Iraq
Erbil

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day125

      Zurück in Erbil

      November 8, 2022 in Iraq ⋅ ⛅ 19 °C

      Heute am Morgen bin ich zur Grenze aufgebrochen. Es gibt kein Visum on arrival. Der Grenzbeamte sagte nur „no Visa“. Dann kam ein sehr kräftiger Beamter und sagte nur „Erbil“ und schob mein Fahrrad Richtung kurdische Seite der Grenze. Als ich mich in den Weg stellte schob er es über meine Füße. Diskussion zwecklos. Ich bin die 45 km zurück in die Stadt in das Büro der Fluggesellschaft gefahren. Nach mehreren Telefonaten wurde mir gesagt, dass ich das Visum on arrival nur bekomme, wenn ich aus dem Ausland in den Irak einreise. Von Kurdistan aus geht das nicht. Außerdem könne ich mit dem Fahrrad nur über eine Landesgrenze ausreisen. Da müsste ich in die Türkei zurück. Ich bekomme jeden Tag andere Auskünfte. Es nervt jetzt langsam. Ich probiere es noch mit einer anderen Fluggesellschaft nach Kuwait zu kommen. Morgen bekomme ich Bescheid. Eine Box habe ich schon organisiert. Mal sehen, was der Tag morgen bringt.Read more

      Traveler

      wenn du schnell bist können wir uns im Oman treffen

      11/8/22Reply
      Traveler

      Keine Ahnung im Moment. Wann bist Du dort?

      11/8/22Reply
      Traveler

      bin schon da fliege am 15.11. von Dubai nach Hanoi. Alles ohne Rad

      11/8/22Reply
      Traveler

      Viel Spass 😀

      11/8/22Reply
      2 more comments
       
    • Day123

      Ein Tag in Erbil

      November 6, 2022 in Iraq ⋅ 🌙 18 °C

      Der Tag heute brachte die Erkenntnis, dass das mit dem Weiterkommen nicht immer so einfach ist. Mein Visum ist wohl nun doch nur für Kurdistan gültig. Das Visum für den gesamten Irak, müsste ich in Berlin bei der irakischen Botschaft besorgen. Hier kostet es über 1800 US Dollar. Wer weiß, wer damit alles geschmiert wird. Die Taxifahrer würden mich für 500 US Dollar nach Bagdad bringen. Die normale Fahrt kostet etwa 30 US Dollar. Ich verzichte. Sehr schade. Es war sehr mühsam, das alles herausfinden und hat einige teure Taxifahrten durch die ganze Stadt gekostet. Es geht dann wohl per Flugzeug weiter.Read more

      Traveler

      schade

      11/6/22Reply
      Traveler

      wohl gar nicht so einfach in einem Land wie Irak, den Durchblick zu behalten, wohin fliegst du?

      11/7/22Reply
      Traveler

      Den Durchblick haben nicht mal die Iraker selbst. Am besten bleibt man stets ruhig und gelassen, sonst läuft man gegen Mauern.

      11/7/22Reply
       
    • Day124

      Ein weiterer Tag in Erbil

      November 7, 2022 in Iraq ⋅ 🌙 20 °C

      Ich war in einem Büro der Fly Bagdad um einen Flug zu buchen. Angeblich gibt es für deutsche Staatsbürger doch das Visa on Arrival bei der Einreise über Land. Diese Auskunft hat mir sehr gefallen. Morgen fahre ich nach Kirkuk. Dann hoffe ich, dass ich in vier Tagen in Bagdad bin. Übernachten werde ich nicht im Zelt sondern gehe in Hotels.Read more

      Traveler

      wie asado in Argentinien mhh lecker

      11/7/22Reply
      Traveler

      Ich war schon satt. Ich könnte hier essen ohne Ende. So viele leckere Sachen

      11/7/22Reply
      Traveler

      toll.

      11/7/22Reply
       
    • Day126

      Flug nach Kuwait

      November 9, 2022 in Iraq ⋅ ⛅ 23 °C

      Es geht per Flugzeug ins nächste Land. Leider ist es nicht mit dem Fahrrad möglich durch den Irak zu fahren. Ob ich alle Mittel und Möglichkeiten ausgeschöpft habe, ein Visa für den Irak zu bekommen, weiß ich nicht. Es ist sicher auch eine Frage des Geldes und der Nerven, die man unbedingt braucht.
      Heute am Vormittag das Ticket im Office von Fly Dubai gekauft. Nicht genug Dollar gehabt. Es reicht ganz knapp nicht. Euros mögen sie hier nicht so gerne. Kostet deswegen mehr. 398 Euro für den Flug. Das Fahrrad sollte 170 US Dollar kosten und am Flughafen bezahlt werden. Ist nicht gerade günstig, aber gerade noch ok. Ich dürfe auf keinen Fall bei der Passkontrolle sagen, dass ich mit dem Fahrrad eingereist bin. Sonst wäre die Ausreise nur über Land möglich, sagte man mir.
      Die Fluggesellschaft akzeptiert nur Minikartons. Danach in den Bikeshop gefahren. Habe das Bike so ziemlich total zerlegt, damit es in den Karton passt.
      Danach zum Flughafen. Jetzt kommt die böse Überraschung: für das Fahrrad kostet es nun Übergepäck pro Kilo. Über 300 Dollar sollte es kosten. Hätte ich mal nicht protestiert, wäre es das wahrscheinlich gewesen. (Keiner scheint sich wirklich auszukennen. Wenn man hier im Irak 10 Leute etwas fragt, bekommt man 15 verschiedene Antworten. Mindestens).
      Nun wurde telefoniert und zusätzlich kommen noch die 170 Dollar für das Fahrrad dazu. Weil ich keine 500 Dollar habe, schickt man mich zur Bank um meine Euros zu tauschen. Die Bank macht aber schon um 2 .00 pm zu. Also mit Kreditkarte. Das Kartenlesegerät funktioniert nicht. Der Mann muss erstmal telefonieren. Mit der Karte kostet es 5 % extra, plus Gebühren. Insgesamt jetzt 950 Euro für alles zusammen. Davon alleine hätte ich zu Beispiel bequem 3 Monate durch den Iran reisen können. Der Karton sollte noch gemessen werden, ob er wirklich ins Flugzeug passt. Nun kam ein Mitarbeiter mit einem 20cm Lineal und wollte nachmessen. Habe dann mal gesagt, dass die Maße auf dem Karton stehen.
      Die Passkontrolle lief dann problemlos. Ich wurde nur nach meinem Beruf gefragt.
      Seit meiner Ankunft im Irak musste ich so oft das Visa zeigen und bei der Einreise wollte man mir kein Visum auf einem Papier geben oder in den Pass stempeln. Ich hätte mindestens 50 mal ein großes Problem gehabt. Oft wurde im Pass nach einem Stempel gesucht. Man sagte mir auch, dass das Visum für den gesamten Irak gültig sei. Jetzt habe ich wenigstens einen Ausreisestempel.
      Ich verlasse ein Land, in dem es so viele hilfsbereite und freundliche Menschen gibt. Mit so vielen Regeln, die keiner wirklich zu kennen scheint. Böse Überraschungen sind vorprogrammiert. Wenn man ein richtiges Problem hat, dann ist es hier sicher schwer zu lösen. Vielleicht hätte ich noch ein paar Tage länger bleiben können, es ist leider kein sicheres Reiseland. Es passt jetzt so für mich.
      Für meine letzten irakischen Dinar vor dem Abflug noch ein Bier gekauft. Falls sich meine Reisewünsche erfüllen, ist das wohl das letzte Bier für die nächsten Monate. Ich freue mich auf die arabische Halbinsel, die Menschen dort, die Wüste , das Meer und das gute Essen. Die Golfstaaten mit dem Fahrrad zu bereisen, ist seit langem ein großer Traum von mir. Jetzt ist es soweit.
      Read more

      Traveler

      Da hätten wir uns fast getroffen, wir waren gerade in den herbstferien in Dubai, Freunde besuchen

      11/10/22Reply
      Traveler

      Ja, das wäre schön gewesen 😀

      11/11/22Reply
       
    • Day2

      around town

      November 30, 2019 in Iraq ⋅ ⛅ 16 °C

      Even though most people think of terrorism when they think of Iraq, the Iraqi Kurdistan is very safe and Islamic extremism is not found here. The city is very easy to get around, has loads of yummy street food options and is unspoilt by tourism. The only challenge is that it's hard to find English speaking locals, but when it comes to communication, hands are the way to go :)Read more

    • Day3

      Tagestour durch Erbil

      October 24, 2022 in Iraq ⋅ ☁️ 21 °C

      Heute etwas ruhiger nach dem gestrigen Hike. Eine Stadtour durch Erbil.

      Traveler

      sieht aber interessant aus...

      10/24/22Reply
      Traveler

      Das Essen ist echt lecker, nur verhältnismäßig teuer für so eine Region.

      10/24/22Reply
      Traveler

      da waren nur Fachleute am Werk 😃

      10/24/22Reply
      Traveler

      Die geben sich echt viel Mühe, aber ist nicht alles durchdacht

      10/24/22Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Erbil, Arbil, أربيل, Арбил, اربیل, מחוז ארביל, EBL, アルビール県, Hewlêr, Irbil, Вилояти Арбӣл, 埃爾比勒省

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android