Reiseberichte

We're Sabrina & Daniel and we want to find penguins ;-)
Living in: Waiblingen, Deutschland
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day13

    Cannobio + Gelato im Städtchen

    September 3 in Italy ⋅ ⛅ 23 °C

    Heute sind wir auf unserer letzten Stadtbesichtigung für diesen Urlaub, da der morgigen Tag eher im Zeichen Einkauf und Packen stehen wird, da wir am Donnerstag schon um 9 Uhr die Wohnung wieder übergeben müssen und ja auch eine entsprechend lange Heimfahrt haben.

    Also haben wir uns einen zentral gelegenen Parkplatz gesucht und ein freundlicher Italiener hat uns seinen Parkschein überlassen, der noch 3 Stunden auf der Uhr hatte. Somit stand der Besichtigung des Ferienortes nichts mehr im Wege.

    Cannobio hat, wie eigentlich hier alle Orte, eine schöne Promenade mit den typischen Restaurants mit Seeblick. Auch sonst ist das Städtchen ansehnlich und macht durchaus was her als Ferienort.

    Gegen Nachmittag haben wir uns dann auf den Heimweg gemacht. Nach kurzem Versuch eines Mittagsschlafes sind wir dann noch ein Gelato essen gegangen. Wie das letzte Gelato natürlich wieder sehr gut im Geschmack.

    Abend läuft wie immer, die "Stars" des Sommerhauses sind belustigend, die Löwen in der Höhle holen sich wieder interessante Deals und der Zwerg schläft.

    Morgen dann der letzte Tag in Verbania.
    Read more

  • Day12

    Stresa - Teil 3 Matterone

    September 2 in Italy ⋅ ⛅ 17 °C

    Nachdem der Tag nicht ganz so heiß startete, haben wir uns heute für die Seilbahn auf den Hausberg von Stresa entschieden, den Matterone.
    Angekommen nach einer kurzweiligen Fahrt nach Stresa auf dem Parkplatz, da haben wir zum Glück noch einen ergattert, ging es direkt zur Seilbahn, die uns in Richtung Gipfel des Matterone bringen sollte, mit kurzem Umstieg in Alpino.
    Das hat soweit alles geklappt, nur das Gemotze und Gemeckere von einem Rentner ging gar nicht und da hat auch kurz die Zunge gezuckt, aber die Lippen blieben geschlossen ;-)

    Da wir den Buggy dabei hatten, haben wir es nicht ganz bis zum Gipfelkreuz geschafft, aber den halben Weg haben wir immerhin zurückgelegt mit Buggy.
    Etwas unterhalb gab es dann noch eine kleine Vesperpause für den Zwerg und dann auch mit der ersten Bahn nach der Mittagspause, nach einem guten 1 1/2 Stunden Aufenthalt, wieder runter.

    Zu Hause in der FeWo haben wir den Nachmittag dann langsam ohne Mittagsschlaf ausklingen lassen bei Spiel, Spaß und Leo Lausemaus, der ganz hoch im Kurs steht momentan.

    Der Abend? Wie immer.
    Die Nacht? Total ruhig, weil die Birreria Ruhetag hat montags :-)
    Read more

  • Day11

    Strandtag + Gelato

    September 1 in Italy ⋅ ⛅ 26 °C

    Heute war der Plan an den Strand bzw. an einen Stand des Lago di Mergozzo zu gehen. Sogenannter Geheimtipp im Netz, voll schön und ruhig und so...Im Urlaub vergisst man dann schon mal, dass Sonntag ist und der Geheimtipp halt sonntags nicht so geheim ist.
    Also alles voll und Rückzug zu "unserem" Stadtstrand in Verbania. Der war erstaunlich leer und so haben wir sogar ein schattiges Plätzchen abbekommen, was so nicht vorauszusehen war. Umso besser also, dachten wir...nix war es...Kind hält, im Gegensatz zum Urlaub am Brombachsee, nicht all zu viel von See. Somit war der Aufenthalt hier nicht von langer Dauer.
    Auf der anderen Seite ermöglichte es aber so dann wenigstens etwas Mittagsschlaf für den Zwerg.

    Nachmittags ging es dann noch etwas zum Schlendern in die Stadt. Dieses Mal gab es dann auch für die ganze Familie ein Gelato...

    Abends wie immer, nichts besonderes...außer nachts...hier schafft es zur Zeit immer eine Truppe so laut zu sein, wenn wir schon mindestens eine Stunde schlafen, dass wir wach werden und die Fenster schließen müssen...:-(
    Read more

  • Day10

    Regen - "nur" Einkauf

    August 31 in Italy ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute keine Bilder, weil Regen, heute nur Einkauf bei Lidl.
    Ansonsten sind so ziemlich alle Versuche gescheitert ein vernünftiges Bild oder Video zu schießen für den Burzeltag der Cousine des Zwergs. Aber irgendwie konnte man dann doch was schicken als Gruß.

    Auf zum nächsten Tag...

  • Day9

    Arona

    August 30 in Italy ⋅ ☀️ 27 °C

    Heute sind wir etwas später weggekommen als sonst, aber da der Mittagsschlaf sowieso abgesetzt wurde heute, war das auch nicht so schlimm.
    Die Fahrt nach Arona entlang des Lago Maggiore war recht kurzweilig, trotz einer gewissen Länge.
    In Arona haben wir schnell einen Parkplatz am Eingang der Stadt gefunden und haben uns auf den Weg in die Stadt gemacht.
    Der Weg durch die Stadt führte uns entlang der Einkaufsstraße, in der allerdings die meisten Geschäfte gerade Mittagspause hatten. Italien eben, da gibt's die gute alte Mittagspause noch im Einzelhandel.
    Der Rückweg an der Promenade entlang mit kurzem Bananenessenstopp war sehr nett, wenn auch warm und sonnig.
    Auf der Rückfahrt haben wir noch einen Stopp am Koloss S. Carlo gemacht, allerdings wollten wir nicht die Eintrittspreise bezahlen, um ihn zu besteigen.
    Also Bild aus der "Ferne", dann wieder zurück in die FeWo.

    Der Abend wie üblich, Raubtierfütterung, Fertigstellung der Bettgehfähigkeit und Entspannung für die Erzeugerfraktion.
    Read more

  • Day8

    Ascona

    August 29 in Switzerland ⋅ ⛅ 24 °C

    Die Tage starten eigentlich alle gleich...Zwischen halb neun und neun kurzes "Guten Morgen" im Schlafzimmer und dann husch husch Gas geben im Wohnzimmer.
    Nach den üblichen "Wechselspielchen" zwischen Mama und Papa, initiiert durch den Zwerg, schaffen wir es recht zügig in den Tag und damit nach Ascona zu starten.
    Ascona ist ein nettes Schweizer Städtchen, ja, es liegt in der Schweiz, nicht in Italien und hat eine schöne Promenade zu bieten. Die Restaurants etwas teurer, aber eigentlich auch nur dem Seeblick und dem Gesamtpanorama angepasst.

    Nach guten 2-3 Stunden Promenade und Gässchen beschauen, geht es wieder in Richtung Italien. Ein kurzer Stopp zum Tanken inklusive, da ausnahmsweise mal etwas billiger in der Schweiz als sonst wo ist. Danach noch eine kurze Rundfahrt durchs Hinterland, Stopp bei Lidl, um Vorräte aufzufüllen und dann nach Hause.

    Abendessen in guter italienischer Manier mit Tortellini und dann noch den Zwerg fertig machen. Ab Heia, Mama und Papa Gloptap oder Laptop oder Glotze...Fernsehen halt...

    Morgen...wir schauen mal wie laut es die Nacht über in der Birreria gegenüber wird...
    Read more

  • Day6

    Stresa - Teil 2

    August 27 in Italy ⋅ ⛅ 27 °C

    Am heutigen Tage haben wir beschlossen Stresa Teil 2 anzugehen, nämlich den Zoo der Villa Pallavinicio und den dazugehörigen Park.
    Nachdem wir in unserem Tatendrang erst mal am Parkplatz vorbei gerauscht sind, was wir aber schnell gemerkt haben, haben wir den Eintritt entrichtet (11€/Erwachsener) und sind in den Park.
    Mit Buggy durchaus gut zu begehen, aber auch durchaus anstrengend, wenn man eigentlich ständig bergauf laufen muss und den Zwerg im Buggy schieben muss. Die 30 Grad und die Feuchtigkeit haben ihren Teil zum durchnässten Shirt dann natürlich auch beigetragen.

    Alles in allem ein schöner Park, inklusive einem Streichelzooteil für die Kleinen, schöner Picknickarea und Spielplatz.

    Nach unserem ca. dreistündigem Aufenthalt haben wir auf der Rückfahrt dann noch unser Getränkelager ausgefüllt und waren bis zum Abendessen in der FeWo. Bratkartoffeln und Grillwurst, "gekocht" vom Küchenmeister himself, ja das ist auch kochen ;-), dazu Tomate/Mozzarella-Salat und zum Abgang ein Wässerchen. Danach, Dusche für den Zwerg und ab in die Heia...
    Mama und Papa belustigen sich noch mit dem "Sommerhaus der Stars" und huschen dann auch ins Bett.

    Morgen ist Regen angesagt...mal schauen, was bei raus kommt...
    Read more

  • Day5

    Stresa - Teil 1

    August 26 in Italy ⋅ ⛅ 30 °C

    Der Tag beginnt recht langsam und bis man sich entschieden hat und eigentlich fertig wäre ist es auch schon zu spät, um morgens noch die große Aktion des Tages zu starten. Also geht es "nur" zu Lidl, um mal wieder die Vorräte im geräumigen Kühlschrank der FeWo aufzufüllen.

    Nachmittags läuft es dann besser und wir schaffen es nach Stresa, um dort das Städtchen etwas anzuschauen und zu erkunden. Ganz nett, sehr touristisch und riesen Hotelanlagen, die jegliches Budget sprengen würden von uns.

    Somit ist Stresa - Teil 1 (Stadtbesichtigung) abgehakt, bleibt noch Villa Pallavinicio oder so, die einen kleinen Zoo und botanischen Garten beherbergt, als Teil 2 und ggf. noch die Seilbahn auf Berg XY als dritter und letzter Teil für Stresa für die übrigen Tage.

    Mal schauen, was morgen kommt...
    Read more

Never miss updates of Reiseberichte with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android