Satellite
Show on map
  • Day1

    Helsingborg

    July 15, 2018 in Sweden ⋅ ⛅ 13 °C

    In Flensburg genieße ich einen langen Zwischenaufenthalt für einen Besuch im Hafen, um Schiffe zu gucken. Am Abend geht es weiter. Über Fredericia und Kopenhagen nach Malmö, was ja schon in Schweden liegt. Da dort mein DB-Ticket endet, kaufe ich mir am schwedischen Automaten eine Fahrkarte nach Mölndal, denn Lindome, mein eigentliches Ziel, wird nicht angeboten. Mit einem Nachtzug schaffe ich es noch nach Helsingborg, dort strande ich um ein Uhr nachts. Ab hier wird es erst morgen früh weiter gehen.
    Für ein Hotel ist die Nacht zu weit fortgeschritten, doch darauf bin ich eingestellt. Jedoch kann eine Nacht lang werden, wenn man keinen Schlafplatz findet. Im Bahnhof sorgt der Sicherheitsdienst für Ordnung und draußen auf einer Bank zu übernachten, traue ich mich nicht. So schlendere ich durch die von Partygästen belebte Innenstadt, sehe mir das Rathaus im Morgengrauen an, besteige die hell erleuchtete alte Burg, die derzeit restauriert wird, schaue einer Fähre nach, die den Hafen verlässt. Zwischendurch sitze ich auf Bänken herum und die Zeit zieht sich wie Kaugummi.
    Um vier Uhr ist es bereits wieder hell. Ich bekomme Hunger, bereite mir an der Hafenmole ein Müsli und koche Kaffee Vier weitere Stunden fließen träge dahin. Geschlafen habe ich dank des Sicherheitsdienstes in dieser Nacht nicht.
    Read more