India
Bhopāl

Here you’ll find travel reports about Bhopāl. Discover travel destinations in India of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

4 travelers at this place:

  • Day22

    South to Bhopal

    February 5 in India ⋅ ⛅ 28 °C

    The journey continues! Slightly later today though, as we were catching at 8am train rather than a 6am train - a real sleep-in! We spent the six hour journey chuntering across the fields and plains of central/western India. It's not quite as green as I was expecting (not surprising since it's the middle of the dry season), but it's just endlessly flat and fertile here. Rice field after rice field, with not a hill in sight. You can really see how they can feed over a billion citizens! Apparently down south in Tamil Nadu, it's so fertile they harvest the land three (3!) times a year. Crazy.

    We arrived in Bhopal around 3pm, a bit behind schedule but nothing too major. Bhopal is the capital of Madhya Pradesh, and famous mainly for being the site of the world's largest industrial disaster - a gas leak at the nearby Union Carbide chemical plant which poisoned the water and killed thousands of people. They've still never been compensated, and cancer rates here are something like 70x elsewhere in India, even now 30 years later.

    It's apparently a nice city, one of the greenest large cities in India! Though we didn't see much evidence of that on the way in from the train station. We're staying right in the centre of a market area that cars can't enter, much to the confusion of our Uber driver! You'd think he'd know that about his own city. It was pretty crowded here, narrow streets, motorbikes parked everywhere and people zooming up and down on their scooters. Hard to actually get anywhere!

    Stayed in for the afternoon, read a couple of articles about the thriving street food scene here and then headed out in the evening to eat some of it! Even risked one stall with minced mutton burgers - he was cooking them right there and serving, plus doing a roaring trade so we figured it would be ok. And it was.
    Read more

  • Day24

    Relaxing in Bhopal

    February 7 in India ⋅ ☀️ 26 °C

    When booking our train tickets, there was only one train I wasn't able to get seats on the day we wanted. Not wanting to risk going on a waitlist, we had to delay our journey south to Aurangabad by another day. As a consequence, we had a full empty day in Bhopal. We basically spent it inside relaxing and planning.Read more

  • Day21

    Bhopal, India

    November 3, 2018 in India ⋅ ⛅ 31 °C

    30. Oktober - 3. November 2018

    Ich fahre zurück nach Nasik, wo ich mich mit Kamal treffe. Er hat mich eingeladen mit ihm zu seiner Famile nach Bhopal zu kommen. Mit einer Übernachtung in Indore legen wir die 600 km in seinem PW zurück. Bhopal ist die eher ruhige und grüne Provinzhauptstadt Madhya Pradeshs. Kamal gehört mit seinem sehr guten Einkommen als Physikdozent klar zur oberen Mittelschicht. In Indien wird das auch gern gezeigt. So ist es nicht möglich einen Chai am Strassenstand zu trinken, sondern wir gehen in eine Chaibar (dies entspricht einem schlichten Café bei uns).

    In Bhopal angekommen, bekocht uns seine Frau Manisha vorzüglich. Leider spricht sie fast kein Englisch dafür hilft die Tochter Mawia mit der Übersetzung.
    Am Nachmittag besuche ich das spannende Tribal Museum. Es zeigt in aufwendigen Rekonstruktionen die Bauweise und das einfache Leben der Stämme im Bundesstaat.
    Danach besichtige ich die Taj-ul-Masjid Moschee. Diese ist die grösste Indiens und gehört zu den grössten Asiens. Als ich ankomme ist gerade das Gebet fertig und die Kinder belagern mich. Sie wollen wissen woher ich bin und ein junge singt mir eine Passage aus dem Koran vor. Was für eine Überraschung :-)
    Danach besteht Kamal darauf, für ein Familiennachtessen ins teuerste Hotel/Restaurant der Stadt zu gehen. Ich bin noch völlig übersättigt, extrem müde und zudem underdressed (da meine Jeans in der Wäscherei sind, bin ich in den Trekkinghosen unterwegs). Alles diskutieren bringt nichts und so muss ich der Einladung folgen. Das ist eben das wohlhabende Indien.

    Im etwas ausserhalb gelegenen Sanchi stehen einge der ältesten buddhistischen Bauwerke Indiens. Errichtet wurden die Stupas etwa 260 v.Chr. Stupas sind aus Stein errichtete Kuppeln, die für Zeremonien gebraucht wurden. Die Portale in allen vier Windrichtungen zeigen das Leben Buddhas ohne ihn auch nur ein einziges Mal als Person darzustellen. Ich geniesse die Ruhe und den schönen Sonnenuntergang.

    Dann heisst es auch schon wieder Abschied nehmen. Trotz des zur Schau gestellten Reichtums habe ich Kamals Familie und sie mich ins Herz geschlossen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bhopāl, Bhopal

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now