Satellite
Show on map
  • Day11

    Eine Herberge zum Wohlfühlen

    March 2, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 12 °C

    Tag 11: Zum Frühstück gab es heute Churros und Kuchen für mich (was es zu jeder Bestellung kostenlos dazu gab), da die Bedienung unsere Bestellung nicht richtig verstanden hatte 🤔 Auch nicht weiter tragisch, denn ich kann langsam kein Süßzeug zum Frühstück mehr essen - es war wieder mal eine Konditorei, in der wir waren. Die Spanier essen einfach zu viel Süßes 😱
    In Arcade kamen wir an der Meeresbucht vorbei 😍 und es ging wieder steil bergauf 😏 Ich dachte eigentlich, der Caminho Portugues verläuft relativ flach aber irgendwie stimmt das nicht so ganz 🤔
    Unterwegs trafen wir einen Spanier, der einen kleinen Stand mitten im Wald betrieb und Armbänder verkaufte. Wir unterhielten uns kurz und bereuten später, nichts gekauft zu haben 🤨
    Wir zogen durch bis Pontevendra - erste Etappe für heute geschafft, 12km ✔ Unser ausgesuchtes China Restaurant hatte eben geöffnet und wir freuten uns meeeega auf normales Essen 🤩
    11km hatten wir noch vor uns 😳 doch nach einem Buffet Essen fällt es einem gar nicht leicht, motiviert an die Sache ranzugehen 🤔
    Wir versuchten es und mussten nach ca. 3km feststellen, dass uns der ☕ fehlt 🙄
    Wir suchten das nächste Café und nach einer weiteren Stunde Pause 🤭 ging der Weg weiter, hauptsächlich durch den Wald 😊
    Nach ca. 23km in Portela angekommen, fanden wir unsere Herberge schließlich irgendwo fast im Wald 😂 Jorge, der Betreiber, begrüßte uns gleich herzlich und zeigte uns alles. Die letzten 2 Betten haben wir bekommen - wir sollten wirklich versuchen, früher anzukommen 🤔
    Immerhin ist es hier sehr warm, es gibt sogar einen Kamin 🙏 Jorge hatte extra gekocht für uns Pilger und wir aßen zusammen Abend - so gastfreundlich wurden wir noch nie empfangen 🤩
    Erkenntnis des Tages: Spanier sind so herzlich und gastfreundlich 😊
    Read more