April 2018 - März 2019
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day13

    Ein letztes Wort...

    May 7, 2018 in Iceland ⋅ ⛅ 2 °C

    Schön war es wieder mit euch. Ich hoffe es hat euch gefallen. Vielen Dank für eure Likes und Kommentare. Ich freue mich aufs nächste Mal 🤗😘

  • Day12

    Bye, Bye Island

    May 6, 2018, North Atlantic Ocean ⋅ ⛅ 2 °C

    Heute geht es leider wieder zurück nach Deutschland - obwohl, es erwartet uns ja der Sommer🌞. Unser Flug geht um 6 Uhr. Schnell nochmal die Koffer passgerecht gepackt und los geht’s. Es ist noch dunkel! - das erste Mal fahren wir nachts 😁. Ein paar Vögel schrecken beim vorbei fahren hoch - ups 😬, die haben wir wohl geweckt. Alles klappt ohne Probleme - die Koffer kann man hier an Self-Drop-off-Automaten selbst aufgeben - ähnlich wie auf Hawaii. Island verabschiedet sich stürmisch 💨 und es fließen auch ein paar Tränen 🌧😉. Aber wir wollen wieder kommen - uns hat es hier gut gefallen 👍. Bye, Bye....Read more

  • Day11

    Perlan

    May 5, 2018 in Iceland ⋅ ❄️ 3 °C

    Kaum stehen wir auf dem Parkplatz fängt es an zu schneien und der Wind peitscht die Flocken durch die Luft. Wir warten daher erstmal im Auto und trinken Tee. Nach wenigen Minuten ist alles vorbei und wir gehen rein. Es gibt auch eine Tour durch einen künstlichen Gletscher - aber die brauchen wir nicht, waren ja in einem echten 😉. Also gehen wir hoch auf die Aussichtsplattform. Wegen des Feuers ist diese an einem kleinen Bereich gesperrt - dafür mussten wir weniger bezahlen. Die Wolken haben sich verzogen und die Sicht auf die Stadt und die Berge ist frei. Wir genießen noch ein letztes Mal den Blick und fahren dann zurück zum Cottage. Koffer packen, Abendessen (leckere Pasta), Hot Tub und dann ins Bett - Gute Nacht 😴💤🌙.Read more

  • Day11

    The day before

    May 5, 2018 in Iceland ⋅ ⛅ 3 °C

    Es ist immer noch wechselhaft, aber der Wind ist weniger geworden und es regnet nur hin und wieder ein paar Minuten. Wir wollen nochmal nach Reykjavik - Perlan hat heute wieder eröffnet. Zudem wollten wir uns das Walmuseum noch ansehen. Nach einem gemütlichen Frühstück sind wir gegen 11 am Walmuseum. Die nachgebauten Modelle sind riesig und dem Original schon sehr ähnlich. Vor allem beim Pottwal komm ich mir sehr klein vor 😉. War sehr interessant, nur Preis-Leistung passen nicht ganz. In der Hinsicht ist Island wirklich teuer. Wir haben etwas Hunger und holen uns in unserer Bäckerei die leckeren Vanillusnúdur - mmh 😋. Ein bisschen frische Luft schadet nicht, daher besuchen wir noch den botanischen Garten (Eintritt frei). Allzuviel blüht aber noch nicht😞. Wir fahren nochmal zum Hafen und sagen Auf Wiedersehen. Am Leuchtturm laden uns zwei Isländer auf einen Kaffee in ihrem alten VW Bus 🚌 ein. Kaffee lehnen wir zwar ab, aber wir unterhalten uns nett mit ihnen. Der eisige Wind und die Stürme sind wohl sehr untypisch für diese Zeit. Normal sei es wohl schon wärmer. Uns hat es dennoch gefallen. Nach einer Weile verabschieden wir uns dann und fahren noch Richtung Perlan.Read more

  • Day9

    Sandgerdi Cottages

    May 3, 2018 in Iceland ⋅ ⛅ 3 °C

    Gegen 17.30 Uhr kommen wir dann an unserer nächsten und letzten Unterkunft an. Es sind 4 Häuschen. Die Schlüsselübergabe klären wir telefonisch. Wir haben Hütte Nr. 3 - die Tür ist offen wir sollen einfach reingehen. Der Vermieter will dann in ein paar Minuten nachkommen. Der Wind ist mittlerweile so stark, dass wir die Türen richtig festhalten müssen damit sie uns nicht aufgerissen werden. Wir nehmen nur das Nötigste mit und flüchten ins Haus😅. Alles da was man braucht - inklusive Hot Tub 😊. Nach ein paar Minuten ist der Vermieter auch schon da. Wir regeln schnell das finanzielle und funktionelle. Wir wagen es dann doch noch und holen die restlichen Sachen rein - geschafft. Jetzt machen wir es uns erstmal gemütlich - gegen später trauen wir uns auch noch in den Hot Tub. Der nächste Tag ist stürmisch und nass. Alle paar Minuten fegt ein Sturm über uns hinweg - einmal mit Regen einmal mit Hagel. Zwischendrin immer etwas Sonne. Wir machen es uns daher drinnen gemütlich - mit unserem Programm sind wir ja durch. Schööön einfach mal nichts tun 😊.Read more

  • Day9

    Continental Bridge

    May 3, 2018 in Iceland ⋅ 🌬 3 °C

    (Richtig heißt es Bridge between Continents) Während der Weiterfahrt wechseln die Wetterbedingungen ständig. Regen, Sonne, Graupel, Schnee - alles dabei. Das einzigste konstante ist der Wind 💨- und der ist echt heftig. Wir machen dennoch einen Stopp bei der Brücke - einmal zwischen Amerika und Europa stehen, das muss sein 😊. Die Sonne scheint zwar gerade aber der Wind ist stark und eisig. Der Parkplatz ist recht unspektakulär und es stehen nur 2-3 Autos da. In Amerika würden die da sicher eine mega Show draus machen, natürlich mit Eintritt. Hier ist alles for free. Wir kämpfen uns durch den Wind den kleinen Hügel hoch und gehen über die Brücke - komisches Gefühl 😄. Markus macht ein tolles Foto von mir - wusste gar nicht, dass ich so stark bin 😂. Der Wind nimmt weiter zu und wir flüchten schnell ins Auto.Read more

  • Day9

    weiter geht's

    May 3, 2018 in Iceland ⋅ 🌬 2 °C

    Wir stoppen noch kurz an der Küste und beobachten die tosenden Fluten. Markus wird auch nass 😁. Und hier soll es im Sommer einen natürlichen Pool geben, in dem man schwimmen kann ?! Aktuell kann ich mir das nicht vorstellen- hier würde mich nichts und niemand ins Wasser bringen 😬. Markus will sich auch nochmal die heiße Quelle anschauen. Über eine schmale Schotterpiste (Danke Allrad 🙏) gelangen wir zu der dampfenden Quelle. Auf dem Weg werden wir von einem heftigen Schneesturm durchgeschüttelt. Heute ist wettertechnisch ganz schön was geboten😓. Von weitem sieht man schon den Rauch aufsteigen - mir ist etwas mulmig. Bei dem Wind nicht ganz ungefährlich. Aber wir halten brav Abstand und machen nach ein paar Fotos kehrt und kommen auch heil beim Auto an. 😅Read more

  • Day9

    Lava-Tunnel

    May 3, 2018 in Iceland ⋅ ❄️ 2 °C

    https://thelavatunnel.is/
    Es stehen wenig Autos da und es zeigt sich auch die Sonne- aber der Wind ist hartnäckig. Es gibt noch Platz für die nächste Tour um 13 Uhr und es sind nur noch 4 weitere Personen dabei. Zunächst bekommen wir einen Helm und Schneeketten für die Schuhe 😉 - die kennen wir schon von der Gletscher tour. Unser Guide ist sehr nett und gibt uns ein paar Sicherheits- und Funktionshinweise. Dann geht es los. Nach ein paar Metern führt eine Tür in den Tunnel. Noch ist nicht alles dunkel, da die Decke an 3 Stellen durchbrochen ist. Ein riesiger Schneeberg liegt darunter. Der Guide erklärt uns, dass der von diesem Winter übrig ist. Der war wohl sehr kalt mit viel Schnee. Ein paar Meter weiter geht es dann in die geschlossene Höhle. Im Anfangsbereich erwarten uns zahlreiche stalakmitenartige Eiszapfen - das sieht echt toll aus. Die waren wohl bis vor ein paar Wochen noch größer und im Sommer werden sie ganz verschwunden sein. Schön, dass wir die noch sehen konnten. Wir erfahren viel über die Entstehung der Höhle bzw. des Tunnels - sehr interessant. Bis vor kurzem fanden hier wohl auch Dreharbeiten zu einer isländischen Serie statt - Trapped (Markus kannte die natürlich 🙄). Zudem kann man hier auch heiraten und es gibt Konzerte. Nach einer sehr lehrreichen Stunde verlassen wir den Tunnel wieder. Eine Horde Menschen erwartet uns am Ausgang 😲- die nächste Gruppe. 16 Personen! - da hatten wir echt Glück 😅.Read more