Iceland
Ljósavatnshreppur

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
7 travelers at this place
  • Day221

    Islands Norden

    August 3, 2020 in Iceland ⋅ ☁️ 9 °C

    Von Bakkafjördur aus haben wir uns auf den Weg nach Háls gemacht. Das ist eine Farm mitten im Norden Islands.
    Auf der Fahrt haben wir versucht immer am Wasser entlang zu fahren und konnten so viele tolle Orte und Sehenswürdigkeiten sehen. Wir waren in Thorshöfn, Raufarhöfn, haben den Arctic Henge angeschaut, waren am Leuchtturm Raufarhafnatangi und haben von dort den Polarkreis erahnt. Der Leuchtturm ist an dem nördlichsten Punkt von Islands „Festland“ und nur 3km vom Polarkreis entfernt.
    Auf der weiteren Fahrt an der Küste entlang sind wir schlussendlich in Húsavík angekommen. In der Stadt werden Walbeobachtungs-Touren angeboten. Wir hatten wunderbares Wetter und wollten uns einfach mal erkundigen, ob an den nächsten zwei Tagen auf den Abendtouren noch Plätze frei sind. In dem Ticketbüro wurden wir informiert, dass es an dem Abend (also heute) eine Sondertour wegen des Wetters und wegen der am nächsten Tag verschärften Corona-Regeln geben wird. Also haben wir kurzerhand in unserer neuen Unterkunft angerufen, gefragt, ob wir auch erst gegen Mitternacht einchecken können, und nach der Zusage mal spontan zwei Tickets für die Tour gebucht. Was soll ich sagen? Es hat sich gelohnt! Wir haben einen Buckelwal gesehen, der keine 5m Abstand zum Boot mehr hatte, einen Buckelwal, der seinen Schwanz auf die Wasseroberfläche klatscht, einen springenden Buckelwal, einen Zwergwal und mehrere Delfine, die sogar Junge dabei hatten! Die Fahrt war also ein voller Erfolg und das bei einem herrlichen Sonnenuntergang.
    Die weiteren Tage in der Unterkunft haben wir genutzt, um in der Umgebung viele tolle Sachen zu sehen:
    Wandern in Ásbirgy, bewundern von diversen Wasserfällen (Hafragilsfoss, Dettifoss, Selfoss, Godafoss, Aldeyjarfoss, Hrafnabjargafoss), haben den Myvatn besucht, sind auf dem Kraterrand eines Vulkans gelaufen, haben ein Schwefelfeld besucht (es stinkt höllisch dort) und haben versucht in einen anderen Vulkankrater zu schauen, um den türkisen Kratersee zu sehen. Leider war dieser von den Wolken fast komplett verdeckt. Wir haben auch noch viel mehr gemacht und gesehen, wie zum Beispiel das Wal-Museum in Húsavík besucht und.... das dauert jetzt zu lange, das auch noch aufzuführen ;-)
    Es war schön und spannend im Norden. Leider wurde das Wetter nach unserer Walbeobachtung immer schlechter.
    Nun hoffen wir, dass es bei unserem nächsten Stopp in Siglufjördur wieder besser wird.
    Read more

  • Day20

    Huisje aan de rivier

    August 3, 2017 in Iceland ⋅ ⛅ 9 °C

    We zijn aan het eind van de middag in ons huisje gearriveerd.
    Vanuit Myvatn ging de weg 1 over in de 87 die in een Amerikaanse stijl recht over de heuvels ging. Uiteindelijk ging ie over in gravel waar je dus 80 over heen mag. Op zich vrij gladde gravel maar om daar nu zo hard overheen te gaan...
    Helling van 10 en 14 procent was even niet verwacht maar vormde geen probleem.
    Hier in het Noorden zijn in het verleden behoorlijk wat uitbarstingen geweest waarbij lava altijd Noordelijk richting zee stroomde. Deze lava heeft uiteindelijk ook het Myvatn meer afgedamd anders had het niet bestaan. We reden daarom door uitgebreide lava velden en langs kleine kraters om uiteindelijk in ons eerste huisje (voor 3 nachten) te belanden.
    Dit is een houten huisje van het type 'alleen op de wereld' tegen een heuvel gebouwd en in het dal stroomt een riviertje in verschillende takken richting zee.
    Er werd ons gewaarschuwd dat we hier onbereikbaar zouden zijn met de gsm, maar dit blijkt niet helemaal waar en met wat geluk en geduld kunnen we zelfs data over internet pompen.
    We moeten nog bekijken wat we de komende dagen gaan doen.
    Read more

    Bart en Mieke

    IJsland heeft 2 uur tijdsverschil met Nederland. Het is nu 10:15 uur hier en nog steeds licht. Door de bewolking zou je het schemer kunnen noemen anders was er nog meer licht. Vannacht maar met slaapmaskers slapen

    8/3/17Reply
    Suzanne Van Der Tol

    Wat een mooie dingen gezien al op dag 1!

    8/4/17Reply
     
  • Day21

    Ons stekkie

    August 4, 2017 in Iceland ⋅ ⛅ 10 °C

    Na een lange dag weer terug in ons fijne huisje. Lekker pasta gegeten en de jongens wilden nog even tekenen en de reisdagboeken bijwerken. Wij zijn nog even naar de rivier gelopen die vanaf de Godafoss waterval komt, zo'n 15km verderop. Het is hier zo stil!
    Zo nog even kijken wat we morgen gaan doen....er is zoveel moois en bijzonders maar we moeten kiezen want zondag vertrekken we naar het westen.
    We hadden goed weer met zo'n 15 graden overdags u en weinig wind. Het nu nog een graad of 12, maar op de heuvels verderop ligt nog sneeuw...
    Laat je niet misleiden door de blauwe kleur van de DS. Deze is in werkelijkheid bedekt met een laag stof van zo'n 56 km gravel rijden. We hadden er echter geen rekening mee gehouden dat het stof ook de kofferbak in zou trekken en alles wat daar ligt ook bedekt met een laagje stof...
    Read more

  • Day11

    Wal Museum und ... Godafoss

    June 15, 2019 in Iceland ⋅ ⛅ 16 °C

    Ausflug nach Husavik, um herumszufinden, wo wir uns morgen zur Whale Watching Tour einfinden sollen. Ein wunderbarer Hafen, in dem wirklich noch Schiffe liegen. Wir haben uns für die Tour mit einem Holzschiff entschieden und auf diese Böötchen verzichtet, auf den man sitzt wie in der Achterbahn.

    Das Wal Museum ist total beeindruckend. Von fast jeder Wal-Art ist ein Original-Skelett ausgestellt. Die Infos über das Leben der Wale und den Walfang waren so umfangreich, dass wir irgendwann kapituliert haben.

    Auf dem Weg nach Husavik haben wir noch ein Fahrzeugmuseum besichtigt. Vom Trabi bis zum Jeep war alles dabei, auch Trecker, Heckflosse oder Beerdigungswagen, sogar Kettenfahrzeuge. Am besten hat uns der Ford Kobra gefallen. Er hatte einen nachgerüsteten Airbag!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ljósavatnshreppur, Ljosavatnshreppur