New Zealand
Atua Stream

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

5 travelers at this place:

  • Day14

    Riwaka Resurgence & Ngarua Cave

    January 11, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 24 °C

    My plan was to do a part of the Abel Tasman Coastal Walk today, but I got so many tips from a local at the campground that filled my hole day actually. He said I really must do all this thinks, so I did it!
    And what should I say, they was awesome, all of them. 😊

    My first stop was at the Riwaka Resurgence. After a short walk I came to the spring with krystal clear water. Such a beautiful place. The water is coming from a cave system in the Takaka Hills that I was also going to vidit, the Ngarua Caves.

    It was a 45 min guided tour through the cave. Really impressive to see all the stalactites and stalagmites.
    They found a lot of Moa bones in the caves. A Moa bird is a very big bird, like an Emu, that was used to live in New Zealand a few hundred years ago.
    They was falling into some sink holes and then dying in the cave, because there was no way out of the cave at that time.

    At the place we left the cave again was actually a part of the Hobbit movie filmed, is someone recognizing it? 🤔
    Read more

  • Day91

    Der Regen nervt!

    October 30, 2018 in New Zealand ⋅ 🌧 14 °C

    Nachdem wir auf dem Kepler Track traumhaftes Wetter hatten und auf dem Milford Track an 2 halben Tagen leichten Nieselregen, meinte unser Campingplatzbesitzer in Te Anau, dass wir unglaubliches Glück hatten. So richtig war uns das nicht bewusst, denn das Wetter war super seitdem wir in Neuseeland angekommen waren.
    Aber seit 8 Tagen nun hangeln wir uns von Regentag zu Regentag und verstehen absolut was der gute Mann in Te Anau meinte. Als erstes hatten wir den Isthmus Track abgesagt, weil es nur regnete. In Wanaka verbrachten wir den Tag in einem Café, um dem Regen zu entgehen, genauso ein paar Tage später am Franz Josef Gletscher. Den Copland Track machten wir dann trotz angesagtem Regen und es war zum Glück auszuhalten. Da wir meist nach der günstigsten Übernachtungsmöglichkeit suchen, haben wir keine Küche oder Aufenthaltsraum und man sitzt in dem kleinen Miniauto, indem wir mittlerweile auch essen, damit wir dem Nass entgehen. Eine Nacht haben wir im Auto geschlafen, weil schon beim Zeltaufbau alles nass geworden wäre. Letzte Nacht nutzten wir die überdachte Veranda um unser Zelt darunter aufzubauen und da auch zu übernachten. Hier bietet ein Dorf ein altes Café zum Übernachten an. Man kann nur die Toiletten, den Garten und die Veranda benutzen. Gepflegt und erhalten wird das Gebäude von dem kleinen Dorf „Blackball“ mit 291 Einwohnern. Das ganze Grundstück war ziemlich gruselig und wäre der perfekte Ort für einen Horrorfilm. Außerdem wollten wir gestern einen 2-tägigen Kayaktrip starten. Wir waren uns unsicher wegen dem Regen und dann riet uns auch der Anbieter davon ab. Denn auch der Zeltplatz ist durchgeweicht und es war an beiden Tagen Regen angesagt. Also ein neuer Plan musste her und wir fuhren in den „Nelson Lakes Nationalpark“, um hier eine Wanderung zu machen. Das Wetter sah ganz gut aus. Vor Ort riet uns das Besucherzentrum von der Wanderung ab, da Windgeschwindigkeiten bis zu 80km/h erwartet werden und man oben auf dem Kamm lang läuft. Also fiel auch das ins Wasser.
    Wir checkten noch einmal das Wetter und buchten jetzt den „Abel Tasman Track“, den wir auch schon die ganze Zeit raus schieben. Nun hoffen wir, dass das Wetter einigermaßen hält und wir nicht zu viel Regen haben werden.
    Caro
    Read more

  • Day293

    Sezona je definitivne u konce

    May 29, 2016 in New Zealand ⋅ 🌙 10 °C

    Po trech mesicich prace jsme sklidili vsechny jablka i kiwi a sezona pro nas konci. Zazili jsme snad vsechny mozne vystrelky pocasi. Nesnesitelna vedra i ranni mraziky stridaly krasne dny, kdy nas prace bavila. Pri vsech moznych extremech, ktere si pocasi vymyslelo, jsme na praci nadavali a jablka nam lezly usima. Ty lepsi dny nastesti prevazovaly a meli jsme stesti, ze jsme mohli celou sezonu stravit u Hugha a s dobrymi partaky. Takze z puvodnich dvanacti kousku dorazili do cile jenom ctyri nejstatecnejsi +1.

    Nasim "+1" byl tzv. reznik Demon (vl. jmenem Damon). Tato osobnost by si zaslouzila vlastni rozsahly odstavec, takze aspon ve zkratce... Vcelku pohodovy chlapik, zcela demonickeho vzhledu:-) byl pro nas zahadou... za necele dva mesice, ktere s nami stravil nevyuzil ani jednou kuchyni, wc, ani sprchu. V praci temer nikdy nejedl, ale palil jedno cigarko za druhym. Jezdil vozem, ktery pripominal prvni verzi batmobilu. Jeho oblibenou kapelou je Lambs of God a rad chodi na lov s lukem a kusi, ktera dokaze sejmout i slona. Proste takovy pohodovy kiwak:-)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Atua Stream

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now