Satellite
Show on map
  • Day3

    Auckland

    October 12, 2016 in New Zealand ⋅ ⛅ 19 °C

    Unser nächster Flug nach Auckland hat sich leider verspätet. Ein netter Chinese meinte, sich im Flugzeug so aufregen zu müssen, sodass die Polizei in den Flieger kommen musste und ihn rausgebeten hat... Sachen erlebt man auf seiner Reise 😂 Zum Glück ist er nicht mitgeflogen, er wäre hinter uns gesessen 😆
    Weitere 11 Stunden in der Luft haben wir trotz unaushaltbarer Kälte im Flugzeug überlebt. Ich hatte mindestens vier Schichten an und selbst die Decke hat nichts gebracht... Bei Air New Zealand hab ich sogar veganes Essen bekommen, immer diese ExtraWÜRSTE 😂

    Das erste Mal neuseeländische Luft schnappen war unglaublich! Das Personal am Flughafen verleiht einem sofort den richtigen Eindruck der Einheimischen: aufgeschlossen, nett, freundlich und immer bereit zu helfen.

    Mit unserem Gepäck haben wir uns dann auf den Weg zum Hostel "Haka Lodge" gemacht. Dabei wäre ich bestimmt 10 mal fast umgefallen, weil mein Rucksack so schwer war 😂 Die Haka Lodge ist ein super tolles Hostel, auch wenn man in einem 20-Bett Zimmer schläft und mehr als die Hälfte der Besucher Deutsche sind. Da will man einmal raus aus Deutschland und hat sie trotzdem überall um sich, unglaublich.
    Auckland ist keine tolle Stadt, da extrem viel Verkehr herrscht. Dort läuft man sogar diagonal über die Straße, wenn die Fußgängerampel grün ist, wodurch leichtes Chaos entsteht und man als kleiner Schlumpf echt aufpassen muss, nicht umgerannt zu werden. Außerdem kann es sehr anstrengend werden, ein paar hundert Meter zu laufen, weil es nur Berg auf und ab geht und man echt ins Schwitzen kommt, wenn man nur kurz etwas einkaufen gehen möchte. So sehr ich Joggen auch mag, aber in Auckland würde ich es mir zweimal überlegen, laufen zu gehen. Hut ab an alle, die dort immer so fleißig unterwegs sind und ihren Schweinehund überwinden.
    Read more