Indonesia
Yehpanas

Here you’ll find travel reports about Yehpanas. Discover travel destinations in Indonesia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

14 travelers at this place:

  • Day44

    Nun sind wir schon den dritten Tag in Pemuteran. Wir haben herausgefunden, dass das kleine Dörfchen im Norden von Bali sehr beliebt ist unter Tauchern und viele von ihnen hierher pilgern um tauchen zu lernen. Wir allerdings bleiben beim Schnorcheln und haben gestern, bei einen gemütlichen Strandtag, dass Biorock erforscht. Dabei handelt es sich um ein künstliches Korallenreef, welches nur einige Meter vom Strand auf verschiedenen Metallkonstruktionen im Meer angelegt wurde. Durch leichte Stromschläge erwirkt man ein schnelleres Wachstum der Korallen - so sind am Strand auch immer wieder Stromkabel zu sehen, welche ins Meer führen. Sieht auf den ersten Blick erschreckend aus, ist aber eine echt gute Sache.
    Zur Feier des Tages gingen wir fürstlich Essen und haben auf Leandra‘s Geburtstag angestossen.

    Heute war planen und forschen angesagt - wir haben uns in einem kleinen Cafe eingenistet und die nächsten paar Wochen in Java geplant. Es gibt auch da viel zu entdecken, wir sind gespannt 🧐
    Ach ja - im Pool, welchen wir exklusiv für uns beanspruchen können (wir sind die einzigen Gäste), trifft man uns auch immer wieder mal an - sei es zur Abkühlung, zum Planschen oder zum Dart und Baskettball spielen. Unsere Gastgeber, eine superfreundliche junge balinesische Familie, teilt mit uns nicht nur das Haus, sondern auch ihre 2 Hundedamen😍

    Morgen gehts weiter mit der Fähre nach Java, genauer gesagt nach Banyuwangi - von da aus planen wir den Nachtaufstieg auf den Mount Ijen.
    Read more

  • Day13

    Day 13: Westward to Pemuteran

    June 28, 2016 in Indonesia

    Checked out of our lovely villa amidst a torrential downpour. A few of the locals have mentioned it since it's actually supposed to be the dry season now, but the rain is continuing much later than usual. Must be related to what's happening in the Northern Territory, where the wet season was finishing much much later than usual.

    Our driver was waiting for us in the lobby; either his name was Yes or he answered every question in the affirmative - I suspect the latter was true. Bags loaded into the car and off we went westward along the coast road for a couple of hours. Traffic really thinned out once we left the Lovina Beach area, and it really drove home how much less populated the northern and western areas of Bali are, especially compared to the south.

    About halfway to our destination of Pemuteran, we'd arranged a stop at Hatten Wines - the only winery in Bali. And I know you're thinking, "isn't a tropical climate far too warm to grow grapes for wine??", and the answer is yes, sort of. It's a lot cooler on this side of the island thanks to prevailing winds (and the mountains are much closer), but most importantly the grapes grow so quickly they can actually harvest them twice a year!

    We did some wine tasting; a couple of whites, a rose and a couple of reds, and of course bought two bottles. We both really liked the red as it wasn't particularly heavy, but they'd run out! Alas. Took a few photos and back into the car, arriving at our hotel just on lunchtime. The room wasn't ready so we had an early lunch and a laze on the beach before heading to our room (nothing particularly flash here, although it's a nice resort).

    But the main reason we'd come here was for the snorkelling - inside the bay there's a large "bio rock" project, where they are growing coral on the sides of large underwater structures (think iron bedframes and so on). I'm not sure exactly how it works, there's some sort of power required as they're all hooked up to solar panels and wind generators, but there's lots of young coral growth and marine life is moving back into the area. Spotted a bunch of tropical fish including three clownfish (Nemo!).

    I caught a couple of football highlights in the bar (embarrassing England's loss to Iceland), and we just hung out by the pool and in the water for the rest of the afternoon. Late in the day we went down the beach to where there's a turtle conservation project; 4:30pm is feeding time so we watched the little baby turtles plus a couple of injured adults getting fed.

    A bit more "life on the road" admin as we sorted our plans for the next couple of days, organised a driver for tomorrow morning, and then dinner at a local restaurant for our last night in Bali!

    Right now it's 9pm and I'm sitting in bed typing, listening to a torrential downpour hammer on the roof. I'm also bursting for a pee, wishing we didn't have an outdoor bathroom.
    Read more

  • Day22

    Strand und Schnorcheln rund um Pemuteran

    August 29, 2016 in Indonesia

    Auf Bali angekommen, wollten wir nach der vielen Reise eine Pause am Strand einlegen. Hierzu bietet sich in Bali, dessen Strände ja normalerweise nicht all zu sauber sind Pemuteran an. Ein weiterer Vorteil ist, dass Pemuteran vom Hafen aus nicht all zu weit entfernt ist.
    Unser Hotel, das "Tirta Sari" war hierfür perfekt gelegen, preislich super und neben Pool, Strand und Schnorcheln gab es auch fantastisches Essen im eigenen Restaurant.Read more

  • Day13

    Pemeturan

    August 14, 2017 in Indonesia

    32 degrés....10h...nous partons pour visiter un monastère...un endroit spiruel où de nombreuses personnes se promenaient en méditation ...pas de mots pour decrire cet havre de paix.
    Un bon moment de zenitude.

    Nous reprenons la route pour les "hot spring air panas banjar"... sources chaudes naturelles ...sources avec souffre... rentrer dans une eau à 30 degrés quand il fait 32 degrés...ça nous rafraissait pas... c'était génial !

    On découvre notre nouvel hôtel typique balinais. ..chambre magnifique..des fleurs de frangipanier partout..et la cerise sur le gâteau. ..un verre d'accueil bien frais.

    Après le déjeuner direction la plage...un peu sale...pas très entretenue. ..des tuyaux qui partent des warung direct dans l'océan. ...que rejettent ils ? Dans le doute nous décidons de passer l'après midi autour d'une grande piscine d'un hôtel. .le grand luxe...

    Apéro en soirée devant nos chambres
    Dîner dans le warung Ganesh.

    On avait lu comme quoi Pemuteran c'était super...ben nous ne sommes pas du même avis. ..aucun intérêt. ..
    Read more

  • Day17

    Pemuteran

    September 13, 2016 in Indonesia

    Na drie heerlijke dagen surfen gingen we weer onze eigen weg, Robert en Michiel met de taxi naar Ubud, en wij naar het Noordoosten met de scooters. Na een flinke rit waren we aangekomen in Pemuteran, een klein havendorpje waar zowat alleen aan een grote doorgaande weg lag. Die avond meteen een trip geboekt naar het eilandje Menjangang, dit ligt naast en maakt deel uit van het Taman National park. Het eilandje staat bekend om het super goeie snorkelen dat je er kan doen. Ik ben benieuwd, eerst maar eens lekker uit eten.Read more

  • Day9

    Götterinsel

    October 11, 2017 in Indonesia

    Nach einer kurzen Nacht an der östlichsten Spitze Javas, entscheiden wir uns diese so faszinierende Insel zu verlassen und in eine neue hindiustisch geprägte Welt einzutauchen. Bali ist nun unser Ziel.
    Rasch ebookers gezückt und ein Schnäppchen an der Nordküste zum halben Preis erwischt. Der Süden war schon vor 25 Jahren Ballermann für Aussies...muss ich nicht haben.
    In Banyuwangi liegen Bahnhof und Fährhafen sehr nah beieinander. Unsere Absteige ebenso. Trotzdem versucht uns der Bemofahrer für die 10min. Fahrt 80000Rupien abzuknöpfen. Im Vergleich zu gestern als wir für eine etwa doppelt so lange Fahrt über "Grab" lediglich 10000 Rp bezahlten...wir einigten uns im Streit auf 50K. Eigentlich sollte mn sich nicht um ein Taxigeld von umgerechnet CHF 4.- streiten, aber ob es gut für den lokalen Markt ist wenn Touris das zehnfache einfach mal so bezahlen, sei dahingestellt.
    Nachdem wir anschl. die Formlitäten für die Überfahrt ausgefüllt hatten, Pässe gezeigt. Gehts auch schon auf den erstbesten uraltFährKahn. Die Verbindung nach Bali steht 24h jede halbe Stunde eine Abfahrt. So tummeln sich auf der kleinen Meerenge enorm viele alte Kähne im Wettkampf um die meisten Passagiere.
    Preis so nebenbei für die gut 40min. Fahrt. 25K Rp. Für alle vier zusammen...
    Gilimanuk, der Fährhafen auf Bali erwartet uns mit den üblichen TaxiTaxi rufen...und wunderbarem Wetter. Wir entscheiden uns für eine Privatfahrt, weil kein Bus in Sicht ist und wir einen sehr guten Preis aushandeln konnten.
    Nach einer halben Stunde an hunderten von Makaken vorbei, kommen wir an unserem Schnäppchen in Pemutan an.
    Eine coole Villa gleich am Meer.
    Badekleider an,über den schwarzen Lava Sand und reingehüpft ins wunderbar warme Nass. Tut echt gut.
    Am Abend dem Loose Bali Handbuch gefolgt und gleich in der Nähe ein wunderbares Warung gefunden. Im Frangipani weiss man was die #Veggie Seele braucht. Top Service und beste indonesische Küche. Heute lassen wir es uns gut gehen.
    Auf dem Nachhauseweg sogar noch eine Wäscherei gefunden. Wird langsam wieder notwendig. Nicht mal mehr die Fliegen bleiben lange auf ins sitzen...
    (Leider noch ohne Fotos...kann nicht hochladen...)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Yehpanas

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now