Joined July 2017
  • Day15

    Adios, Mexiko!

    April 27, 2019 in Mexico ⋅ ⛅ 24 °C

    Noch einmal lecker gefrühstückt und in den Pool gehüpft dann startet auch schon die Heimreise!
    Mit dem Auto🚗 geht's vom Hotel zur Fähre. Mit der Fähre🛳 geht's von Cozumel zurück nach Playa del Carmen, von dort mit einem Shuttlebus🚌 zum Flughafen nach Cancun✈!
    Dann heißt es 12 Stunden Flug zurück nachhause und in den Alltag!🏡👩🏼‍🏫👨‍💻
    Mit dabei sind zwei glückliche Herzen und voll gepackte Koffer voller schöner Momente, traumhafter Bilder und wunderbarer Erinnerungen💖
    Adios und hasta luego, Mexiko!☀️🇲🇽
    Bis bald, Julia & Boris🙋🏼‍♀️🙋🏻‍♂️
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day14

    Cozumel♡♡♡

    April 26, 2019 in Mexico ⋅ ⛅ 23 °C

    Heute starteten wir um kurz nach 9 Uhr mit einem Glasbodenboot (man konnte während der Fahrt schon bis auf den Meeresboden gucken) und fuhren raus auf's Meer zu einer letzten wunderschönen Schnorcheltour!
    ➡️ Drei Stationen: Palancar reef, Cielo beach, Colombia reef!
    Spannend heute war, dass die Riffe in ca. 10m Tiefe im glasklaren Wasser lagen, das machte das Ganze noch gigantischer und überwältigender!
    Neben zahlreichen Korallen in allen Formen und Grüntönen, unsagbar vielen verschiedenen bunten Fischen und einer Meeresschildkröte mittendrin, haben wir heute zum ersten Mal Rochen gesehen, die nur Zentimeter über dem Meeresboden umher geglitten sind. An dem Beachabschnitt im relativ flachen Wasser haben wir beim Schnorcheln zig wunderschöne große Seesterne auf dem Meeresboden im Sand liegen sehen😍⭐⭐⭐
    Ein Highlight war auch der Fischschwarm, der uns an der Wasseroberfläche zum Greifen nah kurzzeitig umzingelte! Wir nannten sie "die dreisten Dreihundert"!😂
    Es war so ein unfassbar schöner und unvergesslicher Abschlussact!😍
    Nachmittags haben wir dann die Seele am Pool und am Strand baumeln lassen mit köstlichen Cheladas🍻🍋 in der Hand und der Sonne☀️ auf dem Bauch!
    Am Abend gab's dann zum Abschluss der großen Reise ein köstliches vier-Gänge-Menü🤤 in einem der drei hauseigenen Dinner-Restaurants!
    Nun geht's glücklich & zufrieden ins Bett!😊🤗
    Read more

  • Day13

    Cozumel♡♡

    April 25, 2019 in Mexico ⋅ ⛅ 30 °C

    Heute haben wir den Tag gemütlich gestartet: Ausschlafen, ausgiebiges Frühstück und dann flanierenderweise durch's Städtchen gebummelt! ➡️Geschäftchen geguckt, ein bisschen Shopping, Eis essen, Souvenirs kaufen, Sightseeing und Fotos schießen!
    Am Nachmittag haben wir uns die platten Füße im Meer und im Pool abgekühlt!😄👙🏊‍♂️ Dazu gab's neben sonnenbaden kühle Getränke und ne Runde Tischtennis🏓😎! Vor dem Zimmer wartete schon ne Bande Nasenbären😁!
    Wir haben den Abend dann noch bei Sonnenuntergang🌅 mit leckerem Seefood und Cocktails ausklingen lassen!🍹🍤😊
    Morgen ist dann nochmal Action angesagt mit einem 3-stündigen Bootsausflug und Schnorcheltour zu drei Reefs hier in der Umgebung!🐟🐠🐡🐙🐚🦀🤗
    Buenas noches😴
    Read more

  • Day12

    Cozumel♡

    April 24, 2019 in Mexico ⋅ ⛅ 28 °C

    Strandtag und Erlebnistour um die Insel war heute angesagt!
    Nach dem Frühstück ging's zum südlichsten Zipfel der Insel in den Punta Sur Naturpark. Dort sind wir am Strand entlang spaziert, haben Echsen bewundert, sind zu Aussichtspunkten gefahren u.a. ein schöner weißer Leuchtturm, von dem man einen wunderbaren Blick über das karibische Meer und eine Lagune hatte und wir haben am Strand gechillt inklusive Sonnenbad und Schnorcheln im Meer!
    Anschließend sind wir noch die restliche sogenannte Erlebnisrunde (die Küstenstraße, die einmal um die Insel führt) von ca. 70 km gefahren, um besonders viele schöne Eindrücke von Cozumel zu bekommen!😍
    Read more

  • Day11

    Von Tulum nach Cozumel

    April 23, 2019 in Mexico ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute begann der Tag mit dem Aufbruch zum Ort Playa del Carmen (der auf halbem Weg zwischen Tulum und Cancún liegt), wo uns eine Fähre rüber nach Cozumel bringen sollte, eine kleine lebhafte Insel 20 km vor der Ostküste Yucatáns!
    Zuallererst stoppten wir aber in Akumal (übersetzt: Ort der Schildkröte🐢) ein kleines beliebtes Örtchen zum tauchen und schnorcheln 15 km vor Tulum! Dort machten wir einen einstündigen Schnorchelausflug mit einem Guide und schwammen direkt vom Strand aus ca. 100-200m weit raus. (Das ist nur mit einem Guide in abgetrennten Zonen erlaubt, um das Korallenriff zu schützen und nicht (weiter) zu zerstören!) Wir haben u.a. den Papageienfisch gesehen (kunterbunt), einen Schwarm wunderschöner blauer Fische, zig andere Fische, unterschiedliche Korallen und das Highlight waren die Meeresschildkröten, von denen eine direkt unter uns und über dem Korallenriff geschwommen ist, kurz aufgetaucht ist und dann ins tiefe Blau des karibischen Meeres verschwunden ist🤩
    Nach diesem Highlight ging's dann weiter nach Playa del Carmen wo wir nur ein gutes Stündchen einen Einblick in das touristische Hochburgtreiben erhielten, indem wir über die sogenannte 5th Avenue bis zur Fähre schlenderten. Dort reihte sich ein Geschäft ans Nächste, Bar an Restaurant und immer dazwischen tausende von klitzekleinen und großen Souvenirartikeln🙃
    Unten am Pier angekommen,begrüßten uns die zwei riesigen Steinfiguren, die wie ein Tor zum Ozean aussahen!
    Nach einer 45 minütigen Überfahrt🛳, sind wir am späten Nachmittag auf Cozumel angekommen und fuhren zu unserem feinen Resorthotel, in dem wir es uns die letzten Tage - natürlich neben weiteren Inselaktivitäten - von vorne bis hinten besonders gut gehen lassen werden.😎♥️
    Read more

  • Day10

    Tulum

    April 22, 2019 in Mexico ⋅ ☀️ 28 °C

    Heute Morgen klingelte der Wecker um halb7 und schmiss uns Entdecker aus dem Bett!😁
    Wir wollten so früh wie möglich an den Ruinen von Tulum sein, um den Touristenmassen zu entgehen!😎 Das stellte sich auch als eine gute Idee heraus, so konnten wir gemütlich ohne viele Leute durch die Ruinenparkanlage schlendern, nach Riesenechsen Ausschau halten und die Aussicht auf's Meer genießen! Gegen zehn kamen uns schon geführte Touristengruppen in allen möglichen Sprachen entgegen, so dass wir uns schnell zum Beach aufmachten! Feiner weißer Sand & Kokosnusspalmen versüßten uns bei über 30 Grad den Blick auf's karibische Meer! Neben Schweißperlen konnten auch die ganzen angespülten Seealgen den Blick nicht trüben!
    Von dort aus ging's nach Dos Ojos, ein Zenotenpark 15 km außerhalb von Tulum! Wir entschieden uns relativ zufällig für zwei sehr besondere Zenoten: Die Eine eine stockdunkle, unterirdische Schnorchel-Höhle, die vor einem halben Jahr erst entdeckt wurde und die Andere eine teichartige Seerosenbedeckte Zenote mit glasklarem Wasser und hunderten von kleinen silbernen Fischen.
    Mit Schwimmwesten, Schnorchel, Taucherbrille und einer Taschenlampe ging es hinab in die Kalksteinhöhle und dann ca. 45min lang durch 20 Grad kühles Wasser immer dem Guide und den Taschenlampenlichtern hinterher. Man musste ständig auf Kopf und Füße aufpassen, denn von oben ragten die spitzen Tropfsteine herab und von unten stieß man ansonsten gegen die gigantische Unterwassersteinlandschaft!😱 Das war abgefahren! Das war adventure pur in der wohl aufregendsten Zenote überhaupt auf unserer Reise!🏔😊
    Nach einem kurzen Snackpäuschen, um sich wieder aufzuwärmen, ging es zum Schwimmen und Schnorcheln in die in der Sonne glitzernde Teichzenote!
    Das ist definitiv die optisch schönste Zenote dieser Reise gewesen!🌿🌺🌿
    Den restlichen Nachmittag verbrachten wir chilly willy am Rooftop-Pool unseres kleinen Hotels!🌅👙🕶🌞💧
    Read more

  • Day9

    Fahrt nach Tulum

    April 21, 2019 in Mexico ⋅ ☀️ 28 °C

    Heute Morgen war großes Verabschieden angesagt von der kleinen Familie in Bacalar und von ihrem Häuschen am See, dann ging's los Richtung Tulum! Ein besonderes Zwischenziel lag 100km entfernt: Machahual.
    Ein Fischerdörfchen, dass seitdem auch Kreuzfahrtschiffe dort anhalten, an Ansehen gewonnen hat. Ein ganz besonders großartiges Erlebnis dort sind die wundervollen Schnorchel-Ausflüge! Das war auch unser Plan🤩! Denn nur etwa 100m vor dem Strand liegt ein riesiges Korallenriff, das Gran Barrera Maya! Wir sind vorher noch nie richtig geschnorchelt geschweige denn haben wir Korallen gesehen. Aber ihr könnt uns glauben, dass was wir in einer Stunde schnorcheln mit einem meereskundigen Guide sehen konnten, war der Oberhammer!!
    Wir haben unzählige bunte Fische, zahlreiche Korallen und mehrere Meeresschildkröten gesehen!💚 Es war so beeindruckend & schön!
    Wir schlenderten anschließend noch ein Ründchen über die Promenade an bunten Ständen vorbei und genossen frisch geschnittene Mango- und Ananas Stückchen🍍🍍🍍
    Danach ging's auch schon wieder weiter auf unsere 220km Fahrt nach Tulum!
    Dort angekommen, schnell eingecheckt und mit den kostenlosen Fahrrädern 🚴‍♂️🚴‍♀️ zum Burrito essen🌯🌯 nach Downtown! Ein unvergesslich schöner Tag!🌞😍🏝🐠🐟
    Read more

  • Day8

    Laguna de Bacalar♡♡

    April 20, 2019 in Mexico ⋅ ☀️ 28 °C

    Heute haben wir drei Spots der Lagune besucht und genossen!🌞🌊
    Erstes Ziel war Cocalitos, ein kleiner Campingplatz an der Lagune, wo im Wasser die wunderschönen riesen Schaukeln stehen und mehrere knallbunte Hängematten im Wasser hängen! Perfekt zum abhängen und um in der Morgensonne zu chillen!🏝 Gegen Mittag ging's zu einem persönlichen "best place" unserer Gastfamily: Sac-Ha, eine Art öffentliches Freibad in der Lagune. Am Ufer bestimmt 30 kleine Hüttchen mit Strohdächern, unter denen mexikanische Großfamilien gigantische Picknicks und Siestas veranstalteten.🏖🏖🏖
    Wir haben uns erstmal ein Kayak geschnappt und sind ca. 2 km raus gepaddelt!😎 Das war ein riesen Spaß und wunderschön zugleich!🚣‍♂️🚣‍♀️🛶
    Gegen Nachmittag haben wir dann noch einen Abstecher zur Zenote Azul gemacht: eine kreissrunde, oberirdische, von Mangrovenwäldern umrahmte, 90m tiefe Zenote. Dort sind wir wieder geschnorchelt und haben es uns bei Livemusik und mit einer eiskalten Chelada (Bier mit Limettensaft) auch heute wieder schön gut gehen lassen.😊🤗🍻
    Read more

  • Day7

    Laguna de Bacalar♡

    April 19, 2019 in Mexico ⋅ 🌧 30 °C

    Nach dem Frühstück um kurz nach zehn ging es heute los mit der Lagunen-Entdeckungstour🚤⚓🌊🌞
    Wir haben eine Bootstour mit dem hauseigenen Motorboot von unserem Vermieter und seinem Kumpel, dem Capitano Ismail, gemacht😎 Beste Entscheidung, um keine 08/15 Touri-Tour zu machen, sondern - wie uns nicht umsonst versprochen wurde - , auch unberührte und geheime Fleckchen neben den berühmten Lagunen-Hotspots kennenzulernen!🤩
    Die "Lagune der sieben Farben" hat so unterschiedliche Blautöne, weil die Quellen ihres Wassers von verschiedenen unterirdischen Wasserspeichern = Zenoten kommen!💡Eine ganz besondere davon ist die Zenote Negro mit 180 m Tiefe, in die wir natürlich vom Boot aus mal reingehüpft sind!🏊‍♀️
    Weiter ging's zu verschiedenen helltürkisen Badestellen und ein kleines Flüsschen entlang hinein ins Mangrovendickicht und auch mit den Schnorcheln direkt an den riesigen meterlangen Wurzeln entlang! Besonders eindrucksvoll unter Wasser sind die sogenannten estromatolitos (dt. Strohmatolithen) = Felsformationen gewesen - oder wie der Captain sie nannte: die "living rocks" - da sie von Mikroorganismen vor Millionen von Jahren gebildet worden und teilweise von grünen Korallen bewohnt werden!😮Total krass!
    An den Ufern haben wir uns faszinierende Pflanzen, Blumen und Blüten angeschaut, unter anderem Eine🌸, die nur ein einziges Mal im Jahr erblüht.
    Besonders aufmerksam wurden wir bei einer riesigen leerstehenden Villa, die einem verhafteten Drogenboss gehört, der mittlerweile in den USA im Gefängnis sitzt, weil er im Gefängnis in Mexiko keine Strafe abgesessen hat, sondern sieben Tage lang mit seinen Amigos Party gemacht hat!😁😂

    Nach fünf Stunden Bootstour, vielen Wow's und ein bisschen roten Schultern😋 sind wir glücklich & zufrieden wieder am Steg angekommen und haben uns nur noch auf Tacos und köstliche Guacamole im Städtchen gefreut!🤤
    Read more

  • Day6

    On the road to Bacalar

    April 18, 2019 in Mexico ⋅ ⛅ 29 °C

    Ziel heute🏁 ist der südlichste Punkt auf unserer Reisekarte gewesen.
    Kurz hinter Valladolid an der Landstraße stoppten wir bei der ersten Höhlenzenote: Besonderheit hier ist die Plattform in der Mitte gewesen, ansonsten aber sehr düster und unheimlich! Keiner der Besucher ist schwimmen gegangen😁...alle nur scharf auf das perfekte Foto und Andenken - so wie wir📸😎
    Auf dem 270km langen Weg von Valladolid nach Bacalar machten wir noch einen kleinen Umweg zu zwei sehr schönen Zenoten namens Palomitas und Agua Dulce! DAS sind tatsächlich echte Höhlenzenoten, die nur über steile Steinstufen in einer Felsöffnung zu erreichen sind! Total abgefahren und aufregend!🤩 ➡️Kühle, feuchte Höhlenluft gepaart mit Dunkelheit, Stille und dem Plätschern von Wasser, das neben den Sonnenstrahlen durch die wenigen Löcher der Tropfsteindecke als kleine Wasserfälle in das glasklare türkisblaue Zenotenwasser prasselt!💙😍💙 Und wieder mal keine Mitschwimmer außer ein paar schwarzen Fischchen!🐠🐟 Wir sind im kühlen Nass geschwommen & geschnorchelt, um die Felsen und Fische zusehen und haben Unterwasserbilder & Videos gemacht! Spaß und Abkühlung pur bei 35 Grad Außentemperatur!☀️🌡🌊
    Anschließend gabs noch mexikanischen Mittagstisch im kleinen Restaurant gleich nebenan!🍽 Gestärkt ging's dann weiter auf die dreistündige Fahrt! Höchstgeschwindigkeit in Mexiko meist 80 km/h, maaanchmal auch 110 km/h!🚗💨
    In Bacalar angekommen warfen wir noch einen ersten Blick auf die 50km lange "Lagune der 7 Farben" (schimmert in sieben verschiedene Farben je nach Sonnenstand💡) vom Steg des familiären Häuschen aus, in dem wir nun drei Nächte verbringen werden, um die Laguna de Bacalar näher kennenzulernen!💏⛵⚓🚤🌊⛱
    Read more

Never miss updates of JuBo 2018 with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android