good money volunteer experiences for enthusiasts. I doubt it is appropriate to the species to be faced with thousands of people every day? Pandas are wild animals. In South Africa, I have already done similar events with tiger and lion babies. The animals were sedated to keep them quiet for the photo. I was ashamed to have supported this industry. In Chendgu, I have denied this attraction.

    But Chengdu has more to offer than just pandas. The famous Temple of Marquis Wu is a fourth century building. It is dedicated to Zhuge Liang, the Marquis of Warfare (Wuhou). He was regarded as an extraordinary scholar and strategist. He is even compared to Sun Tzu, author of the book "The Art of War". The Chinese classic, the "Thirty-six Stratagems" is a collection of essays on political and military interactions and overturning techniques. The thirty-second part, the "Empty Fortress Strategy", is based on his experiences. He is also the inventor of some military devices. Further references to Zughe Liang's life are described in the book "The Romance of the Three Kings" by Luo Guanzhong. But the truth is disputed among historians. Nevertheless his life and work are still part of nowadays Chinese society. He is honoured in literature and countless films. Moreover his character is part of computer games, card games or comics.

    The temple, where his master Liu Bei was buried as well, is very well preserved. In addition to a central sculpture by Zhuge Liang, one can find 28 sculptures of Chinese generals and officials with individual character traits. The winding and secluded architecture, the pond of lotus flowers and pagodas, countless bonsai trees of various sizes and shapes, and a bamboo forest make the complex a place of lingering. It is the absolute opposite of the tourist area just behind the walls of the temple.

    The adjacent Jinli road is an even stronger visitor magnet than the Wuhou Temple. It is impossible to avoid the masses. In a toddling pace I am moving through the streets. Like a slow caterpillar I move past the historically inspired houses, where snacks, bars, restaurants or shops lure the customers with all sorts of delicacies. The sharp cuisine of Szechuan was dominant. It was very delicious! But the noise of thousands of visitors spoils the enjoyment. Not many places offered a place to stay and pause. It was a holiday. And it was just exhausting with all the people around me. I have to put on my headphones. I am glad that I am leaving for the mountains the next day.
    +++

    Chengdu ist die Hauptstadt Sichuans im Westen Chinas. Die Stadt ist bekannt für ihre Zuchtprogramme für Riesenpandas. Überall in der Stadt und den umliegenden Städten und Gemeinden wimmelt es von Panda-Figuren, Plakaten, Plüschtieren und Taschen. An jeder Straßenecke schauen mich Pandagesichter an. Ich bin hin und her gerissen und entscheide mich letztlich gegen den Besuch einer dieser Aufzuchtanlagen. Ich werde das Gefühl nicht los, dass das eigentliche Ziel, der Schutz und die Arterhaltung, zur Nebensache geworden ist. Auf den Plakaten wird mit Fotoshootings mit Riesenpandas geworben. Außerdem können Enthusiasten für viel Geld einen Tag als freiwillige Helfer in der Aufzuchtstation mitarbeiten. Wie kann das artgerecht sein, mit tausenden von Menschen täglich konfrontiert zu werden. Es handelt sich hier schließlich um wilde Tiere. In Südafrika habe ich dies bereits mit Tiger- und Löwenbabies mitgemacht. Die Tiere wurden sediert, damit sie schön Stillhalten für das Foto. Ich habe mich danach geschämt, diese Industrie unterstützt zu haben. In Chendgu habe ich mich dieser Attraktion verweigert.

    Aber Chengdu hat mehr als nur Pandas zu bieten. Der berühmte Wuhou-Temple ist eine Anlage aus dem vierten Jahrhundert. Sie ist Zhuge Liang, dem Markgrafen für Kriegswesen (Wuhou) gewidmet. Er galt als außerordentlicher Gelehrter und Stratege. Er wird sogar mit Sun Tzu, dem Autor von dem Buch „Die Kunst des Krieges“ verglichen. Der chinesischen Klassiker, die „Sechsunddreißig Strategeme“ ist eine Sammlung von Essays zu politischen und militärischen Interaktionen und Überlistungstechniken. Der zweiunddreißigste Teil, die „Leere Festung Strategie“, basiert auf seinen Erfahrungen. Ebenso gilt er als Erfinder einiger militärischer Vorrichtungen. Weitere Hinweise auf Zuhuge Liangs Leben werden in dem Buch „Die Romanze der drei Königreiche“ von Luo Guanzhong beschrieben. Über den Wahrheitsgehalt wird unter Historikern aber gestritten. Nichtsdestotrotz wirkt sein Leben und Wirken bist heute nach. Er wird in der Literatur und in unzähligen Filmen verehrt. Außerdem spielt sein Charakter in von Computerspielen, Kartenspielen oder Comics mit.

    Der Tempel, in dem auch sein Fürst Liu Bei beigesetzt wurde, ist sehr gut erhalten. Neben eine zentralen Skulptur von Zhuge Liang gibt es 28 Skulpturen chinesischer Generäle und Beamte mit individuellen Charakterzügen. Die verwinkelte und abgeschlossene Architektur, der Lotusteich mit Pagoden, unzählige Bonsaibäume in verschiedenen Größen und Formen und ein Bambuswald machen die Anlage zu einem Ort des Verweilens. Es ist das absolute Gegenteil zu dem Touristenareal gleich hinter den Mauern des Tempels.

    Der angrenzende Jinli-Straßenzug ist ein noch stärkerer Besuchermagnet als der Wuhou-Tempel. Es ist unmöglich den Massen auszuweichen. Im Tippelschritt geht es vorwärts. Wie eine langsame Raupe bewege ich mich an den historisch nachempfundenen Häusern vorbei, in denen Imbisse, Bars, Restaurants oder Shops die Kunden mit allerlei Köstlichkeiten locken. Die scharfe Küche Szechuan’s war dominierend. Es war sehr lecker! Aber der Lärm Tausender Besucher verdirbt einen doch den Genuss. Nicht viele Stellen boten eine Stelle zum Verweilen und Innehalten. Es war Feiertag. Und es war einfach nur erschöpfend mit all den Menschen. Gut, dass ich Kopfhörer dabei hatte und wusste, den nächsten Tag geht es in die Berge.
    Read more

  • Day118

    Ascott Rifles City, Chengdu, China

    August 31, 2014 in China

    Verdammt. Mich hat schon die zweite Erkältung erwischt seitdem ich im China bin. Die Kombination aus 35 Grad draussen, schwitzen, feuchtes Shirt, 21 Grad Klimaanlage drinnen in Hotels, Restaurant, Museum, U-Bahn macht mich fertig.

  • Day119

    Bushaltestelle, Chengdu, China

    September 1, 2014 in China

    Dies bedeutete wohl, dass mein Bus (Nr 60) nicht mehr von dieser Haltestelle abfährt.
    Bisher bin ich mit allen Tips von Lonely Planet gut gefahren und immer mit öffentlichen Verkehrsmitteln und günstig dort angekommen, wo ich hinwollte.
    Jetzt an meinem vorletzten Tag in China lässt er mich im Stich. Ich werde wohl mal ein Taxi nehmen.

You might also know this place by the following names:

Yulin, 玉林

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now