Satellite
Show on map
  • Day3

    Kew Gardens - die Häuser

    May 31, 2018 in the United Kingdom ⋅ 🌧 20 °C

    Nach dem Gin Tonic am Nachmittag gehen wir von der Destillerie zum Bahnhof Vauxhall und suchen den Zug Richtung Richmond, von dort fahren wir mit der Underground District line wieder eine Station zurück nach Kew Gardens um dort den Royal Botanic garden zu besichtigen. Der 'Garten' ist ca. 500 Meter geraden Weges von der Haltestelle entfernt.

    Der Garten hatte heute bis 19 Uhr offen und um 18 Uhr war letzter Einlass. Wir kommen gegen 17 Uhr an und können mit unserem London Pass wieder direkt durch. Wir merken sehr schnell das dies wohl nur ein sehr oberflächlicher Besuch in den restlichen 2 Stunden sein kann. Der Park ist riesig groß.

    Wir beschließen das wir als erstes die beiden größten Glasshäuser besichtigen wollen da diese schon gegen 18 Uhr geschlossen werden. Also los zum Palmenhaus... Es ist ein 'altes' im viktorianischen Stil gebautes Glashaus mit vielen verschiedenen großen Palmen, Bananen, Strelizien und vielen anderen riesigen Pflanzen aus den verschiedenen Regionen der Erde. Es gibt auch einen schönen 'Hochweg' direkt über dem Dach des Gebäudes, diesen erreicht über eine kleine Wendeltreppe.

    Kurz am Rosengarten vorbei und zum 'Temperate House'. Dieses weltgrößte Glashaus wurde erst am 5. Mai nach 5-jähriger Renovierung wiedereröffnet und in dieser Zeit komplett neu aufgebaut und angepflanzt. Die Pflanzen sind aus allen Temperaturezonen von Afrika bis Asien und Amerika bis Pazifik... Wunderschön. Alleine schon das Viktorianischen Glashaus ist den Besuch wert.
    Read more