Portugal
Praia Internacional

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

9 travelers at this place

  • Day3

    Das Meer ist so nah in Porto

    April 29, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 14 °C

    Mit der alten Tram ging es von der Altstadt direkt an den Atlantik. Leider ist die Promenade von Landseite mit hässlichen Bausunden gesäumt, von alten Fischerdörfer nichts mehr zu sehen. Der Strand ( Bild 6) ist aber unglaublich breit und von der Landseite schließt sich ein sehr großer, malerischer Stadtpark an. Früher war das eine Palastanlage mit angeschlossenen Parkgelände, aber von den alten Gebäuden stehen nur ein paar Steine. Als Naherholungsgebiet ist es aber herrlich, hügelig und mit mehreren kleinen Seen versehen, um die sich kleine Baumgruppen reihen.

    Wiekowym tramwajem wystartowalismy ze starówki bezpośrednio nad morze. Niestety domy wzdłuż promenady zgrzeszyli jacyś tuzinkowi architekci w 70- 80 latach. Z romantycznych rybackich wiosek nie zostało nic. Miejska plaża ( zdjęcie 6) jest niesamowicie szeroka i od lądu dochodzi do niej ogromny park miejski. Kiedyś był tu pałac z licznymi budowlami i parkiem, ale z dawnych budowli zostało tylko parę kamieni. Jako miejsce piknikowe jest cudownie malownicze, z romantycznymi jeziorkami i grupami drzew nad nimi wśród małych wzgórz.
    Read more

  • Day6

    Stadterkundung Porto

    July 6 in Portugal ⋅ ☀️ 24 °C

    Heute erkundeten wir Porto. Da wir schon Erfahrungen in Lissabon gesammelt hatten, entschieden wir uns wieder für unsere Freunde von Yellow Bus. 2 Touren, die wir 2 Tage nutzen konnten für 20 Euro pro Person, das ging klar. Die Busse sind nicht mehr die schönsten, aber auf Grund von Covid waren wir wieder fast allein. Wir machten die Castletour und anschließend noch die Historicaltour. Dazwischen besuchten wir noch den Torre dos Clericos, ein Turm, welcher 1763 erbaut wurde und von dem man super über die Stadt schauen kann. Alles in allem sehr sehenswert und man kann für das schöne Land nur hoffen, dass bald wieder mehr Touris kommen. Bei mir hinterließen die beiden Touren auch bleibende Erinnerungen und zwar in Form eines weißen Shirts mit roten Ärmeln und roten Knieschonern. ☀️🙈😛Die Sardinen am Mittag waren diesmal nicht so prickelnd. Wir hatten Abends noch den Fischgeschmack im Mund. Manu wollte eigentlich nirgends mehr hin, wie rappelten uns trotzdem nochmal auf und begaben uns in die angrenzende Fußgängerzone. Wir gingen in ein Klamottengeschäft und stöberten herum. Plötzlich ging die Musik aus und die Rollläden am Eingang gingen herunter. Wir fragten, ob jetzt Feierabend wäre und sie bejahte das. Wir krochen unter einem halb geschlossen Rollladen ins Freie. Puh, nochmal Glück gehabt. 😺 Danach fanden wir noch ein nettes Bistro, nach ein paar Verständigungsschwierigkeiten aßen wir eine leckere Kartoffelsuppe und teilten uns einen Burger. Der Besitzer war aus Bremen, kam vor 35 Jahren nach Portugal und freute sich über deutschen Besuch.Read more

  • Day3

    Strandtag

    October 3, 2018 in Portugal ⋅ ☀️ 27 °C

    Erneut startete unser Tag mit einem ausgiebigen Frühstück, bei dem wir uns auch an die 7kg Wassermelone wagten, die uns vermutlich für den Rest der Woche reichen würden.
    Für heute war ein Tag am Meer geplant, also zogen wir voller Vorfreude schon die Badesachen unter unsere Kleidung. Nach einem kurzen Stop im Supermarkt um Wasser zu holen, fuhren wir mit einer überfüllten Metro dem Strand entgegen. Nach einem kurzen Fußweg war dann auch schon das Meer in Sicht. Durch die Sonne und denn heißen Sand fühlte es sich an als hätten wir 30°C, schwimmen klang jetzt wie die perfekte Abkühlung. Doch kaum standen wir mit den Füßen im Wasser war uns klar, dass daraus vermutlich nichts werden würde. Das eiskalte Wasser schreckte uns ab und auch von den anderen Strandbesuchern wagten sich nur ein paar wenige wirklich ins Wasser hinein. Der Rest saß im Sand und sonnte sich oder lief, wie wir, den Strand entlang.

    Als uns langsam der Hunger überkam, standen wir vor der Entscheidung ob wir unsere mitgebrachten Snacks im Park essen, oder ob wir uns in ein kleines Restaurant am Strand setzen wollten. Das Restaurant siegte und so aßen wir leckere Omelette oder Salat und tranken Kaffee und Limonade, während wir wichtige Dinge diskutierten.

    Im Anschluss gingen wir nochmal kurz an den Strand für die letzten Fotos, bevor wir uns auf den Weg zum Parque da Cidade machten, einem großen Park ganz in der Nähe des Strandes. In der Gesellschaft von ein paar freilaufenden Gänsen picknickten wir, während es langsam spät wurde. Nachdem alle Vorräte aufgegessen waren, machten wir uns auf den Weg zur U-Bahn Station. Diese war aber ein ganzes Stück entfernt, den das Viertel, in dem wir uns gerade befanden, wurde von nur einer Bahnlinie angefahren.

    Endlich wieder zuhause und auch noch mit frischen Einkäufen versorgt, stand uns eine neue Aufgabe bevor: Das Klo war verstopft und zwar bereits zum zweiten Mal... Zum Glück kennt sich Caro gut mit spanischen und portugiesischen Rohrleitungen aus und war in der Lage, das Problem fachmännisch zu beheben.
    Trotzdem verdarb uns die Aktion doch irgendwie den Appetit und wir beschlossen, heute nicht essen zu gehen, sondern nur eine Kleinigkeit zu kochen und Weinflaschen zu köpfen.
    Read more

  • Day6

    She Changes - The Anémona

    July 19, 2018 in Portugal ⋅ ⛅ 21 °C

    The sculpture, designed in 2015 by Janet Echelman, is designed to reflect Porto's and Matosinhos's seafaring and industrial heritage.

    The three support poles are painted to resemble the smokestacks and lighthouses in the area.

    The net structure is meant to reference the city's fishing industry.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Praia Internacional

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now