On the way

  • Day166

    Chi Chi Chi Le Le Le

    December 13, 2017 in Chile

    Per Flug geht es direkt nach Santiago de Chile.
    Nach kurzer Eingewöhnung mache ich, wie gewohnt, erstmal ne Free Walking Tour mit, danach gehts mit 3 aus der Gruppe auf nen kleinen Berg. Hier steht ausnahmsweise mal keine Jesus Statue, dafür aber eine der heiligen Maria. Allgemein kann ich sagen gefällt mir die Stadt sehr gut. Alles wirkt wie eine gelungene Mischung aus Europa und Südamerika. Leider sind die Preise eher europäisch als südamerikanisch.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day159

    Comuna 13

    December 6, 2017 in Colombia

    Einen andren Tag geh ich mit den Mädels aus meinem Zimmer in die Comuna 13, dort machen wir die Graffiti Tour eigenständig und sparen uns ein kleines Vermögen. Es ist auch nicht soooo schwer, dahin zu kommen: Metro, Bus, laufen und zwischendurch immer wieder nachfragen.
    Dieser Bezirk war früher einer der gefährlichsten und ärmsten Gegenden in Kolumbien. Dank eines 'Transformation'-Programms wurden hier Outdoor-Escaleras gebaut, und Graffitis gefördert, was prompt zum Touristenmagnet wurde und dadurch auch etwas sicherer. Und nachdem wir kurz bevor wir zurück gehn die riesigen Touri-Gruppen sehn, sind wir alle froh, dass wir es eigenständig gemacht haben. Wir haben uns dabei auch immer wohl und sixher gefühlt.Read more

  • Day157

    Meine letzte Woche in Kolumbien

    December 4, 2017 in Colombia

    Nachdem mein Visum nach 3 Monaten am Stück (fast 4 insgesamt) bald ausläuft wird es Zeit weiterzuziehen. Aber wohin??? Nach einiger Recherche ist das Ziel dann auch ausgewählt: Chile!
    Den einzig halbwegs bezahlbaren Flug gibt es in ner guten Woche, also beschließ ich solange nochmal nach Medellín zu gehn. Schöner, sicherer und wärmer als Bogotá. Und dort gibt es auch nach insgesamt 2 Wochen immer noch Sachen zu sehn.
    Zuerst geht's per Metro zur nächsten Cable Car (nicht die in der ich schon war... andere Richtung) um die Sicht auf die Stadt zu genießen. Leider etwas enttäuschend, aber hat ja kaum was gekostet.
    Read more

  • Day153

    Abschied

    November 30, 2017 in Colombia

    Nach 4 gemeinsamen Wochen ist Thomas' Urlaub jetzt auch zu Ende und er muss zurück nach Deutschland. Wir ziehen und also noch das Pflichtprgramm in Bogotá rein, Goldmuseum und ... Spannung ... Monserrate. Zum dritten Mal 😅 dieses Mal mit kitschiger Weihnachtsdeko... Zeit für, na, könnt ihrs euch denken,... alberne Fotos. GENAU!Read more

  • Day152

    Villa de Leyva

    November 29, 2017 in Colombia

    Wir machen kurz vor Bogotá nochmal einen Stopp in Villa de Leyva. Dieses Mal aber in einem anderen Hostel. Mega schön da! Und wir sind die einzigen Gäste. Leider geht's Thomas nicht so gut, er hat vermutlich beim Raften zuviel Wasser geschluckt und dann hat er erst sein Handy im Bus liegen lassen und ist jetzt ziemlich groggy. Wir chillen hier also einfach nur ne Nacht und machen und an nächsten Mittag auf nach Bogotá.Read more

  • Day151

    Noch einmal Action

    November 28, 2017 in Colombia

    Soooo. Was fehlt noch an Action in San Gil??? BUNGEE JUMP!!! Dauert ja nicht sooo lange, also geht's vor der Weiterfahrt frühs per Taxi etwas außerhalb der Stadt zum Absprung. Nachdem ich gewogen wurde (ihhhh... fies!) geht's mit dem Kran auf 70m Höhe über den Fluss. Die Einweisung hör ich mir zur Sicherheit lieber in Englisch an und verzichte auf
    Spanisch. Dann nähere ich mich dem Rand der Plattform... schon n mulmiges Gefühl... da is Fallschirmspringen einfacher, da kann man sich kaum wehren. Aber hier... puh...
    Also auf 3 soll man springen... ich wiederhole bis dahin und bei jeder einzelnen Zahl immer wieder “I can't... no puedo", und bei 3 spring ich dann doch einfach :D Und es ist ganz spaßig. Nicht so spaßig wie Fallschirmspringen, aber auch nicht annährend so teuer :)
    Read more

  • Day148

    Barichara

    November 25, 2017 in Colombia

    Von Punta Gallinas geht's über Santa Marta direkt weiter nach San Gil... wieder mal. Von dort aus wartet Thomas aufs Raften (leider wirds immer wieder verschoben). Solange machen wir nochmal die All-in-One Tour, die ich schonmal hatte, ich zeig meinem Ex-Schulkollegen die lokalen Bars (immernoch sehr lustig) und wir machen einen Daytrip nach Barichara, ein süßes kleines touristisches Dorf nicht weit entfernt. Hier finden wir einen genialen Aussichtspunkt, und schon wird es wieder Zeit für alberne Bilder :DRead more

  • Day145

    Punta Gallinas... die Wüste im Norden

    November 22, 2017 in Colombia

    Heut sind wir also am nördlichsten Punkt Südamerikas angekommen, in der Wüste. Haben dafür auch nur 1h Auto und 3,5h Boot auf uns nehmen müssen.
    Ok, ich dachte um Cabo de la Vela wär's schön, aber das hier toppt nochmal alles.

  • Day143

    Weiter nordwärts

    November 20, 2017 in Colombia

    Als nächstes steht ein Layover in Riohacha an. Eine süße garnichtmal so kleine Stadt am Meer. Hier wird der Nächste besucht, der mit mir in Villa de Leyva im Hostel gearbeitet hat. Er arbeitet hier wieder in nem Hostel und hat glücklicherweise bereits für uns reserviert. Er empfielt auch nochmal ausdrücklich die Wüste im Norden zu bereisen und das ist unser nächstes Ziel. Laut Lonely Planet (ich hab den zwar noch nie benutzt, aber mein Travelbuddy hat einen bei) ist es nicht möglich dahin auf eigene Faust zu reisen. Ne komplette Tour kostet allerdings ein Vermögen. Mein ehemaliger “Arbeitskollege“ ist erst kurz vorher aus der Wüste zurückgekommen... und er hat es ohne Tour gemacht. Und selbst im Hostel gibt es Anleitungen wie man ohne Tour dorthin kommt... is klar nicht so bequem wie ne Tour, kostet aber auch nur die Hälfte. Und so gehts am nächsten Morgen per Collectivo über die Grenzstadt Maicao zu Venezuela nach Uribia, und von dort suchen wir das nächste Collectivo nach Cabo de la Vela. Dort verbringen wir dann auch eine Nacht direkt am Strand in einer Hängematte, sonst gibt es hier auch nicht viel. Ach doch, abends gibt's noch massig Hummer für umgerechnet 7€, wer kann da schon widerstehen :)Read more

Never miss updates of On the way with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android