Satellite
Show on map
  • Day5

    Mount Maunganui

    October 14, 2016 in New Zealand ⋅ ☀️ 18 °C

    Wir haben uns sehr schnell und spontan entschieden, aus Auckland rauszufahren und sind nach zwei Tagen Stadt in dem wunderschönen Mt Maunganui im Hostel "Mount Backpackers" gelandet. Der Ort war beeindruckend. Wir haben erfahren, dass der Sonnenaufgang auf der Spitze des Berges einzigartig sein soll. Also haben wir uns am nächsten Morgen um 6 Uhr frühs auf den Weg nach oben gemacht. Es war anstrengend, hat sich aber umso mehr gelohnt! So einen Sonnenaufgang erlebt man nicht alle Tage, auch wenn einem dabei die Ohren abfrieren und man fast vom Wind weggeweht wird. Die Zeit am Strand war befreiend und verlockt einen zum surfen, was ich sowieso noch vor habe, in Neuseeland zu machen. Man kann in Mt Maunganui meilenweit am Strand entlang laufen, was einem den ein oder anderen Sonnenbrand bereiten kann 😎
    Hier in Neuseeland gibt es ja haufenweise Avocados, die auch oft einfach so an der Straße verkauft werden. Bei 10 Avos für 3$ war ich glücklich und hab gestrahlt wie ein Honigkuchenpferd 🐎
    Den Leuten in Neuseeland ist ihre Freundlichkeit wirklich hoch anzurechnen. Ich habe nirgendwo anders so nette Menschen gesehen. Ich bin jedes Mal aufs Neue erstaunt, wenn ich in einen Laden rein gehe und etwas kaufen möchte. Die erste Frage der Verkäufer ist: Wie geht's dir? oder: Wie war dein Tag bis jetzt? In Deutschland interessiert das keine Sau 😂

    Im Hostel habe ich die liebe Wievie kennengelernt. Sie ist wie eine Schwester und dazu auch noch Veganerin, was ein Zufall. Das Hostel an sich ist okay, wenn man entweder ziemlich dick ist und deshalb nie friert oder nicht ganz so verfroren ist wie ich 😂 Es gab keine Minute, in der mir auch nur ansatzweise warm war. Wir waren dort ganze 5 Nächte.

    Leider haben Tassilo und ich sehr schnell gemerkt, dass wir komplett verschiedene Vorstellungen von der Reise haben. Also haben wir beschlossen, dass jeder sein eigenes Ding macht. Ich wollte mir ein Auto kaufen und damit die beiden Inseln umrunden.
    Read more