Satellite
Show on map
  • Day9

    Ein Hoch auf unseren Busfahrer!

    March 12, 2020 in Ireland ⋅ 🌬 8 °C

    Froh der Unterkunft entfliehen zu können, hatten wir uns vorgenommen zwei Castles zu besichtigen. Zuerst steuerten wir das Blarney Castle an. Es ist wohl die berühmteste Sehenswürdigkeit Corks. Das Castle hat zudem noch eine große Gartenanlage, in der man munter spazieren kann. Mit dem Bus fuhren wir ca. eine halbe Stunde. Die Haltestelle war gleich vor unserer Tür. Einen Fahrplan gab es nicht. Dort standen wir gegen 9 Uhr morgens und warteten. Und warteten und warteten… Irgendwann wurden wir ungeduldig und fragten andere Busfahrer, wann unser Bus denn kommen mag oder ob sie zufälligerweise auch zum Blarney Castle fahren. Die meisten gaben keine Antwort oder verneinten kurz und fuhren weiter. Der vierte Busfahrer, den wir fragten, teilte uns zumindest mit, dass unser Bus 10 nach 10 kommen wird. Skeptisch, aber mit Hoffnung warteten wir und der Busfahrer fuhr weiter. Er kam aber nicht weit. Rasch hielt er wieder an, stieg aus und rannte auf uns zu. „Es tut mir leid!“ „Ich hatte es total vergessen!“ „Ihr Bus wird heute nicht an dieser Haltestelle bedient, da gebaut wird!“ „Sie müssen zur Hauptstraße!“, rief er uns zu. Wir nahmen die Beine in die Hand und rannten die Treppen runter zur Hauptstraße. Eine Haltestelle war nicht in Sicht. Wir liefen entlang der Hauptstraße in Richtung Castle. Es dauerte mindestens eine halbe Stunde, bis wir eine Haltestelle erblickten. Dort warteten wir noch einmal 10 Minuten, bis wir endlich im Bus saßen. Die Sonne schien. Im Ort angekommen schauten wir uns erst einen Laden für Souvenirs an, da Vanessa ihren Liebsten Wollpullover mitbringen möchte. Später als wir am Gelände des Schlosses ankamen, fing es an in Strömen zu Regnen und zu Hageln. Das Wetter sollte den gesamten Tag sehr wechselhaft werden. Wir erlebten fast alle vier Jahreszeiten in einer Stunde. Während des Regens versuchten wir uns im Schloss unterzustellen und sobald die Sonne wieder rauskam spazierten wir entlang der botanischen Gärten. Vom Vorabend hatten wir Burger übrig, die wir gegen Mittag glücklich auf einer Bank in der Sonne verspeisten. Am Nachmittag stand noch das Blackrock Castle auf dem Plan, welches auf Bildern, die wir gesehen hatten sehr imposant ausgesehen hatte. Nur 30 Minuten brauchten wir mit dem Bus. Als wir dann endlich das Schloss erblickten, kamen wir aus dem Lachen nicht mehr heraus. „Da ist ja sogar meine 1-Raum Wohnung größer!“ Lange hielten wir uns daher am Blackrock Castle nicht auf. Den Rest des Tages verbrachten wir in der Innenstadt Corks, wo ich mir eine Vintage Jacke zulegte, die ich seitdem jeden Tag stolz trage.Read more