Satellite
Show on map
  • Day4

    Skyefall

    August 16, 2017 in the United Kingdom ⋅ 🌙 11 °C

    Die Wettervorhersage versprach uns Regen. Von früh bis spät. Zu 100%. Und was war unser Plan? Wandern! Im Norden der Insel gibt es gleich mehrere Highlights: Old man of Storr, the Quiraing, Kiltrock etc. Start der Expedition war der Frühstückstisch mit Meerblick in unserem B&B. Gestärkt von beans, eggs, toasts, sausages, mushrooms und Müsli ging es auf die Piste. Nach einer kurzen Fahrt standen wir am Fußes Old man of Storr, einem einzeln stehenden Fels vor der Steilwand. Viele Touristen kämpften sich den Weg nach oben, vom Wind und Nieselregen getrieben. Bei der Hälfte drehten wir allerdings ab, es lagen ja noch ein paar Stationen vor uns. Kurz vor Quiraing entdeckten wir noch den Kiltrock, ein Felsmassiv hinter einem Wasserfall. Dann ab zur nächsten Wanderung. Quiraing ist eine wunderschöne Felslandschaft in saftigem Grün. Der Wanderweg führte uns knappe zwei Stunden am Hang entlang und wieder zurück. Und selbst das Wetter spielte mit. Bis auf leichten Nieselregen und heftigen Wind blieben wir von den Vorhersagen verschont. Und die Aussicht war fantastisch.
    Den weiteren Weg über den nördlichen Zipfel fuhren wir relativ zügig ab und stießen unterwegs noch auf ein Museum bestehend aus alten Highland-Hütten mit originalem Interieur. In Uig stoppten wir auf ein Heißgetränk bei Ellas Cafe und lernten den netten Betreiber kennen, ein wahrhaftiger EU-Freund und Befürworter der Unabhängigkeit Schottlands vom Königreich.
    Für den Abend hatten wir schon gestern einen Tisch im Cuchullin Restaurant reserviert und wurden mit gehobenem Seafood überzeugt. Morgen geht es weiter Richtung Inverness.
    Read more