New Zealand
Waiuku

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

5 travelers at this place

  • Day220

    Update CORONA

    March 27, 2020 in New Zealand ⋅ 🌧 16 °C

    Die anderen Footprints folgen in den nächsten Tagen, wir wollten nur eben ein kurzes Update geben.

    Wir sitzen, wie tausend andere Deutsche in Neuseeland fest. Während unserer wirklich tollen Australien-Zeit, war uns ziemlich klar, dass wir uns auf ein neues Abenteuer freuen. Das mit dem Arbeiten war immer ein wenig komplizierter als erwartet, da es schwer ist für zwei Personen einen Job in der gleichen Stadt zu bekommen. Wir haben uns also vor circa zwei Monaten entschieden, zuletzt und mit unserem letzten Geld nach Neuseeland zu fliegen, uns hier einen Camper zu mieten, die beiden Inseln zu bereisen und dann nach Hause zu fliegen. Alle Fixkosten waren also bezahlt (Unterkunft in Auckland bis zum Camper, Flüge nach Neuseeland und zurück nach Deutschland) und so konnte alles -eigentlich- glatt laufen.
    Von dem Plan nach Hause zu kommen wussten nur unsere Eltern, da wir unsere Freunde gerne überraschen wollten.

    Genau einen Tag vor der Einreise von Sydney nach NZ beschloss Neuseeland für alle Flug-Anreisende eine Quarantäne Pflicht von 14 Tage zu verhängen. Obwohl NZ zu diesem Zeitpunkt gerade 5 Infizierte hatte.
    Durch eine zusätzliche Buchung eines teureren, früheren Fluges, haben wir es 5 Stunden vor dieser Regelung ins Land geschafft ( das war eine wirklich aufregende Nacht, die wir mit stundenlangen Telefonaten an dem Airport von Sydney im Untergeschoss mit Obdachlosen verbrachten, ohne zu wissen, ob wir letztendlich ohne Quarantäne das Land betreten können.)

    Ansonsten hätten wir unseren Camper nicht abholen können und unser Geld verloren, welches wir vorab bezahlt haben bzw. hätten zusätzlich sehr viel Geld für eine Unterkunft bezahlen müssen zum Selbstisolieren.
    2 Tage saßen wir in unserem tollen Camper, da erreicht uns die Nachricht des Lockdowns, der in 48 Stunden in Kraft tritt. Wer hätte gedacht, dass NZ so schnelle und rasante Maßnahmen zur Prävention trifft.
    Nach zahlreichen Gespräche und Diskussionen, was wir nun machen sollen (Airbnb oder Hostel und all das Geld für den Camper verlieren?) sind wir nochmal zu der Campervemietung gefahren, um zu fragen, ob wir den Camper als Self-Isolation nützen dürfen.
    Das war zu unserer Verwunderung nicht möglich, also mussten wir den Camper kostenpflichtig upgraden, um uns laut Gesetz darin isolieren zu dürfen und mussten ebenfalls einen Campingplatz bezahlen, auf dem wir nun 4 Wochen stehen müssen.
    Der eigentlich geplante Rückflug am 16.April wurde während alle dem storniert und somit sitzen wir nun in einem Auto auf einem Campingplatz und warten auf das auswärtige Amt, dass sie uns eine Rückflug-Möglichkeit zur Verfügung stellen.

    Wir befinden uns, im Vergleich zu vielen anderen in der glücklichen Situation, dass wir direkt am Strand stehen und diesen besuchen dürfen, mit einem Mindestabstand von 2 Metern zu jeder Person. Ebenfalls können wir hier Duschen, Toiletten und Waschmöglichkeiten nutzen und das Gelände darf für essenzielle Tätigkeiten (einkaufen) auch verlassen werden. Dennoch ist NZ mit seinen Regelungen strenger als z.B. Deutschland, weil man, äußer mit den unmittelbar zusammenlebenden Personen, sonst niemanden treffen darf.
    Die letzten Tage waren ein wahrhaftes Auf und Ab der Gefühle.
    •Bleiben - Nicht bleiben.
    •Wir kommen nicht mehr nach Hause (da es keine Flüge mehr gibt)
    •Wo isolieren wir uns

    Wir sind nun rund 3 Stunden von Auckland entfernt und könne also auf Abruf schnell dort sein.
    Wir sind jetzt positiv gestimmt, besonders mit der Unterstützung unserer Familien und jederzeit zum Abflug bereit.

    Stay home and stay safe. Wir sind zuversichtlich schon bald wieder in Deutschland zu sein und diese neuartige Situation, mit unseren Liebsten zu verbringen.
    Read more

  • Day224

    GM Enthusiasts Club NZ

    January 13, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 73 °F

    Gypsey, Rude, and I had a nice quiet night in yesterday. Today, they've taken me out with their car club. What an amazing collection of vehicles, including two '68 and one '71 Camaros, two BelAirs, and a Bedford hotrod. Gorgeous!

    Right now, we're having a hotdog lunch at one of the member's home. Great day so far!

    So long [for now] and thanks for all the fish. ✌️
    Read more

You might also know this place by the following names:

Waiuku

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now