Hallo, Ich bin Michaela, Fotografin bei Unerhörte Photoart, Naturfreak und Reisehungrige. Message
  • Day6

    2.Seetag

    May 4 ⋅ ⛅ 10 °C

    Reisen ist das einzige, was man kauft, das einen noch reicher macht.
    -unbekannt -
    Der zweite Seetag ist nun angebrochen, ein letztes Mal entspannt frühstücken denn morgen früh ist unsere Reise dann schon wieder vorbei.
    Wir genießen den letzten Tag auf der Aida Prima mit Spaziergängen oben übers Sonnendeck.
    Zur späteren Stunde gibt es eine Aufführung von Nikolai Friedrich, einem Magier. Super Show.
    Im Anschluss singt Michael Schulte, hier zeigt sich dass nicht jeder Künstler die Qualität für Liveauftritte hat. Die Musik kommt echt sehr schwach rüber, das war gestern bei Stefanie Heinzmann ganz anders. Die hat eine Power in der Stimme - gigantisch.
    Zwar steigert er sich zum Ende aber an Stefanie kommt er lange nicht ran.
    Als spezial Akt am Ende gibt's Ben Zucker.

    Ein letztes Mal lassen wir uns von den Wellen in den Schlaf wiegen.
    Read more

  • Day5

    1.Seetag

    May 3 in Norway ⋅ ⛅ 10 °C

    1.Seetag - auf dem Weg nach Kiel
    "Wer an der Küste bleibt, kann keine neuen Ozeane entdecken"
    Ferdinand Magellan, portugiesischer Seefahrer

    Wir starten den Tag mit entspannter Musik im Buffet Restaurant.
    Mittags geht's auf Deck 7 ins Weite Welt Restaurant.
    Später treffen wir uns mit dem Fotografen um die Fotos vom gestrigen Shooting durch zu gehen.
    Für Abends ist dann ein Tisch im Buffalo Steak House reserviert. Wir bestellen als erstes eine Vorspeiseplatte für 2 mit Jakobsmuscheln und Garnelen. Anschließend genießen wir Wagyu Steak und Indianerbüffel. Mega lecker.
    Im Theatrium singt heute Abend "Nico Suave und Team Liebe" und als Hauptakt "Stefanie Heinzmann".
    Und was soll ich sagen... beide Shows waren der Hammer.
    Read more

  • Day4

    Oslo

    May 2 in Norway ⋅ ⛅ 14 °C

    Heute legen wir mit 2 Stunden Verspätung um 10 Uhr in Oslo an.
    Direkt am Hafen liegt die alte Festung "Akershus Festning".
    Wir schlendern durch die Anlage, gehen über eine Brücke und befinden uns auf einmal auf einem Militärgelände. Zwei ausgemusterte Panzer und unzählige Kanonen stehen dort vor einem Gebäude.
    Alle Ausgänge von dem Gelände scheinen hier gesichert zu sein, irgendwie geht's hier nirgendwo wieder raus.
    Schließlich finden wir einen öffentlichen Ausgang und laufen am Schiff vorbei Richtung Zentrum. Von weitem sieht man die Oper von Oslo dessen Dach man auch betreten kann. Wir machen ein paar Fotos und gehen weiter zum neuen Stadtviertel hinter dem Munch Museum.
    Hier stehen viele Neubauten direkt an einer Wasserstraße. In Norwegen ist es, genau wie in Dänemark, sehr auffällig das hier unwahrscheinlich viele Tesla unterwegs sind.
    Wieder auf dem Schiff angekommen erwartet uns ein tolles Portraitshooting mit einem super netten Fotografen.
    Nächste Etappe 512 Seemeilen (949 km) bis Kiel.
    Read more

  • Day3

    2.Tag Kopenhagen

    May 1 in Denmark ⋅ ⛅ 11 °C

    Nach dem Frühstück begeben wir uns zum Shuttle Bus der uns, genau wie gestern, auf dem neuen Markt rauslässt.
    Wir schlendern durch die Straßen Richtung Nyhavn und setzen uns schließlich am Amaliehavn in ein Café. Zahlen per EC- Karte ist in Dänemark völlig normal. Hier zahlt kaum noch jemand in bar.
    Insgesamt ist das Personal immer super nett und freundlich.
    Was uns auffällt ist, dass jedes 10. Auto in Dänemark ein Tesla ist, das ist echt krass.
    Alle Taxen sind ebenfalls E-Autos, darunter sehr viele Tesla, ansonsten Mercedes aber auch viele andere Marken. E-Ladesäulen gibt es quasi an fast jeder Ecke. Dort findet man bevorzugt Tesla, Audi, Volvo ab und zu aber auch einen Fiat 500.
    Insgesamt ist die Straßenführung sehr gut geregelt, es gibt vorwiegend Einbahnstraßen und es steht somit Fahrradfahrern ein kompletter Fahrstreifen zur Verfügung.
    Fahrräder scheinen hier fast überall Vorfahrt zu haben, man muss echt aufpassen wenn man den Bürgersteig verlässt.
    Bevorzugt werden hier normale Bio-Bikes gefahren, E-Bikes sieht man höchstens bei Leihrädern oder Lastenrädern. Und hier wird wirklich alles mit diesen Lasträdern transportiert, manche nutzen es zum kompletten Familienausflug und in dieser Kiste sitzt Mutti mit Kind und dem Hund noch dazu.
    Um 16 Uhr laufen wir aus Richtung Oslo. Später am Abend haben wir einen Tisch im Lokal French Kiss reserviert, hier genießen wir französische Köstlichkeiten.
    Abends gibt es im Theatrium eine Show von Markus Krebs - da lacht man sich weg.
    Read more

  • Day2

    1. Tag Kopenhagen

    April 30 in Denmark ⋅ ⛅ 11 °C

    Pünktlich um 10 Uhr legen wir am Hafen von Kopenhagen an.
    Nach dem Mittagessen geht's mit dem Shuttle Bus ins Zentrum.
    Wir beginnen unseren Stadtrundgang auf dem königlichen neuen Markt "Kongens Nytorf". Unser Spaziergang führt uns am Nyhavn runter bis zum Amaliehavn und anschließend zur kleinen Meerjungfrau.
    In der Miljozone, der Umweltzone von Kopenhagen, liegt unser Schiff am Terminal. Hier ist richtig was los, rechts und links des Weges werden neue Häuser, teilweise ganze Straßen neu gebaut. Es sieht aus als ob hier ein komplett neues Stadtviertel aus dem Boden gestampft wird.
    Zurück auf dem Schiff lassen wir nach dem Abendessen den Abend mit einem Besuch im Spa ausklingen.
    Dort steht uns in einer Wellness Suite für 2, ein Whirlpool und eine Sauna exklusiv für 3 Stunden zur Verfügung.

    ..
    Read more

  • Day1

    Ankunft auf der Aida Prima

    April 29 in Germany ⋅ ☀️ 8 °C

    Wir starten um 5:15 Uhr. Die Fahrt nach Kiel läuft problemlos und so kommen wir ohne Staus oder Behinderungen um kurz vor 11 Uhr an unserem Parkplatz am Ostkai an. Bis alle Daten aufgenommen sind und bis wir alle Check Inns durchlaufen haben, betreten wir gegen 12 Uhr die Aida Prima.
    Als erstes wurde die Kabine bezogen und wir machten uns mit den Sicherheitsanweisungen über den Bordfernseher vertraut. Anschließend mussten wir mit der Rettungsweste am Sammelpunkt erscheinen zur Registrierung.
    Um kurz nach 18 Uhr laufen wir aus Richtung Dänemark.
    Im Restaurant Casa Nova haben wir im Anschluss einen Tisch reserviert und so lassen wir uns zuerst Rindercapaccio und anschließend Schweinefilet und Rinderbraten schmecken.
    Der Service ist sehr zuvorkommend, das Personal ist mega freundlich.
    Auf Deck 15 lassen wir uns den Cocktail des Tages schmecken und genießen die Aussicht hoch oben auf dem Schiff.
    Read more

  • Day5

    Es geht heimwärts...

    October 16, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 8 °C

    Tschüß Rügen
    Um 4 Uhr klingelt der Wecker, wir wollen früh los damit wir gut durch Hamburg kommen. Und dann hören wir ab 6 Uhr das 200 Demonstranten mitten auf der A1 stehen und den kompletten Verkehr zum Erliegen gebracht haben. Beidseitige Vollsperrung 😡.
    Die Ausweichstrecke durch Hamburg ist dementsprechend völlig überlastet...
    und so begleiten uns auch auf dem Rückweg unzählige Staus und Verkehrsbehinderungen.
    Zum Schluss noch ein paar Eindrücke vom Strand.
    Read more

    Shaheer Shary

    I'm Australian no uk

    10/23/20Reply
     
  • Day4

    KdF Anlage in Prora

    October 15, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 11 °C

    Heute geht's nach Prora zur alten KdF - Anlage ( KdF = Kraft durch Freude ).
    20. 000 Betten sollten hier zur Übernachtung bereit stehen. Nur wurde das 4,7 Kilometer lange Gebäude nie fertig gestellt und in Betrieb genommen. Aktuell ist in einem Teil der Anlage eine Jugendherberge untergebracht.
    Wir laufen noch ein wenig am Strand von Binz entlang und lassen uns den Wind um die Nase wehen.
    Anschließend brechen wir auf zum Jagdschloss Granitz. Auf dem Weg dorthin begrüßte uns dann der "Rasende Roland" mit ordentlich Dampf.
    Read more

  • Day3

    Sturmflut

    October 14, 2020 in Germany ⋅ 🌬 12 °C

    Für heute Mittag ist Sturmflut gemeldet. Mal abwarten was da noch kommt.
    Wir lassen uns von den Wettervorhersagen nicht abschrecken und unternehmen einen kleinen Spaziergang Richtung Hafen. Hier in Neuendorf bleibt die Lage sehr entspannt. Es regnet und stürmt ganz ordentlich aber von Sturmflut nichts zu bemerken.
    Als der Regen etwas nachlässt fahre ich mit den Kids nach Neu-Mukran.
    Ein etwa 4 Kilometer langer Wanderweg führt durch einen Kiefernwald zu den Feuersteinfeldern. Die Feuersteinfelder sind der Beweis für die gewaltige Kraft des Meeres, die das Gestein aus der Steilküste auswusch und bei Sturmfluten vor etwa 4000 Jahren auf dem Landstreifen zu gewaltigen Wällen aufwarf, bevor sich das Wasser wieder zurück zog. Auf den Feuersteinfeldern soll es auch Hühnergötter geben, diese finden wir leider nicht. Unsere Ausbeute sind ein paar besonders hübsche Feuersteine.
    Read more

    Michaela Mühmel

    Unser Ferienhaus in Neuendorf

    10/18/20Reply
     
  • Day2

    Kreidefelsen und Seebrücke Sellin

    October 13, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 12 °C

    Bei Sonnenschein geht es südwärts zu den Kreidefelsen. Doch außer uns haben auch noch viele andere Urlauber genau diese Idee. Rügen ist für uns mittlerweile zur Stauinsel geworden. Überall gibt es Staus. Alles meckern hilft hier nicht weiter, also : Augen zu und durch.
    Das Foto entstand an der Viktoriasicht von wo aus wir einen tollen Blick auf die Kreidefelsen haben. Ein anschließender Spaziergang durch den Wald rundete das ganze ab.

    Anschließend zieht es uns nach Sellin, der Perle Rügens. Prachtvolle weiße Bädervillen säumen die Wilhelmstraße auf welcher man geradewegs zum Strand und zur Seebrücke gelangt.
    99 Stufen, die sogenannte Himmelsleiter, führt hinab zur Seebrücke. Am Ende des 500 m langem Landungsstegs befindet sich ein Restaurant mit Musikpavillon und Lesehalle.
    Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android