Satellite
Show on map
  • Day30

    Iguaçu Falls kommen bis vors Hotel

    October 6, 2009 in Brazil ⋅ 18 °C

    Oh je, was fuer `n Mist! Grade will ich aufbrechen, da faengt es an in Stroemen zu regnen. Die Iguaçu-Falls sind nun praktisch zu mir gekommen. Muesste ich nicht ohnehin in die "Innenstadt" um die Einreise nach Argentinien klar zu machen, koennte ich mir das glatt sparen.

    Meine Regenjacke hab ich natuerlich ganz tief unten in meinem Rucksack vergraben. Und da ich es heute geschafft hab, ALLES in den Rucksack zu bekommen (es hat irre Spass gemacht, auf dem Rucksack rumzuhuepfen, bis alles platt gepresst war) wollte ich nicht nochmal anfangen zu wuehlen. Tja, jetzt hab ich das Nachsehen... Aber ich bin ja nicht aus Zucker und es ist immerhin warmer Regen.

    Vielleicht muss ich noch eine Nacht hier bleiben. Ich habe gelesen, das die Argentinier 24 Stunden fuer die Bearbeitung des Visums brauchen. Mal sehen, vielleicht gehts ja bei mir schneller. Ansonsten explodiert auch irgendwann meine Reisekasse. Hotel ist zwar schoen und es hat sooo gut getan, mal wieder richtig zu fruehstuecken (ich kann mich kaum ruehren, so viel hab ich gegessen), aber backpacken ist glaub ich anders gedacht. In Argentinien hab ich schon ein nettes Hostel gefunden. Und in Buenos Aires werde ich das erste mal Couchsurfen!
    Die Brasilianer haben uebrigens komische Essgewohnheiten. Fast alles ist mit Kaese. In jedem zweiten Teil, das ich heute morgen auf dem Teller hatte war Kaese drauf oder drin oder sostwo versteckt.

    In der Stadt (Iguaçu) bekomme ich hoffentlich auch endlich ein Ladekabel! Die Fotos werden wohl nicht so toll werden mit meiner Handykamera :-( Im Internet hab ich schon nach einem Shop gesucht, und es gibt wohl einen Laden in einem Shoppingcenter. Ist bei dem Wetter ja auch mal ganz nett sich irgendwo drinnen aufhalten zu koennen.

    So, jetzt stuerze ich mich in die Fluten! Bis demnaechst dann!
    Read more