Satellite
Show on map
  • Day1112

    Neue Heimat Mobile Home

    September 1 in Ireland ⋅ ⛅ 15 °C

    Vom Flughafen fahren wir zu unserer ersten Unterkunft im am westlichen Stadtrand von Dublin gelegenen Lucan. Da wir uns noch nicht so gut mit dem öffentlichen Verkehr auskennen brauchen wir etliche Stunden vom Flughafen aus und kommen erst bei Dunkelheit an. Der Gastgeber Sean macht sich schon Sorgen. Es stellt sich heraus dass neben dem Hotelbetrieb auf dem weitläufigen Anwesen auch viele Dauergäste leben, die hier gestrandet sind. Die Wohnungsnot ist sehr groß und als wir uns mit den anderen Gästen unterhalten wird uns klar dass eine bezahlbare Unterkunft noch schwerer als im Großraum München zu finden ist. Dabei tickt die Uhr, da wir die Unterkunft nur 7 Tage gemietet haben.
    Zum Glück wird ein Tag vor unserer geplanten Abfahrt ein Mobile Home frei und Sean bietet uns das kleine Zuhause für einen bezahlbaren Preis an.
    Da wir von hier zur Schule, die bald beginnt, über zwei Stunden brauchen und sich der öffentliche Verkehr in Irland als ohnehin sehr unterentwickelt heraus stellt, beschließen wir schweren Herzens ein Auto zu kaufen. Das bedeutet viel Fahrerei mit dem mangelhaften Öpnv zu diversen Verkäufern. Nach langer Suche ein Tag vor Schulbeginn kaufen wir schließlich einen elf Jahre alten gut gepflegten hellblauen Peugeot 308 Kombi.
    Nun brauchen wir "nur" 1, 25 Stunden für die gut 50 km zu den Schulen in Wicklow und pendeln jeden Werktag über den stets verstopften Autobahnring hinunter nach Süden.
    Während Madlin und Samuel in die alternative demokratische Schule gehen, bekommt Aliza zu ihrer größten Freude kurzfristig noch einen Platz auf der regulären staatlichen Schule Wicklow, auf Irisch Coláiste Chill Mhantain.
    Lucan gefällt uns abgesehen von dem vielen Verkehr sehr gut. Es gibt schöne Parks einen Fluss und ein Dorffest, dass wir besuchen.
    Nach einem knappen Monat hat die viele Fahrerei endlich ein Ende. Wir ziehen als Woofer (Arbeit gegen Unterkunft) auf eine von Wicklow Town nur ca. 10 km entfernte Permakultur Farm. Das Auto benötigen wir hier allerdings auch. Stay tuned 👋🏻!
    Read more

    Traveler

    Ein wirklich schönes zu Hause. Von außen klein, von innen bestimmt sehr geräumig.

    10/17/22Reply